Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Bamby78
Silber-User



Beigetreten: 30/01/2013 15:35:20
Beiträge: 34
Offline

Bin etwas frustriert



02/06/2013 11:19:47

Ich muss mich mal hier etwas auslassen

Meine Freundin...naja was man sozusagen als Freundin heutzutage nennen kann, ist meine Trauzeugin.
Sie hat sich angeboten um die Organisation für die Dekoration des Vereinsheimes wo wir feiern zu kümmern. Nun sind es noch knapp 7,5 Wochen bis dahin und von ihr kam bisher noch NICHTS. Wenn ich sie nicht ständig anrufe oder sms schreibe damit sie mal vorbei kommt weil wir die ein oder andere Frage haben...zumal wir ja auch unsere Vorstellungen haben und diese auch berücksichtigt werden sollen, würde von ihr alleine nichts kommen.
Mittlerweile haben wir nun schon so gut wie fast alles SELBER organisiert.

Sie sollte sich mit einer anderen Bekannten zusammen setzen um gemeinsam die Planung für Spiele usw. zu planen. Haben ihr schon vor über 1 Monat gesagt sie solle sich ZEITNAH bei ihr melden, weil diese ja selbst bald heiratet (2 Wochen vor uns) und genug andere Dinge im Kopf hat.
Haben wir sie gestern gefragt, ob sie sich gemeldet hat. Nein.
Hab ich meine Freundin dann gesimst dass sie (bekannte) es nun alleine machen wird weil sie sich bei ihr immernoch nicht gemeldet hat. Da kam ne sms zurück von wegen sie hätte sie noch nicht erreicht und sie wäre nicht ans Handy gegangen. Die beiden kennen sich ja und diese hatte noch keinen Anruf von ihr aufm Handy gehabt und wenn, dann ruft sie immer zurück.
Fakt ist, dass meine Freundin mich angelogen hat. Wir beide wissen nicht so recht ob wir uns auf sie weiterhin verlassen können...
ich überlege auch schon ernsthaft dass ich sie als Trauzeugin zurück ziehe, was dann auch dazu führen würde, dass sie dann erst gar nicht zur Hochzeit auftaucht. Wenn ich ihr jetzt meine Meinung sagen würde, wie ich bzw. wir diese Situation im Moment einschätzen, dann kracht es gewaltig.
Sie hat nur noch ihre Arbeit im Kopf..und ich hab echt Angst dass sie sogar 1 Tag vor der Hochzeit...wo es im die Dekoration des Raumes geht, uns hängen lässt weil sie länger arbeiten muss.

Ich steh echt auf heiße Kohlen...bin total unschlüssig was ich tun soll...
und ich weiß auch nicht ob ich das einfach so machen kann dass ich sie als Trauzeugin zurück ziehe. Denn privat machen wir immer weniger zusammen, von alleine kommt von ihr nichts. Da kann man sich sogar auf andere mehr verlassen, mit denen man weniger zu tun hat.
Krass oder?


Brauti2014
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2013 19:03:38
Beiträge: 704
Standort: Alpen
Offline

Bin etwas frustriert



02/06/2013 12:41:33

Liebe Bambi,

das ist ein durchaus heikles Thema.Aber eins musst du dir vor Augen halten es ist eure Hochzeit.Dennoch wenn Dir an ihr etwas liegt musst du ganz behutsam vorgehen.
Mein Vorschlag wäre ihr zusagen das Du siehst das sie soviel um die Ohren hat und ihr beschlossen habt sie zu entlasten und die Dekoration selbst zu übernehmen.

Dann würde ich sie fragen wie es um das Amt der Trauzeugin steht ?
Sag ihr das du das Gefühl hast das sie nicht ganz dahinter steht und das Du ihr anbieten würdest davon zurück zutreten wenn sie will .
Also Näschen hoch und ihr die Stirn zeigen du solltest nicht auf ihre Gefühle Rücksicht nehmen sondern es sollte eigentlich andersrum sein
Unsere kirchliche Trauung am 4.4.2014









TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Bin etwas frustriert



02/06/2013 13:17:01

Hallo Bamby,

ich schließ mich der Meinung von Brauti an. Behutsam mal rangehen. Es könnte ja sein, dass ihr alles zu viel wird. Du sagtest ja, dass sie kurz vor euch heiratet. Vielleicht hat sie zu viel um die Ohren mit den eigenen Vorbereitungen und hat dann noch Stress auf Arbeit. Dann noch einiges für eine andere Hochzeit vorzubereiten, kann ganz schön viel sein. Sprich mal mit ihr, die Möglichkeit zur TZ-Entlassung hast du dann, um sie zu entlasten. Bevor du aber nicht ihre Sichtweise kennst, würde ich mit der Entbindung warten. Zu der Frage mit den melden. Tja, kenn ich auch viele und muss sagen, entweder ist man für die nicht so wichtig oder die sind selbst zu faul mal selbst die Initiative zu ergreifen.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 02/06/2013 13:17:19 Uhr

Tigerlady
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 09/11/2012 18:50:06
Beiträge: 251
Offline

Aw:Bin etwas frustriert



02/06/2013 13:44:42

So ähnlich geht es mir auch und ich bin grad der Ansicht, dass ich eine andere TZ nehme, weil mich meine aktuelle Situation unglücklich macht.
Allerdings hab ich auch Angst, dass dann meine Schwester (meine momentane TZ) beleidigt ist.
Mir geht`s jetzt nicht nur um die Planung und Deko (das bekommen wir irgendwie hin), sondern ums "da sein", Gespräche über alles mögliche, etw. gemeinsam unternehmen, mal von sich aus anrufen, ...
Cinderella07
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2012 18:44:38
Beiträge: 523
Standort: Kassel
Offline

Aw:Bin etwas frustriert



02/06/2013 20:37:21

Sowas ist echt immer gaaaanz schwierig. Es zeigt sich immer wieder, dass Hochzeiten zeigen wer wirklich deine Freunde sind. Und wenn ihr eh schon wenig Kontakt habt und das nur von dir aus ist es doppelt schwer. Wieso ist sie denn Trauzeugin geworden. das muss ja anders gewesen sein zu dem Zeitpunkt, sonst wäre sie es ja nicht. Ich würde mal überlegen was sich seitdem geändert hat und wieso. Und darüber würde ich mich erstmal Schwerpunktmäßig unterhalten. Denn ich denke das gehört zusammen. Vielleicht gab es da mal irgendwas was ihr quer liegt. Analysier das ganz genau. Redet ihr normal oder geht es nur noch um die Hochzeit und sie fühlte sich irgendwann vernachlässigt? Oder kann ihr irgendwas quer liegen?
An sich ist es ja so für dich und deinen Schatz ist die Planung der Hochzeit gerade das wichtigste im Leben aber eben nur für euch. Für eure Freunde und die Family (bis auf Eltern und so) ist das nur eine Hochzeit von vielen und nicht ansatzweise so wichtig. Und wenn sie grad mit Arbeit viel zu tun hat ist es klar, dass sie weniger Zeit hat. Klar als Trauzeugin sollte das anders sein und sie sollte sich rechtzeitig kümmern denn Trauzeugen sind ja schon meist die besten Freunde. Daher würde ich vorrangig rausfinden warum ihr genau das nicht mehr seid und dann ergibt sich alles. Entweder ihr klärt das und sie kann sich wieder reinhängen oder ihr klärt das und sie sagt sorry aber mir wird es zu viel. Oder ihr sagt das hat keinen Sinn, aus der Freundschaft ist der Dampf raus. Denn eine Frage musst du dir auch stellen: Willst du eine Trauzeugin die evtl in nem halben Jahr kein teil mehr eures Lebens ist? ich kenne einige bei denen das so war und sie bereuen das zutiefst dass sie de Person trotdem als Trauzeugin hatten
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Bin etwas frustriert



03/06/2013 08:00:27

Hallo Bamby,

also, ich sehe die Sache ähnlich wie die Mädels, nur dass ich hier noch den gaaaanz wichtigen Punkt anbringen will: Sie heiratet selbst 2 Wochen vor euch. Ich weiß auch, wie man sich kurz vor der Hochzeit fühlt und ich hätte ehrlich gesagt keinen Kopf dafür gehabt, wenn ich noch nebenbei TZ wäre. Ein "Job" hätte drunter leiden müssen und das ist automatisch, wenn auch unbewusst, garantiert nicht die eigene Hochzeit.
Ich denke einfach mal, dass sich deine TZ auch etwas viel zugemutet hat, denn dazu kommt ja auch noch ihr Job. Und auch gerade beim Endspurt fällt soviel Kleinkram an,...

Was ich machen würde: Ja, spreche sie an und frage sie gaaaanz behutsam, ob das Thema Deko noch aktuell ist. Wenn nicht, dann ist es kein Problem und du machst es selbst - nur musst du es einfach wissen.

Sei nicht traurig oder böse auf sie...
julia-h
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2012 11:40:23
Beiträge: 674
Offline

Aw:Bin etwas frustriert



03/06/2013 09:15:36

Ich glaube, dass war die andere Bekannte, die zwei Wochen vorher heiratet und nicht die Trauzeugin. Die sollte sich nur bei der anderen Bekannten wg. der Spiele melden.

Hm, ich glaube, ich würde auch mit deiner Freundin reden.


http://pinterest.com/ciriana/inspirationen-zur-hochzeit/

Mein Pixum
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Bin etwas frustriert



03/06/2013 13:16:05

Ah, danke für den Hinweis, julia! Wer lesen kann....

Also, dann würde ich sie ganz klar mal darauf ansprechen und fragen, ob sie noch Interesse dran hat und das noch was wird. Aber irgendwie hab ich trotzdem den Eindruck, dass sie einfach überfordert ist, wenn sie auch so viel im Job zu tun hat etc.
Bamby78
Silber-User



Beigetreten: 30/01/2013 15:35:20
Beiträge: 34
Offline

Bin etwas frustriert



08/06/2013 08:27:25

hallo!

nein, ihr habt da sicher was falsch verstanden. nicht meine Trauzeugin heiratet selbst, sondern die andere Bekannte, mit der meine Trauzeugin sich zusammensetzen sollte um die Planung für Spiele usw zu gestalten. Denn die Bekannte, die 2 Wochen vor uns heiratet, hat kein Problem damit. Ich hab meiner Trauzeugin und bisher eigentlich beste Freundin nun meine Meinung per sms geschrieben, da sie ja nicht ans Telefon geht. Ok...wir haben im Moment Probleme mit Hochwasser und ich hoffe auch dass das Standesamt trocken bleibt !!!! Aber wenn ich ihr mal kurz ne Frage per sms durchgebe...kommt Stunden-oder Tagelang keine Antwort. Sie hat nur ihren Job im Kopf. Von alleine kommt sie nicht zu mir und fragt mal nach ob ich bei irgendwas noch Hilfe brauche oder sonst welche Unterstützung. Seit Silvester haben wir auch nichts mehr gemeinsam unternommen..wir waren lediglich gemeinsam Brautkleid kaufen. Aber sonst? nichts.

Deswegen überlegen mein schatz und ich schon ob wir überhaupt Trauzeugen nehmen werden. Meine Schwester hat sich angeboten, aber die Planung und Organisation ist ja schon so gut wie abgeschlossen.

Wenn ich mich auf meine "Freundin" und TZ verlassen würde, wäre bis heute noch nichts passiert.

Ich hab auch noch keine Antwort von ihr bekommen. Hab sie auch gefragt was mit ihr los ist, und wie es ihr geht und dass mir ihre Freundschaft sehr wichtig ist, aber wie die Zusammenarbeit als TZ und uns im Moment ist, so gehts nicht.

Sehr schade.

Bamby78
Silber-User



Beigetreten: 30/01/2013 15:35:20
Beiträge: 34
Offline

Aw:Bin etwas frustriert



08/06/2013 08:32:09

Sie merkt es ja noch nicht mal dass ihr Leben sich nur um den Job dreht. Sie hat noch Ehemann und Kind (7 Jahre) zuhause, welches ja schon 80% im Jahr bei ihren Eltern ist, weil sie ständig arbeiten ist. Und das ist ja auch noch ein Job und Gehalt, wo ich nicht verstehe wie sie sich dafür den A... so aufreißt. Gut, ist ihre Sache. Aber sie wollte von Anfang an Trauzeugin sein, aber von ihr kommt von allein nichts. Wenn ich ihr nicht hinterherrennen und hinterhertelefonieren würde, würde ich sie bis zur Hochzeit sicher nicht mal sehen.

Das letzte persönlich finde ich ja noch, dass sie an dem Tag unserer Hochzeit ja frühs selbst zum Friseur gehen muss, obwohl sie weiß dass ich sie zum Anziehen brauche.

Vielleicht seh ich das alles irgendwie auch falsch, keine Ahnung,,,aber ich hab mir das ganz anders vorgestellt. Wir haben praktisch alles alleine gemacht. Wozu brauch ich dann ne TZ?

Cinderella07
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2012 18:44:38
Beiträge: 523
Standort: Kassel
Offline

Aw:Bin etwas frustriert



08/06/2013 09:54:44

Süße ganz ehrlich du siehst da finde ich nichts falsch. Wenn ich das so lese ist die Entscheidung finde ich auch schon klar. Ich meine wenn sie sich nichtmal meldet und nicht antwortet und ihr kaum noch was macht. Was ist das dann für eine Freundschaft? Es ist eine Sache, wenn eine TZ wenig Zeit hat um beim Basteln zu helfen, ist ja auch nicht jedermanns Sache. Aber wenn die Freundschaft insgesamt nur noch einseitig ist und sie sich nicht meldet dann ist die Sache für mcih klar...
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Bin etwas frustriert



10/06/2013 14:29:26

Ja, ich finde das traurig. Versuch mal mit ihr darüber zu sprechen. Du kannst ja mal anfragen, wie es ihr geht, ob sie momentan viel Stress ... weil du eben das Gefühl, dass sie nciht mit Leib und Seele TZ sein kann ... und dann gibt sie dir evtl. Gründe oder du schilderst ihr das aus deiner Sicht, dass du das Gefühl hast, sie würde nciht dazu kommen, etwas zu organisieren, und sich nicht für die Hochzeit und dich interessieren. Vielleicht sieht sie das ja anders. Ich denke, ihr werdet dann gemeinsam schon darauf kommen, ob es überhaupt Sinn macht, sie als TZ zu behalten. Vielleicht fühlt sie sich ja tatsächlich im Stress, dann ist es für sie einfach auch besser, wenn du sie von dem Amt entlastest.

Dett84
Diamant-User



Beigetreten: 04/06/2013 10:27:42
Beiträge: 410
Offline

Bin etwas frustriert



12/06/2013 10:21:21

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 30/12/2014 16:07:23 Uhr





Pixum Kirchliche Hochzeit:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7176959



Pixum Heimarbeit:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7218693

Bamby78
Silber-User



Beigetreten: 30/01/2013 15:35:20
Beiträge: 34
Offline

Bin etwas frustriert



14/06/2013 12:12:45

Sie kommt heute abend mal vorbei. Wir werden mal drüber reden. Mein Schatz sagte mir, am besten ist, wir nehmen gar keine Trauzeugen. Bringt nur Ärger und Stress. Und wir haben eh bisher alles alleine gemacht.

Naja ich bin gespannt was sich heute so ergibt...

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Bin etwas frustriert



14/06/2013 12:25:04

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!

Und mal aus dem Nähkästchen geplaudert: Wir hatten auch keine TZ

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation