free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



11/02/2010 21:16:44

Hallo Mädels!
die Überschrift verrät ja schon viel
ich war die letzten Tage so verzweifelt, so hilflos, den Georg schläft so unglaublich schlecht.. alle 2 Studen wacht er auf, sucht nach seinem Schnulli, will an die Brust, will dass ich ihn auf den arm nehme.. schon seit Tage ist die untere Kiefer ganz weiß. Heute kam der Beweis- ein Zahn schaut raus!!! toll!!!! man sieht schon die Spitze!!!
Georg ist am Sonntag 5 Monate geworden- hätte zwar nicht gedacht, dass es jetzt schon los geht mit den Zähnen, aber es kam anders
jetzt verstehe ich auch,warum der Kleiner so unruhig schläft..
und heute haben wir mal den Versuch gewagt und im gekochte, pürierte Karotten gegeben. und was soll ich sagen- zuerst gab ich ihm nur 3 Löffel, die hat er sofor mit viiel Genuss gegessen
dann gab ich ihm noch 4 und die hat er auch sofort vernascht!
Karotte scheint ihm zu schmecken!
naja, jetzt hat er zwar etwas wieder rausgespuckt(nach 2 Stunden) aber scheint zufrieden zu sein
sagt mal, in meinen Büchen steht hier, dass man auch gerne mit ner Banane oder Kürbis anfangen kann?! hat das jemand auch gemacht?!
weil mischen kann ich ja nicht, oder?! ich meine heute Karotten und in 3-4 Tagen mal einen pürrirte Banane?!
wann fängt man denn überhaupt mit Obst an?!
weil in den Büchern steht, dass man sowohl mit Karotten, als auch Bananen anfangen kann.. und von Apfelsaft ist hier auch die Rede... ne, Apfelsaft gebe ich nicht. zu früh...

viele haben bestimmt mit Pastinaken angefangen... ich hab die selber probiert, fand die eckelig und habe jetzt mit der Karotte probiert..

danke für eure Tipps!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 14/02/2010 21:01:23 Uhr

Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


kleiner Drache
Diamant-User



Beigetreten: 24/08/2009 10:34:57
Beiträge: 2116
Standort: Bayern
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte"



11/02/2010 22:04:35

Hallo Alexi,

unser Julian hatte seinen ersten Zahn am Tag vor seinem 6-monatigen Geburtstag bekommen, also auch recht früh. Bin schon gespannt, wann die nächsten Zähne kommen.

Ich habe Pastinake gefüttert, weil Julian die Karotte nicht gut vertragen hat. Er mag gerne Pastinake-Kartoffel-Rindfleisch von Alnatura. Ich würde es nicht mögen, aber mir muss es ja nicht schmecken. Ich tue immer einen Schuss Rapsöl in den Brei, damit die Vitamine besser aufgenommen werden. Das mit dem Apfelsaft habe ich auch gehört, allerdings für den ersten Getreidebrei.

Im Bezug aufs Zufüttern gibt es so viele verschiedene Meinungen, die sich auch total oft ändern. Also schau einfach, was Georg verträgt und dann wird's schon klappen.
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte"



12/02/2010 09:09:38

Hui, schön! Unsre Kiddies entwickeln sich wohl echt ähnlich Bei uns ist seit Montag auch der erste Zahn im Anmarsch und am WE gibts das erste Mal Gemüse (Karotte)
Wie das mit Banane ist weiß ich auch nicht so genau. Aber ich denke, dass es sicher kein Problem ist, wenn du in 3-4 Tagen mal Kürbis gibst. Meine Freundin hat bei ihrer Tochter mit Kürbis angefangen.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
Rosa-Bienchen
Diamant-User



Beigetreten: 03/04/2008 20:26:47
Beiträge: 2598
Standort: .
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte"



12/02/2010 16:45:24

Ja es gibt so viele unteschiedliche Meinungen. Viele empfehlen eine neue Zutat pro Woche . Das heißt du würdest jetzt erst einmal bei Karotte bleiben und dann ein zweites Gemüse hinzufügen und dann in Woche drei das Fleisch usw. Vergiss nicht das dein Kleiner sich daran gewöhnen muss, es wäre nicht gut im jetzt schon was neues zu füttern. Mir schmecken die ganze Sachen nicht aber das hat nix zu sagen, den es sollte deinem Kleinem schmecken und nicht dir. Aber wie gesagt er muss sich erst daran gewöhnen und deshalb ist zu viel Vielfalt hier noch nicht angebracht



kosimo
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2007 13:24:28
Beiträge: 648
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte"



12/02/2010 17:20:07

Hallo Alexi,

ich habe mit Karotte nicht angefangen, weil es auch öfters zu verstopfung führen kann.

Ich habe erst Pastinake, nach 1 Woche Kartoffel und in der 3. Woche Rindfleisch. Das habe ich dann noch eine weitere Woche gemacht (glaub ich ). Dann habe ich Kürbis-Kartoffel-Fleisch, dann Spinat -Kartoffel-Fleisch, dann... und immer eine Woche lang dasselbe.

Erst nach ca. 8 Wochen habe ich dann durcheinander die bereits bekannten Sorten gemischt.

Ach ja: Banane habe ich erst ziemlich spät eingeführt, als er schon selber abbeißen konnte (macht leider auch Verstopfung).

Man sollte bis zum 8. Monat immer 8 g Fett pro Mahlzeit haben und danach 10 g Fett. Ich habe dann aufs Gläschen geschaut wieviel drin ist und dann mit Rapsöl ergänzt.

Obst muss dabei ab dem Zeitpunkt wenn Fleisch dazukommt, weil nur durch das Vitamin C das Eisen aufgenommen wird. Kannst aber auch Saft in das Gemüse-Fleisch-Gemisch machen oder eben 3-4 TL Mus als Nachtisch - so wie´s Dein Engele mag!

LG
kosimo


luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte"



12/02/2010 19:09:41

Ich glaube, du kannst das so machen wie du willst, halt immer schön eins nach dem anderen.

Früher haben alle mit Karotte angefangen, das mögen die meisten Babys, weils süßlich ist. Gerade ist es nicht mehr so "in", weil es vielleicht etwas schwerer verdaulich ist.
Vor 3 Jahren war Kürbis modern, jetzt momentan ist es Pastinake, vermutlich ändert sich das in ein paar Jahren wieder.
Ähnlich ist es mit Banane, Apfel usw


Probier halt aus, womit du am besten zurecht kommst, was deinem Zwerg am besten schmeckt bzw verträgt. Das ist sicher auch von Baby zu Baby unterschiedlich.
Und solange du dir viel Zeit lässt (Faustregel: eine neue Zutat pro Woche), kannst du eigentlich nichts falsch machen .
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 19:41:16

Hallo Mädels!
Wir waren heute bei Tag 4 der Beikost.
Ich probiere jetzt erstmal die Gläschen "Karotte pur" von Alnatura. Am ersten Tag hat Georg ohne Probleme so um die 6 Löffelchen gegessen und wollte mehr, aber ich habe es dann gelassen, weil ich denke fürs erste reicht es, der Magen ist ja noch nicht soo groß..
bis heute habe ich die Löffelanzahl gesteigert, so dass Georg heute fast das ganze Gläschen von 125g verputzt hat.. so um die 2-3 Löffelchen sind noch drin
das heißt morgen wir er das ganze Glas essen!
und was nun?! ich überlege gerade.. also noch 3 Tage gibt es Karotten pur, dann Karotten mit Kartoffeln, soll ich dann auf das nächst größere Glas mit 190ml umsteigen?!
oder ist es zu früh? ich meine, wenn der Kleine es so weiter macht, sind wir in einer Woche beim großen 190ml glas! und dann wäre ja eine Mahlzeit ersetzt, oder?! aber ich bin mir sicher, dass er dannach noch die Brust will...
hmm
wie schnell haben eure Kleinen ein Gläschen mit 125ml und 190ml verputzt?!
ich meine, dem Kleinen schmeckt es, sein Stuhlgang ist auch suuper! und er zeigt keine Auffäligkeiten..scheint die Karotte gut zu vertragen!
und noch ne Frage: wann würdet ihr an meiner Stelle mit der Zweiten Mahlzeit anfangen?! ich weiß- jetzt auf kein Fall.. aber kann man damit schon in 2-3 Wochen anfangen?! oder doch zu früh, stimms?
sorry über die ganzen Fragen.. ich freue mich nur, dass Georg das essen gleich angenommen hat und immer mit totaaaaaler Begeisterung den Mund schon vorher weit aufmacht und richtig nach dem Essen verlangt!

Danke für eure Tipps!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 21:15:37

Ich würde erst mal nur Karotte geben. zweite mahlzeit würde ich so schnell nicht einführen. Vielleicht kannst du ihn noch kurz nach dem Mittagessen stillen? Würde einfach mal abwarten, wie sich alles einspielt.

Hast du jetzt die kleinen Gläschen gegeben? Wenn ja, würde ich größere dann nehmen.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 21:22:34

ja, ich habe jetzt die kleinen Gläschen gegeben, die 125ml...
meine Frage ist auch, ob ich in der nächsten Woche wieder mit Karotte, oder schon Karotte mit Kartoffeln geben soll und wenn ja - soll ich doch wieder bei 4-6 Löffelchen anfgangen?!
ich stille ihm jetzt auch nach der Mahlzeit. ich habe so oft gelesen, dass man das Stillen nach der Beikostmahlzeit erst dann abstellen soll, wenn das Baby eine Menge von 190ml aufisst... also morgen wird Georg bestimmt das 125ml Gläschen essen dann immer immer mehr, bis er 190ml schafft?! erst dann steigt man auf eine weitere Zutat um? (z.B karotte mit Kartoffel) oder fängt egal welche Menge der Kleine ist, jeder Woche mit einer weiteren Zutat an?!
G-tt,,
ich denke ich stelle mich gerade total dumm an, oder?!
sorry, Mädels!
der Schlafmangel lässt Grüßen!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


britta
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2008 02:05:58
Beiträge: 819
Standort: Wetterau
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 21:39:51

also wenn der zwerg das so gut annimmt - dann würde ich ihm natürlich mehr geben - soviel er will ! nach 1 woche (eine woche immer das gleiche geben am anfang damit du merkst ob er es verträgt - manchaml zeigt sich das erst nach 5 tagen !) - also nach 1 woche würde ich dann auch k arotten mit kartoffeln geben die 190 gläschen ! und nicht wieder mit 5 löffelchen anfangen - nicht nötig
und jede woche was neues hinzu - egal wieviel er isst - auch wenn er "Nur" 150 täglich isst - nicht jedes kind isst sofort 190

und ich habe nico auch nach 3 wochen beikosteinführung den abendbrei gegeben,... aber hier auch wieder langsam- erst ein paar löffelchen und dann zügig gesteigert,...

nico hatte alles super vertragen,...

ich hatte nico nach jeder mahlzeit immer die brust noch angeboten - am anfang hat er immer noch getrunken - auch noch als er 190 gegessen hatte,... am anfang hat er noch komplett getrunken und dann immer weniger bis er nicht mehr an die brust wollte nach einer mahlzeit,...

aber du musst es ja nicht so machen,.. ich fande es aber so angenehm,...

hoffe ich konnte helfen
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2961032






>

Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 21:56:58

ooh, danke Britta!! du hilfst mir sehr! deine vorgehensweise, also dass,wie du es beschreibst, entspricht total meinen Vorstellungen und meinen Ideen, wie ich es gerne machen will! danke!

ich werde auch bei 190ml die brust danach geben, bis Georg selber nicht mehr will Muttermilch ist Muttermilch und wenn er will, dann bekommt er die auch immer!

hast du selber gekocht? oder Gläschen?
ich gebe jetzt gläschen, will dann aber in 1-2 Wochen schon selber kochen!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


britta
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2008 02:05:58
Beiträge: 819
Standort: Wetterau
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 22:04:56

hihi - habe es so geamcht wie du es machen willst -

die ersten 2 wochen gläschen und dann selbsr gekocht - nico bekommt so ca. 1 mal alle 2 wochen auch ein gläschen - wenn wir unterwegs sind und es nich t anders geht,...

allerdings gebe ich ihm abends den mit wasser anzurührenden griesbrei - da ist schon folgemilch mit drin - aber da scheiden sich die geister - ich habe damit kein problem- weiss aber auch nicht warum manche dagegen sind,...

ausserdem einige regeln sollten anfangs (1 zutat/woche, etc) schon beachtet werden, aber man sollte auch das kind beobachten,... wenn es vom essen begeistert ist dann los - gib ihm das was es will !!!! nico liebt essen - ich enthalte es ihm doch nicht vor - nur weil andere kinder nicht so schnell so weit sind,...
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2961032






>

Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 22:15:43

stimme dir da voll und ganz zu! jedes Kind ist anders! ich werde nach den Bedürfnissen meines Kleinen gehen und nicht nach irgendwelchen Richtlinien!
Gläschen wird Georg auch ab zu bekommen- das finde ich nicht schlimm! wir essen auch mal "fertiggerichte"
solange es nicht ständig und immer ist- ist es doch ok!
das mit der Muttermilch und gleichzeitig folgemilch, meinst du?! ich denke, sobald das Baby da mitmacht, beides auch trinkt und verträgt- warum nicht??!!

und die regeln, wie 1 zutat/woche- daran halte ich mich!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


britta
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2008 02:05:58
Beiträge: 819
Standort: Wetterau
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 22:27:41

ich finde es nicht schlimm wenn jemand nur gläschen gibt,... ist einstellungssache finde ich,...

mir macht das kochen spass und ich denke es ist besser,... aber jeder wie er es will,...

manche rühren die abendbreie mit muttermilch oder pre-milch an,... oder kochen die schmelzflocken ,... was n stress !

da ich nico morgens pre milch gebe - finde ich es nicht schnlimm wenn er abends den brei mit folgemilch bekommt,... auch wenn da etwas vanille drin ist,... dann schmeckt es halt besser,... so n scheiss wie schokobrei oder stracciatella (wie schreibt man das ??) bekommt er natrülich nicht,..
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2961032






>

Rosa-Bienchen
Diamant-User



Beigetreten: 03/04/2008 20:26:47
Beiträge: 2598
Standort: .
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 22:55:24

@britta
hab ich heute auch germerkt musste grinsen grad, meine Maus hat ja noch nie ein Fläschchen bekommen und nun bekommt sie seit gestern ja den Abendbrei, musste also ein Fläschchen machen dieses dann etwas runter kühlen und Reisflocken und Apfelmuss rein. Ja mit Wasser ist das sicher tausend mal praktischer . Ich glaube ich weiß warum die meisten bedenken haben und ich unter anderem auch, kan aber auch wirklich sein das ich des nicht richtig verstanden haben,also bitte bitte net böse sein, aber alle sagen da wäre Zucker und Zeug das nicht gut ist. Ich weiß aber nichtz ob dies wirklich der Fall ist bei allen Breien, die was ich gesehen habe hatten alle Zucker drin.. ... Bitte klät mich auf



britta
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2008 02:05:58
Beiträge: 819
Standort: Wetterau
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 22:58:11

soweit ich weiss ist bei meinem brei kein zucker dirn,...
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2961032






>

Rosa-Bienchen
Diamant-User



Beigetreten: 03/04/2008 20:26:47
Beiträge: 2598
Standort: .
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



14/02/2010 23:04:14

@britta
hmmm ..ich weiß auch nicht genau,hatte dies mal gelesen und mich aus diesem Grund für meine Variante entschieden. Aber muss ehrlich sagen ist echt blöd zumachen, aber man gewöhnt sich bestimmt auch daran..hoffe ich. Den heute war es wieder so das ich immer schauen musste was ich den jetzt alles machen muss und das ich die Angaben auch richtig beachte und nix verdrehe ...ahhh



Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



15/02/2010 21:21:40

Also, ich würd ihm auch gleich die großen Gläschen damm mit Kartoffel dazu geben. Und dann halt so viel wie er mag,

Wir haben am WE auch mit Beikost (Karotte von Alnatura, bzw. das erste Essen war von Naturnes) angefangen und Jasmin hat am ersten Tag 4Löffelchen gegessen (aber da hatte ich dummerweise auch vorher noch kurz gestillt weil sie so furchtbaren Hunger hatte...), am zweiten Tag gabs dann schon 7Löffelchen und heute auch wieder 7 (sie hätte wohl aber auch mehr gegessen wenn mein Mann nicht nur diese Menge warm gemacht hätte). Hab in den Brei ein bisschen Muttermilch reingerührt damit es ein bisschen sämiger wird (Tipp von meiner Mutter).
Möchte dann nächste Woche auch anfangen selbst zu kochen, werde aber trotzdem weiterhin auch ab und an mal Gläschen geben.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



15/02/2010 21:33:43

Kedda: freuet mich, dass es bei euch geklappt hat!
Jetzt Georg etwas rote Wangen..
ob das von den Karotten, oder von den Zähnen kommt?! hmm
ich meine, er verträgt die Karotten gut, der Stuhlganz ist gut und regelmäßig und heute hat er das ganze Glas aufgegessen!! die ganzen 125ml!!
hmm..
soll ich da lieber ein Tag pausieren mit den Karotten, um zu schauen, ob die etwas roten Wangen davon kommen, oder weiter machen?!
ihn belastet es nicht, das merke ich!
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



15/02/2010 21:39:28

ich würde weitermachen. Wenn er sonst fit ist...
Jasmin hat seit heut auch rote Wangen Ich tippe aber stark auf die Zähne bei ihr.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



15/02/2010 21:43:26

ich habe oft gelesen, dass es nicht selten ist, dass die Kids nach den ersten Karotten rote Wangen bekommen...
bei Georg sind es auch wohl Zähne und die Karotte zusammen!
sag mal, krabbelt deine Maus auch schon wie ein Geheimagent auf dem Bauch?! Georg krabbelt, schleicht besser gesagt auf den Boden man kann ihn garnicht alleine lassen. gestern habe ich ihn ins Bett gebracht, komme nach 5 min. rein, liegt der Kleine auf dem anderen Ende des Bettes
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



15/02/2010 22:42:31

ich würde auch weitermachen mit den karotten.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



16/02/2010 16:39:34

nö, krabbeln, bzw. robben tut unsre Maus noch nicht- dafür rollt sie sich jetzt immer aus ihrem Babybay raus in unser Bett... Oder von ihrer Spieldecke runter....




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



16/02/2010 16:56:05

das ist auch suuper- aus dem babybay direkt zu mama oh ja, auf dem Boden rollen- hat Georg auch drauf und was war? einmal hat er mehrmals hintereinder sich gedreht und von der decke auf dem boden "gefallen" (die Höhe vielleicht 10cm) und wollte erst weinen.. aber als ich ihn gleich auf den Arm genommen habe- war der tragische "Sturz" vergessen
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Erster Zahn und die Erste "Karotte" EDIT: Eure Erfahrung ist gefragt!



19/02/2010 08:14:51

Wieso sind denn Gläschen jetzt bitteschön doof? Die mit Fertignahrung zu vergleichen, ist ja hanebüchen!

Babygläschen sind das mit am strengsten kontrollierte Lebensmittel hier im Land, die Qualität bekommt ihr selbst mit Biogemüse kaum hin. Wer hat schon sterile Zustände in der Küche? Und wer des Lesens mächtig ist, umgeht auch künstliche Zusätze und Zucker.

Nach meiner Einschätzung kommen die roten Wangen eher vom Zahnen, das war zumindest bei meinen Dreien so. Der Jüngste jetzt hat erst Zähne bekommen und dann den Brei, da kann es allso nicht dat Möhrchen gewesen sein...
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas