free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
braut09
Diamant-User



Beigetreten: 01/08/2008 12:06:00
Beiträge: 233
Standort: Salzburg
Offline

Beziehung!



21/10/2009 10:05:37

Hi!

Mich würde mal interessieren ob sich seit der Geburt Eures Kindes die Beziehung zu Eurem Mann verändert hat!

Verbringt ihr noch genug Zeit miteinander oder dreht sich das ganze Leben nur mehr um das Kind?

Wir sagen jetzt schon wenn wir ein Kind haben dreht sich natürlich viel um das Baby aber dann müssen wir bewusst Zeit miteinander verbringen vllt. einen fixen termin in der Woche ausmachen wo man sagt heute gehen wir mal schön essen oder wir kochen zu Hause was schönes oder Baby kommt zur Oma und wir machen einen schönen Abend!

Wie sieht das in der realität aus?
Ist im Bett wirklich Tote Hose????

Bin gespannt auf eure Antworten!

lg
http://www.pixum.de/album/4501136/
(kirchliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501031/
(standesamtliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501109/
1. Tag nach dem Standesamt relaxen am See)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/4410759 (Poltern)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/3066627





nudlz41
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2008 18:05:35
Beiträge: 4295
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 10:15:06

Na bei mir war die erste Zeit mit dem Kind wirklich tote Hose..
Es war für mich sehr anstrengend, tagsüber alleine mit Baby, abends dann mein Mann, der müde gearbeitet von der Firma kam.. Ich hatte 2 Schreikinder, Blähungen der übelsten Sorte und da kam ich tageweise garnicht aus dem Schlafanzug..
Das hat sich dann aber doch eingespielt. Generell hatte ich nach beiden Entbindungen wenig Lust auf Sex..
Durchs stillen fühlte ich mich nach 8 Wochen wie ne Milchkuh.
Fazit: ich bin froh, Kiddies jetzt 15 und 22 Jahre..
Es war ne schöne, aber auch anstrengende Zeit, möchte nix missen, bin aber froh, dass wir jetzt seit Jahren Paar sind und mal wieder weg gehen können und auschlafen usw..
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 10:22:43

hab am sonntag die auswanderer o.ä. gesehen. da ist ne 5-köpfige familie irgendwo in die karibik ausgewandert.
die haben zu fünft in einem großen bett geschlafen (mit 4 matratzen) und das auch schon in deutschland

ich weiss gar nicht, wie da überhaupt 3 kinder entstehen konnten

edit: rsf

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 21/10/2009 10:23:18 Uhr

braut09
Diamant-User



Beigetreten: 01/08/2008 12:06:00
Beiträge: 233
Standort: Salzburg
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 10:28:36

Nein das wär nix für mich!
Wir brauchen das Bett für uns alleine!
Da bekommt man ja Platzangst!
Und wenn das Kind so wie ich wäre hätte ich dann lauter Blaue Flecken!
Hab früher immer um mich geschlagen wenn ich bei meiner Mama wegen schlechter Träume geschlafen hab!

http://www.pixum.de/album/4501136/
(kirchliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501031/
(standesamtliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501109/
1. Tag nach dem Standesamt relaxen am See)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/4410759 (Poltern)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/3066627





schlumpfschaf
Diamant-User



Beigetreten: 27/01/2009 14:08:43
Beiträge: 1638
Standort: Freiburg
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 10:38:29

Also bei mir war die erste Zeit keine Lust auf Sex vorhanden, aber ich war damals ja auch solo

Als Jannis ein halbes Jahr alt war, bin ich mit meinem Mann zusammengekommen und da haben wir es durchaus gut hinbekommen, auch Zeit für uns zu haben. Jannis hat schon früh durchgeschlafen und ist immer um 20 Uhr ins Bett. Da hatte man dann schon einen sicheren Kuschelabend

Aber die Auszeiten nehmen wir uns schon auch. Die Oma wohnt nicht weit weg, sie freut sich auch, wenn sie den Kleinen mal stundenweise oder auch mal über Nacht haben kann. Und der Erzeuger von Jannis darf Jannis auch hin und wieder stundenweise zu sich nehmen - hier aber nicht über Nacht... Allerdings habe ich zur Zeit eher einen "Tiefpunkt". Ein Zweijähriger + Arbeit, das fordert einen. Dazu noch Hauskauf/Hauseinrichtung - da bleibt mir im Moment nicht viel Kraft für meinen Schatz... Das muss wieder besser werden.


Hochzeitsvorbereitungen
Traumhochzeit


braut09
Diamant-User



Beigetreten: 01/08/2008 12:06:00
Beiträge: 233
Standort: Salzburg
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 10:42:51

@schlumpfschaf

da versteh ich dich wirklich!
Hab heuer auch einen Umzug, Einrichtung, Hochzeit organisieren müssen! Umzug war gar nicht geplant!
Und Abendmatura hab ich auch noch gemacht und hatte da 3 Wochen vor der Hochzeit die Prüfungen!
Als alles vorbei war ist mir ein maga Brocken vomHezen gefallen!
Wird schon wieder werden! Immer positiv denken würde mein Mann jetzt sagen!

lg
http://www.pixum.de/album/4501136/
(kirchliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501031/
(standesamtliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501109/
1. Tag nach dem Standesamt relaxen am See)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/4410759 (Poltern)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/3066627





schlumpfschaf
Diamant-User



Beigetreten: 27/01/2009 14:08:43
Beiträge: 1638
Standort: Freiburg
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 11:08:18

@braut09 Das hört sich ja auch heftig an. Also "schlimmer" wird das dann mit Kind sicher auch nicht

Eher einfacher (Immerhin bist Du dann abends zu Hause und nicht noch die Schulbank drücken - das hört sich seeehr anstrengend an)...


Hochzeitsvorbereitungen
Traumhochzeit


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 11:16:15

hexemw wrote:hab am sonntag die auswanderer o.ä. gesehen. da ist ne 5-köpfige familie irgendwo in die karibik ausgewandert.
die haben zu fünft in einem großen bett geschlafen (mit 4 matratzen) und das auch schon in deutschland

ich weiss gar nicht, wie da überhaupt 3 kinder entstehen konnten

edit: rsf


Die Sendung hab ich auch gesehen und schon an der Stelle zu meinem Mann gesagt dass da wohl keine weiteren Kinder entstehen können. Zumindest nicht im Bett
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 11:18:17

cool: ich hab genau den selben spruch losgelassen
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 11:21:50

@ hexemw:


Ich denke es ist schon wichtig dass man sich auch Zeit als Paar nimmt. Aber ich weiß nicht wie schwierig das in der Realität sein wird...
Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 11:35:53

In anderen Ländern wird es als "Kindesmisshandlung" gesehen, wenn das Kind NICHT bei den Eltern im Bett schlafen darf / kann...

Ich finde es aber für mich nicht wirklich toll. Würde es (glaube ich) nicht wollen.

kenne aber auch eine Familie, die sich extra ein größesres Bett gekauft haben, damit alle darin schlafen können. Die haben jetzt 2 Kinder und wollen noch ein drittes... Wenn der Große mal im eigenen Bett einschlafen will, holt ihn die Mama Nachts wieder in ihr Bett. Der Mann schläft im Moment in einem anderen Zimmer.

Bekannte von meiner Mutter haben 3 Kinder und die schlafen auch alle noch im Ehebett - der Älteste ist 15!!!
makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 11:46:25

Das mit der Familie hab ich auch gesehen und direkt zu meinem Mann gesagt: DAS wird es bei uns nicht geben!

Irgendwann will man ja auch seine Ruhe haben und wenn die ersten Jahre vorbei sind, dass die Kinder nachts ins Bett der Eltern krabbeln, auch wieder alleine schlafen.

Aber ich bin auch mal sehr gespannt darauf, ob sich was bei uns verändert. In der SS ist es ja auch schon so, dass sich viel um die Frau/das Baby dreht ...
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 11:59:53

bisher bin ich der meinung, dass ein baby nicht im bett der eltern verloren hat - vorausgesetzt es ist gesund.

das baby sollte in seinem eigenen bett in seinem eigenen zimmer schlafen!
so haben das meine eltern auch gemacht und aus uns dreien ist auch was geworden. es kann also nicht grundlegend falsch sein.

mal zwischendurch, wenn das baby/kind bauchschmerzen oder schlecht geschlafen hat, OK, aber eben nicht dauerhaft.
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 12:07:13

Tja hatten auch Bekannte die verzweifelt versucht haben 6 Jahre lang nochmal Nachwuchs zu zeugen. Hat nicht geklappt aber kann mir auch vorstellen das hibbeln im Bett mit noch nem 5 jährigen Kind net so einfach ist.
Als das Kind dann endlich im eigenen Zimmer geschlafen hat hats dann auch geklappt.
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 12:09:12

Bei unseren Freunden hat die Kleine gleich nach ein paar Wochen im eigenen Zimmer geschlafen, das finde ich auch gut so. Was anderes ist natürlich wenn man krank ist, da durften wir damals dann auch zu unseren Eltern ins Bett. Aber als Dauerzustand, nee, das muss nicht sein!
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 12:28:50

Also, im Moment läuft bei uns im Bett eigentlich auch wenig- wir kuscheln halt viel, aber mehr auch nicht- ich hab da auch echt keine Lust drauf um ehrlich zu sein...
Es dreht sich wirklich alles hauptsächlich ums Kind- wobei wir sie auch mal ins andre Zimmer legen wenn sie schläft und uns dann gemütlich auf der Couch einen Film anschauen. Weggegeben haben wir sie jetzt noch nie, allerdings ist sie ja auch erst 7 Wochen alt...
Unsre Maus schläft in ihrem Babybay, bzw. bei uns im Bett. Ich mach das aber hauptsächlich wegen der Praktikabilität- wenn ich mir vorstelle, ich müsste jedesmal aufstehen und ins andre Zimmer laufen um das Kind zu stillen- nene, das wär mir echt zu blöd. So ist das echt einfacher-wenn sie Hunger hat, hol ich sie zu mir, sie dockt an und dann schlafen wir beide relativ bald wieder ein Wenn ich dann wach werde, schieb ich sie wieder zurück in ihr Babybay, wenn nicht, ist sie halt bei uns im Bett.
Vor der Schwangerschaft war ich auch der Ansicht, dass Kinder im Bett der Eltern nix verloren haben und hab die Hände überm Kopf zusammengeschlagen, als meine Freundin vom Babybay erzählt hat. Tja, diese Meinung hat sich grundlegend geändert... Klar, wir werden sie sicher nicht bis sie zur Schule geht bei uns im Bett behalten- spätestens wenn sie nicht mehr ins Babybay passt wird sie auch bei uns aus dem Schlafzimmer ausziehen, aber so lange ist da nichts gegen einzuwenden wie ich finde. Natürlich müssen beide Elternteile damit einverstanden sein und es darf sich keiner dabei gestört fühlen. Meinem Mann macht es nix aus, dass sie bei uns schläft- er kriegt nachts eh nix mit...

ich kenne auch eine familie, wo alle 3 kinder (die älteste ist jetzt 12) mit den eltern im bett schlafen- die haben sich auch extra ein größeres bett bauen lassen.
das geht für mich überhaupt nicht und meiner meinung nach stimmt da was ganz gewaltig nicht...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 21/10/2009 12:30:58 Uhr





Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 13:18:16

Also, wir werden das Babybett in den ersten Monaten auch ins Schlafzimmer stellen, eben aus den bequemen Gründen, die Kedda beschrieben hat! Aber nach spätestens einem halben Jahr oder so kann sich das Kind sich ja auch an das eigene Zimmer gewöhnen, sofern es das hat.

Aber wenn die Kindern im Schulalter dann immer noch ins Bett kommen (mi 12, 13 Jahren) finde ich das okay.
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 14:18:27

Bei uns auf der Arbeit werden immer alle hellhörig wenn wir hören, dass unsre kleinen Patienten im Schulalter immernoch regelmäßig im Bett der Eltern schlafen. Ich rede jetzt nicht davon, wenn sie nur ab und zu mal ins Bett krabbeln wenn sie krank sind oder nachts vorm Gewitter Angst haben oder so, sondern von regelmäßig.
Das ist ab einem gewissen Altern einfach nicht mehr normal und deutet auf eine Trennungsangst entweder der Mutter oder des Kindes oder von beiden hin, welche krankhaft und behandlungsbedürftig ist.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
braut09
Diamant-User



Beigetreten: 01/08/2008 12:06:00
Beiträge: 233
Standort: Salzburg
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 16:30:31

Danke für eure Antworten!!!

Also bei fast allen ist seit dem Kind tote Hose im Bett!
Toll!!!!!

Wie gehen eure Männer damit um?
Werfen sie euch vor das seit dem Baby tote Hose ist!
Oder das sich alles nur mehr um das Baby dreht?

lg
http://www.pixum.de/album/4501136/
(kirchliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501031/
(standesamtliche Trauung)

http://www.pixum.de/album/4501109/
1. Tag nach dem Standesamt relaxen am See)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/4410759 (Poltern)

http://www.pixum.at/viewalbum/id/3066627





Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 16:41:13

hi

also wir haben noch kein baby.

aber ich habe auch jetzt während der schwangerschaft schon immer mal wieder 2 wochen lang keine lust.
ich denke nach der entbindung dauert es auch eine ganze zeit bis man wieder will.
dazu der schlafentzug und so...

also bisher kommt mein mann gut damit zurecht. auch wenn er mir immer leid tut.

man muss sich darauf einstellen, dass sich das leben verändert und natürlich auch das zusammensein als paar.

aber nur weil ein kind da ist, hat man ja nicht umbedingt weniger zeit zusammen. man verbringt die zeit anfangs halt vorallem zu dritt.

und ich glaube, dass die meisten das am anfang auch ganz arg genießen.

wir versuchen uns jetzt noch ganz viel zeit zu zweit zu gönnen und sachen zu machen, die nach der entbindung erst mal nicht mehr gehen.
essen gehen, kino, wellness, therme und auch urlaub...

wenn dann die lust wieder da ist, kann man bestimmt zeiten finden in denen das kind nicht wach ist, schreit oder im gleichen bett liegt.

und auch als eltern finde ich es wichtig, dass man sich zeit zu zweit nimmt. aber ob das nach 4, 6 oder 20 wochen ist, das muss jeder für sich finden. manche wollen am anfang ja auch gar nichts als zu dritt genießen.


Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 17:25:26

hallo Mädels!
also die Geburt unseres Sohnes ist erst 5 Wochen her, aber ich hatte schon so eine Woche nach der Entbindung, also gleich als wir zu Hause waren, Lust auf Sex gehabt.ich habe diese Nähe und Leidenshaft gebraucht.. l
eider ging es fast gute 4 Wochen nicht.. wegen der Narben...
seit knapp 10 Tagen geht es aber wieder und wir sind auch leidenschaftlich dabei...oh g-tt, was schreibe ich hier.. natürlich nicht jeden Tag, weil wir einfach zu müde sind, aber auch defenitiv nicht einmal die Woche
Ich hatte während der SS auch Lust auf Sex, doch in den letzten 10-8 SSW wollte ich dann auch nicht mehr., wegen der Wassereilagerunge, der Kreuzschmerzen und dem riiießen Bauch..da war dann mehr tote Hose.

was die Zeit zur Zweit betrifft: es ist jetzt schwer zeit für NUR uns zwei zu finden.. aber wenn meine Mama mal hier ist, oder meine Schwester, dann geben die uns die möglichkeit alleine mal eine stunde im schlafzimmer zu sein, nur mal ruhig ne DVD anschauen, oder einfach ruhig gemeinsam einschlafen, während die beiden sich mit Georg beschäftigen.
im Cafe waren wir auch schon, aber eben zur dritt- und es hat suuper funktioniert, der Kleine hat friedlich neben uns geschlafen.. und sonst finde ich nicht, dass wir seeehr wenig zeit zur zweit verbringen. der Kleine sitzt in seiner wippe in der Küche, wenn wir essen, er ist zwar dabei, aber wir haben auch zeit für uns!

was das schlafen im gleichen bett betrifft: nie und nimmer!! es sein denn, Georg wird krank..
er schläft schon vom ersten Tag an in seinem Bett, was knapp nem Meter entfert von unserem Bett steht. aber ihn einfach so bei uns schlafen zu lassen- nein danke. das Baby muss sich von anfang an an sein eigenes Bett gewöhnen und außerdem der zweite genauso wichtiger Aspekt: wir wollen unse privatleben noch haben! wir wollen noch mit einander schlafen, wann wir wollen und wie wir wollen, ohne, dass unser Kleiner neben uns liegt.

und außerdem, was die zeit zu zweit betrifft: wir genießen die zeit zu dritt soo sehr, dass es uns nicht schwer fällt und es uns auch nicht belastet, wenn wir mal weniger zeit für uns zwei haben! es ist einfach sooo toll, mit unserem Sonnenschein auf der coutch zu dritt zu liegen und blödsinn zu machen!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 17:48:04

also, mein Mann kommt bisher auch noch ganz gut damit klar- mir tut ers schon auch leid, aber ich meine, es bringt ja auch nix, wenn ich keine Lust drauf habe. Wie gesagt- wir kuscheln sehr viel und genießen die Nähe zueinander- schlafen auch immer aneinander gekuschelt ein. Ich denke, das muss sich halt auch erst wieder einpendeln.
Wenn die Kleine in ihrem Bett liegt hätte ich auch kein Problem damit, mit meinem Mann zu schlafen. Solange sie schläft...Es würde für mich keinen Unterschied machen ob sie jetzt direkt am Bett von uns dran ist oder halt ein-zwei Meter nebendran.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
nudlz41
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2008 18:05:35
Beiträge: 4295
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 17:57:21

Meine Kinder hatten auch von Anfang an eigene Zimmer. Es sei denn, sie waren krank, da durften sie mit ins grosse Bett..
sonnenschein05
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2006 18:57:36
Beiträge: 1691
Standort: 63110
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 20:03:56

Anfangs war das gar kein Problem. Sie hat ja viel geschlafen und nur die erst 8 Wochen in unserem Zimmer geschlafen - da hat sich immer Gelegenheit für Zweisamkeit ergeben. Auch weil mein Mann seine Elternzeit genommen hatte, während ich im mutterschutz war. Da konnten wir schön gemeinsam in die neue Situation wachsen ...
Heute ist sie Lady 1 Jahr alt und es wird damit schon etwas schwieriger: sie ist zur Zeit täglich um 06:30h wach ... ausschlafen für mich war also seit Monaten nicht mehr. Da ich aber auch nicht um 21h im Bett liege ist das manchmal anstrengend und klar bin ich dann abends auch um 22-23h kaputt! Während sie Mittagsschlaf macht, koche ich und erledige die Sachen bei denen sie mir sonst im Weg ist (Putzen, Bügeln oder ich erlaube mir ins Fitness-Studio zu gehen und stell meine Mom das Babyphone hin).
Um 19h liegt sie dann im Bett, dann muss ich erst mal ihren Essensplatz reinigen und spülen und dann gehe ich entweder mal ins Fitness-Studio (montags) oder ich treffe mich mal mit meiner Freundin oder muss auch mal die Hausarbeit erledigen die ich tagsüber nicht geschafft habe, zudem arbeitet mein Mann Schichtdienst und ist dann auch 2x die Woche abends nicht da und ab und an trifft er auch mal abends einen Freund. Dazu kommt noch, dass wir hier umbauen und abends ggf. immer nochmal was anfällt was erledigt werden muss, wenn uns die Lady nicht in den Beinen rum krabbelt... trotzdem geben wir uns alle Mühe auch Zeit für uns zu finden. Aber das kann völlig verschieden aussehen. Mal einfach nur zusammen auf der Couch fernsehen, mal den Eltern das Babyphone hinstellen und Essen gehen bzw. ins Autokino/Kino gehen. Mal Freunde treffen oder wir verschwinden frühzeitig im Schlafzimmer
Deshalb denke ich auf jeden Fall, wer die Möglichkeit eines Babysitters hat, sollte sie auf jeden Fall nutzen, denn man ist ja nicht "nur" Elternteil, sondern auch noch "Partner" und Freund/Freundin! Aber ich denke wenn man sich dessen bewußt ist, findet man sicherlich den richtigen Mittelweg um auch mit der Partnerschaft weiterhin gut zu fahren ...
Vorsicht jedoch: Kinder an sich können auch gern mal Streitpunkt sein! Unsere Lady z. B. wickelt ihren Daddy jetzt schon ordentlich um den Finger!!!
Jeder Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag!
sonnenschein05
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2006 18:57:36
Beiträge: 1691
Standort: 63110
Offline

Aw:Beziehung!



21/10/2009 20:11:40

P.S. Während der Schwangerschaft war ich eigentlich immer "rattig" ...
Direkt danach war ich doch erst mal sehr vorsichtig, da ich ja auch genäht wurde. Dann ging es vorsichtig wieder los und jetzt sind wir auch immer wieder mal dabei. Aber man kann nicht sagen "regelmäßig", mal passt es besser und dann liegen auch mal wieder 14 Tage dazwischen. Wie es halt so ist ...
Jeder Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag!

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas