Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
LadyWolverine
Silber-User


[Avatar]
Beigetreten: 06/11/2009 12:01:14
Beiträge: 34
Offline

Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 12:15:52

Hallo liebe Weddix-Gemeinde,

ich habe mich hier neu angemeldet, weil ich einen inneren Konflikt habe und mir von euch ein paar Ratschläge erhoffe.

Zur Situation:
Ich bin 23 Jahre alt, mein Freund ist 26. Wir sind inzwischen über vier Jahre zusammen und leben seit 2,5 Jahren zusammen. Im Juni letzten Jahres habe ich ihm einen schönen Antrag im Urlaub gemacht. Er hat ihn abgelehnt, weil er überrumpelt war und sich noch nicht bereit fühlte. Ich habe es akzeptiert und erstmal dabei belassen. Ich wünsche mir aber so sehr eine eigene Familie mit ihm.
Wenn ich ihn frage, ob er mich heiraten will (nicht in Form eines Antrags, sondern rein informativ), dann sagt er immer sowas a lá "Irgendwann..."
Aber irgendwann ist mir zu lange hin... Ich halte diese Ungewissheit nicht aus, denn ich möchte nicht erst mit über 30 heiraten. Ja ich weiß, bis dahin ist noch eine Weile. Nur andererseits, wenn man sich seiner Gefühle sicher ist und das restliche Leben mit dem Partner verbringen möchte, wieso muss man(n) dann eine Hochzeit, so lange vor sich herschieben? Natürlich ist es was endgültiges, aber wenn er das nicht möchte, dann heißt das für mich, dass er die Hoffnung hat, dass ihm noch 'was besseres' über den Weg läuft. Es heißt ja immer "Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob sich nicht was bess'res findet"

Ich habe mir zwar geschworen den Schmerz der Ablehnung des Antrages nicht noch einmal spüren zu müssen und deshalb nie wieder einen Heiratsantrag zu machen, aber ich weiß genau, dass er von sich aus nie einen Antrag machen würde. Dafür ist er einfach nicht der Typ (er ist eher passiv als aktiv, was Entscheidungen und Planung angeht).
Ich habe heute ein schönes Gedicht geschrieben, mit dem ich ihm erneut einen Antrag machen möchte.
Ich habe große Angst wieder eine Ablehnung zu erfahren.

Kann/soll/darf man überhaupt einen zweiten Antrag machen? Oder ist das meistens nur Harakiri, wenn der erste schon abgelehnt wurde?
Wenn ich ihn mache, was schlagt ihr vor, wie ich es machen soll? Soviel Aufwand wie beim letzten Mal betreibe ich nicht noch einmal. Habe beim letzten Mal Verlobungsringe gekauft (und zum Glück noch nicht gravieren lassen), habe mit den Flughafensicherheitskontrollen telefoniert, dass ich die auch nicht irgendwo auspacken müsste und hab mir dort vor Ort ein romantisches Plätzchen in einem schönen Park ausgesucht....

Tut mir leid, dass ich so viel geschrieben habe, aber ich musste mir gerade mal alles von der Seele schreiben...

Ich hoffe ihr habt ein paar Tips/Ratschläge für mich!

Viele liebe Grüße
Lady

adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 12:25:04

Ich denke an deiner Stelle würde ich es nicht nochmal tun!
Nicht nur aus Angst, dass er wieder nein sagt. Denn es bringt ja nichts ihn zu was zu drängen zu dem er noch nicht bereit ist. Männer brauchen eben oft ihre Zeit, das hat nicht unbedingt was damit zu tun dass er nicht sicher ist oder gar nicht will.
Also geb ihm lieber die Zeit die er anscheinend braucht! Meiner Meinung nach seid ihr auch noch sehr jung, da braucht man doch nichts überstürzen!
nenale
Platin-User



Beigetreten: 12/08/2009 10:22:53
Beiträge: 91
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 12:31:06

Und vor allem: Was machst du, wenn du ihn noch mal frägst und er wieder ablehnt? Ich wäre dann wahrscheinlich so verletzt, dass ich dann überhaupt gar nicht mehr mit ihm zusammen sein könnte. Oder er fühlt sich so gedrängt, dass er total dicht macht.

Also ich an deiner Stelle würde keinen zweiten Antrag machen (zumindest nicht in dem Alter gleich ein Jahr hintereinander).
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 12:34:31

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/04/2010 09:01:03 Uhr

AngelV
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2009 21:31:05
Beiträge: 859
Standort: Saarländer im Exil
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 12:36:25

Hallo Lady Wolverine (cooler Name)
Ich kann dich echt ziemlich gut verstehen.
Nachdem mein Freund und ich beschlossen hatten nächstes jahr im Juni zu heiraten und auch Termin und verschiedenes anderes schon fest geplant hatten, ist ihm vor ca zwei Wochen eingefallen, dass ihm das alles jetzt doch zu schnell geht und er lieber noch warten möchte.
Ich war natürlich (und bin es auch immernoch) total enttäuscht und wir hatten ein paar Tage ziemlich streit.

Naja wie auch immer, was ich eigentlich sagen will.
Mein Freund hat mir vor ein paar tagen gestanden, dass er total Angst hat, dass wenn er mich nochmal fragt, ich dann nein sagen werde wegen dieser Sache.
und erhlich gesagt habe ich darüber auch nachgedacht.
Wir haben uns aber ausgesprochen und über unsere Ängste und Befürchtungen, aber auch über unsere träume und Hoffnungen gesprochen.
Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir wohl 2011 heiraten möchten, das ganze aber erst in Planung geht wenn er mir einen offiziellen Antrag macht und selbst in die Planung mit eisteigt (das war ihm nämlich alles zu viel)

Ich würde dir also vorschlagen, sprich offen mit deinem Freund.
Sag ihm was du fühlst und dass du gerne mit ihm verheiratet sein möchtest und damit nicht ewig warten willst.
Hör dir an was er dazu sagt und dann wird aus dem Gespräch schon hervorgehen ob er inzwischen soweit ist, oder ob du mit deinem Antrag lieber noch warten solltest.
Vielleicht wird er nach dem Gespräch ja auch dich fragen...
Sei einfach offen und sag ihm, dass dich seine Abfuhr verletzt hat und deswegen Zweifel hast.
Ich denke ein offenes Gespräch ist immer die beste Lösung.
Ich bin auch froh mit meinem Freund darüber gesprochen zu haben, die Sache hätte sonst ewig zwischen uns gestanden.
Also, petz die A****backen zusammen und sprich mit ihm. Und lass ihn nicht ausweichen in so ein schwammiges "irgendwann mal".
Sag ihm gleich, dass du das nicht hören willst.







Hochzeitscountdown: http://www.vermaehlung.de/countdown/countdown.php5?datum=14-05-2011-14-00-00&typ=tage&b=EEEEEE&s=9900FF&ff=4&fs=18

Hochzetispixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5475484/

Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5143581/ (PW traumkleid)


Probetisch: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5322019/


Kleid geändert: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5658163/
(PW 14Mai)
Nordlicht82
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2009 10:52:47
Beiträge: 2060
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 12:49:32

Ich würde ihm jetzt auch keinen neuen Antrag machen. Er weiß, dass du heiraten möchtest und wenn von ihm kein Antrag kommt, kannst du eigentlich sicher sein, das er, zumindest im Moment, nicht heiraten möchte.
Warte doch lieber noch mal ein bis zwei Jahre. Gerade in dem Alter kann sich bei Männer die Einstellung komplett ändern.
Und les dir vielleicht mal Nalah`s Tread durch, sie hatte ähnliche Bedenken, hat mit ihm geredet und hat Antworten bekommen, die sie eigentlich gar nicht hören wollte (Männer sind halt doch manchmal sehr unsensibel). Zum Glück hatte die Geschichte ein Happy End (zu Nalah wink )

Polterabend, Hochzeit und Flitterwochen
LadyWolverine
Silber-User


[Avatar]
Beigetreten: 06/11/2009 12:01:14
Beiträge: 34
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 13:01:03

Vielen Dank für eure Antworten.

Okay, ihr habt recht, es ist noch nicht die Zeit.
Aber ich kenne ihn gut genug um zu wissen, dass es für ihn wahrscheinlich nie den richtigen Zeitpunkt geben wird

@Angel
Ja, ich versuche nochmal mit ihm zu sprechen, auch wenn ich bei diesem, wie bei fast allen anderen Themen, immer die Hauptantworten "Weiß nicht..." "Keine Ahnung.." etc. bekommen werde.
Will mich aber nicht länger vertrösten lassen....
Ich hoffe, dass ein vernünftiges Gespräch zustande kommt, bei dem ich vielleicht mehr von seinen Ängsten/Befürchtungen etc. verstehe...

Ich weiß auf jeden Fall eines:
Wenn er nie in die Puschen kommt, dann kann ich auch diese Beziehung nicht weiterführen...
Man sollte doch ähnliche Lebenspläne und -ziele haben *seufz*

AngelV
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2009 21:31:05
Beiträge: 859
Standort: Saarländer im Exil
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 13:11:01

Und genau das musst du ihm sagen.
Ich hab auch gesagt, dass ICH auf jeden Fall heiraten werde.
Und wenn er dich liebt, dann möchte er nicht, dass ein anderer neben dir steht.
So wars bei meinem.
Sprich mit ihm, dann werdet ihr schon zu einem Vernünftigen Ergebnis kommen.
Und du weißt endlich woran du bist.
Ich wünsch dir alles Glück und ganz viel Kraft für das Gespräch.
Halt uns hier auf dem laufenden.







Hochzeitscountdown: http://www.vermaehlung.de/countdown/countdown.php5?datum=14-05-2011-14-00-00&typ=tage&b=EEEEEE&s=9900FF&ff=4&fs=18

Hochzetispixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5475484/

Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5143581/ (PW traumkleid)


Probetisch: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5322019/


Kleid geändert: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5658163/
(PW 14Mai)
Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 13:18:44

Ich wünsche dir auch viel Glück bei dem Gespräch, das ihr aufjedenfall führen solltet, das ganze geht dir doch schon ziemlich nahe und nimmt dich mit, das tut keiner Beziehung auf dauer gut.

Hoffe das alles gut ausgeht! Würd mich auch freuen wenn du uns über den guten ausgang berichten würdest.


}

}

Mein Kleid Passwort per PM

Vorbereitungen
LadyWolverine
Silber-User


[Avatar]
Beigetreten: 06/11/2009 12:01:14
Beiträge: 34
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 13:23:12

Dankeschön!

Er hat nächste Woche Urlaub, vielleicht schneide ich das Thema am Wochenende mal an und bitte ihn sich während des Urlaubs mal ein paar Gedanken zu machen in Ruhe (während der Arbeitswochen steht er ständig unter Strom und hat keinen Kopf für sowas).

Ich hab dann ab Donnerstag auch Urlaub und vielleicht können wir dann mal darüber sprechen.

Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden!

Liebe Grüße
Lady

Bride Deluxe
Silber-User



Beigetreten: 04/11/2009 23:33:19
Beiträge: 30
Standort: Hamburg
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 13:27:14

Hallo LadyWolverine,

ich bin auch der Meinung, dass Du ihn nicht noch einmal fragen solltest. Dann würdest Du ihn ja doppelt unter Druck setzen.

Ich kann mir vorstellen, dass der erste Antrag schon noch an seinem Gewissen nagt und er ganz genau weiß, dass er als Nächstes auf Dich zu gegehen müsste und Dich fragen müsste. Lass ihm aber die Zeit, die er braucht. Lass Dich überraschen!

Andererseits:
Wenn man davon ausgeht, dass er dich ja über alles liebt und auch für immer mit Dir zusammen sein will, dann müsste man überlegen, warum er sich dann jetzt vor einer Hochzeit sträubt.
Eventuell verbindet er mit einer Hochzeit irgendwas, was er noch nicht will. Vielleicht hat er Angst, dass Du nach der Hochzeit ein Baby willst und er will aber noch nicht.
Sind in seinem Freundeskreis viele Unverheiratete Männer? Dann könnte es sein, dass er nicht als spießig oder so dastehen will, wenn er verheiratet wäre.

Du kannst ja versuchen, ihm klar zu machen, dass eine Hochzeit nichts an eurer Beziehung ändert und dass ihr eigentlich das gleiche verliebte Paar sein werdet wie vorher auch, nur eben mit einem Versprechen, dass ihr für immer eurer Leben zusammen verbringen wollt, dem Eheversprechen.

Gruß,
Leeni

Verliebt: 16.09.2000
Verlobt: 28.10.2009
Verheiratet: 17.09.2010
Nordlicht82
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2009 10:52:47
Beiträge: 2060
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 13:31:06

Ich glaub nicht, dass Männer damit umgehen können wenn du ihm sagt "Mach dir mal Gedanken, wir besprechen das dann am Donnerstag"
Ich glaube das führt direkt zum Streit.
Ich würde dann lieber bis Donnerstag warten, dann könnt ihr schön zusammen frühstücken und bevor ihr aufsteht fragst du ihn "Du, ich möchte gerne mal was mit dir besprechen, was ich schon länger auf dem Herzen hab. Hast du dafür mal ne halbe Stunde Zeit."
Und dann versuchen, ganz in Ruhe und ohne Vorwürfe zu erklären wie du dich fühlst.
Ist natürlich keine Allheilmittel, aber funktioniert es meistens doch noch am besten.
Ich wünsch dir alles Gute.

Polterabend, Hochzeit und Flitterwochen
Nezz
Diamant-User



Beigetreten: 06/11/2008 13:58:13
Beiträge: 692
Standort: Hameln, Niedersachsen
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 13:37:55

Wie die anderen kann ich dir auch nur raten, ein offenes Gespräch mit deinem Freund zu führen. Aber einen zweiten Antrag würde ich ihm auf keinen Fall machen, Männer fühlen sich dann gern in die Ecke gedrängt und treten dann oft die Flucht an. Sag ihm wie du dich fühlst, und das du ihn gern heiraten würdest. Selbst wenn von ihm nur ausweichende oder keine klaren Antworten kommen, so weiß er dann doch, was in dir vorgeht und das er am Zug ist (auch was den Anttrag angeht). Setz ihn nicht unter Druck, scheinbar ist er noch nicht bereit (Männer brauchen da eh ein bißchen länger). Deswegen würde ich nicht gleich die ganze Beziehung in Frage stellen, mit der Zeit ändern Männer ihre Prioritäten und auch die Vorstellungen wie ihr Leben verlaufen soll, d.h. wenn er jetzt noch kein Interesse an Heirat hat, ist das in 2 Jahren vielleicht ganz anders. Vielleicht fühlt er sich im Moment auch einfach noch zu jung. Mach dir also nicht zu viele Gedanken und setzt auch dich selbst nicht unter Druck,
ich wollte auch nie erst mit 30 heiraten, jetzt wird es aber so sein und ich finde das jetzt sogar gut.
Ich drück dir die Daumen.
Liebe Grüße
Nezz


Verkaufspixum


Sale Babykleidung, Spielzeug und Zubehör








Created by Wedding Favors
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 13:40:40

Einen zweiten Antrag würde ich auch nicht nochmal machen!

Bei mir war es so, dass ich ihm von Anfang an gesagt hab, dass ich mal heiraten möchte und eine Familie haben möchte. Ich sagte, ich möchte nicht jetzt heiraten, aber mir ist das wichtig und wenn er mich überhaupt nicht heiraten möchte, dann weiß ich nicht, wie lange das mit uns hält.

Er hat das verstanden und akzeptiert. Und dann kam nach einem Jahr der Antrag.


Rede mit ihm drüber und sei dir im Klaren, welche Konsequenz du ziehst, wenn er wirklich nicht heiraten möchte.
lustigemaus
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 29/09/2009 19:25:15
Beiträge: 1554
Standort: im schönen Land Brandenburg
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 17:25:49

Hallo Lady
Ersteinmal ein herzliches Willkommen hier in unserer Runde.Meine Meinung zu deinem Problem ist dieselbe wie die der anderen Mädels die dir bereits geantwortet haben.Ich wollte dir nur kurz schildern,wie es bei uns war.Mein Schatz und ich sind jetzt seit mehr als 11 Jahren ein Paar und bis vor 2 Jahren war sein Motto "verliebe dich oft,verlobe dich selten,heirate nie",er war also ein eingefleischter Junggeselle.Vor 2 Jahren haben wir dann beschlossen, daß wir heiraten (hab das als große Leistung für mich und ihn verbucht ),aber er hat kalte Füße bekommen und ich mußte den Termin beim Standesamt wieder absagen.Im Mai diesen Jahres kam er dann doch nochmal darauf zurück,daß wir heiraten wollen und ich hoffe inständig,daß wir es beide auch durchziehen (nicht das wieder einer kalte Füße kriegt ).Dann sind wir 12 Jahre zusammen (ja so lange kann es manchmal dauern,aber für mich hat sich das Warten auf jeden Fall gelohnt ).


Edit: RSF

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 06/11/2009 17:28:14 Uhr

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4760150Dekorationen und Zubehör
Mein Kleid
Hochzeitsbilder im Fotografenbilder-Album PW auf Anfrage


seit 10.04.1998 verliebt
seit 08.06.2010 glücklich verheiratet


Phantom der Oper Fan
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2009 18:14:55
Beiträge: 1602
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 17:39:40

Hallo Lady
erstmal willkommen in der weddix runde

Ich würde auch keinen zweiten Versuch starten. Denn wie schon die anderen hier geschrieben haben, wäre eine richtige gute Aussprache das bessere! Nicht nur alleine wegen vielleicht einer erneuten Verletzung. Das würde ich zum beispiel nicht verkraften und würde womöglich Schluß machen.
Bedrängen ist da keine gute Sache da er dann vielleicht ganz dicht machen könnte. Lass ihn doch lieber die Zeit die er braucht. Bei den Männern geht es nicht ganz so schnell wie bei uns Mädels

Ich wünsche dir ein Erfolgreiches Gespräch und wer weiß, vielleicht kommt ja dann er nach einer Zeit mit der entscheidenen Frage und es gibt ein Happy End.
Ansonsten würde ich, für mich persönlich überlegen, wie lange du die Beziehung so weiter führen möchtest.
Also nicht das du jetzt meinst du musst jetzt mit ihm Schluß machen. Aber wenn er halt nicht wirklich heiraten will, dann solltest du das akzeptieren.

ganz liebe Grüße

Curlie
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 10:54:15
Beiträge: 688
Standort: Zwischen Bremen und Hannover
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 18:37:41

Hallo,

also einen zweiten Antrag würde ich ihm auch nicht machen.

Aber ich bin ein wenig entsetzt über diese Aussage von Dir:

"Wenn er nie in die Puschen kommt, dann kann ich auch diese Beziehung nicht weiterführen... "

Ist es Dein Lebensziel zu heiraten???!!!

Sorry, aber das kann ich nun voll nicht nachvollziehen. Eure Beziehung wird nicht anders oder besser, nur weil ein Ring am Finger steckt. Ich halte nichts davon, jemanden zu etwas zu überreden.

Wenn es aber wirklich Dein Hauptziel ist, zu heiraten, dann ist es konsequent, wenn Du die Beziehung nicht weiterführen willst.

Meine Meinung.
Iltissima
Diamant-User



Beigetreten: 18/09/2009 15:45:15
Beiträge: 323
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 18:51:03

Ich glaube Dir das es sehr schwer ist zu warten, vorallem wenn man so gerne heiraten möchte. Aber ich kann Dir eins sagen, auch wenn es sich jetzt vielleicht blöd und spießig anhört:
ich bin mittlerweile 33 Jahre und mit meinem zukünftigen Mann, seit 2,5 Jahren zusammen. Vorher war ich 11 Jahre mit einem anderen zusammen.Ich war sehr verliebt und es gab eine Zeit, da hätte ich so ziemlich alles für ihn getan. Heute bin ich froh das wir nicht geheiratet haben damals.Heute kann ich nur von mir aus sagen, ich bin jetzt bereit, aber mit 23 Jahren war ich es definitiv noch nicht! Auch wenn ich das damals dachte. Natürlich, ist das nicht bei jedem ist so, ich rede hier nur aus meiner Sicht. Hätte ich damls geheiratet, wäre ich wohl heute schon geschieden. Man hat nie eine Garantie, das ist richtig, aber ich kann nur von mir sagen, ich habe es bisher richtig gemacht, was das Thema heiraten betrifft. Natürlich weiß ich nicht ob es jetzt , nur weil ich älter bin, gut geht; aber ich weiß das ich ganz anders denke.
Wenn Dein Freund für Dich der richtige ist, dann wird sich alles andere schon ergeben.Geduld ist manchmal sehr schwer, aber oft zahlt es sich aus.
Ich wünsche Euch auf alle Fälle alles Gute
logan-lady
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2008 10:43:29
Beiträge: 4729
Offline

Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



06/11/2009 18:51:19

hallo namensvetterin

da bist du ja echt in einer blöden situation. aber so "kurz" nacheinander einen antrag machen, setzt ihn vllt. unter druck? klar ist es nicht schön, auf heißen kohlen zu sitzen, aber ein offenes gespräch wirkt manchmal wunder.
ich drück dir auf jeden fall die daumen, dass alles gut verläuft.
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



07/11/2009 08:01:35

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/04/2010 09:01:16 Uhr

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



07/11/2009 11:25:05

Curlie wrote:
Aber ich bin ein wenig entsetzt über diese Aussage von Dir:

"Wenn er nie in die Puschen kommt, dann kann ich auch diese Beziehung nicht weiterführen... "

Ist es Dein Lebensziel zu heiraten???!!!

Sorry, aber das kann ich nun voll nicht nachvollziehen. Eure Beziehung wird nicht anders oder besser, nur weil ein Ring am Finger steckt. Ich halte nichts davon, jemanden zu etwas zu überreden.

Wenn es aber wirklich Dein Hauptziel ist, zu heiraten, dann ist es konsequent, wenn Du die Beziehung nicht weiterführen willst.

Meine Meinung.


Da denkt wohl jeder anders. Manchen ist heiraten einfach wichtig. War es mir auch und ich hab meinem Schatz damals gesagt, dass es ohne Hochzeit nichts auf Dauer wird.

Und ich glaube sogar, bei Hamsterchen war es ebenso und ich bin mir sicher, dass es noch vielen anderen Frauen so geht, dass das einer ihrer Träume ist. So altmodisch das für manch andere vielleicht ist, aber es ist nunmal so

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/11/2009 12:04:55 Uhr

Mosine
Diamant-User



Beigetreten: 16/12/2007 23:34:38
Beiträge: 4203
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



07/11/2009 11:51:10

Hallo.

Auch von mir herzlich willkommen hier.

Ich würde ihn auch nicht mehr fragen.

Natürlich kann ich verstehen wenn man heiraten möchte und der Partner lehnt den Antrag ab. das ist meiner Meinung nach schon eine Riesenenttäuschung, geht man doch erstmal davon aus das der Partner das genauso möchte.
Er hat aber nu abgelehnt und das bedeutet das es für ihn damit erstmal "getan" ist. Ob er drüber nachdenkt oder nicht das kann nur er dir in einem "Tacheles" Gespräch sagen.
Und ich finde sehr wichtig das die Prioritäten geklärt sind.
Wenn dein Wunsch eine Ehe & eine Familie ist, und das mit seinen Vorstellungen so garnicht zusammenpasst dann würde ich meine Konsequenzen ziehen.
Sonst verschenkt man einfach Zeit. (Ich seh das dann durchaus auch mal egoistisch!)

Es ist damit aber nicht gesagt das der nächste Mann nicht auch 5 jahre warten will..

Ich persönlich kenn auch ein Paar, da will sie heiraten, er nicht, oder dann und wann kommt auch mal ein "Irgendwann" wenn wir auf das thema kommen.
Es verletzt sie, würds mich auch, aber ist nicht gleich das Ende.
das Zauberwort heisst reden, dranbleiben und vor allem nicht unter Druck setzen. Da is dann weibliches Geschick gefragt!

ich wünsch dir viel Glück!!
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



07/11/2009 12:39:31

In der Theorie mag das vielleicht alles gut und schön sein dass man seine Konsequenzen zieht wenn der andere gar nicht heiraten will.

Aber in der Praxis? Wir waren schon 4-5 Jahre zusammen als das Thema Hochzeit auf den Tisch kam, auch wenn er da gesagt hätte er kann es sich nicht vorstellen hätte ich mich deshalb nicht gleich getrennt.
Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



07/11/2009 13:08:34

Also ich gehöre auch zu dnen sie sich ernsthafte Gedanken gemacht hätten wenn "heiraten" nicht auch einer seiner Wünsche gewesen ist.

Wir haben seltsamerweise sehr früh in unserer Bezihung über dieses Thema gesprochen.

Mir ist das sehr wichtig, das sind so lebensziele/träume die man hat und die man erfüllen will.

Mir hätte z.B. auch nicht eine standesamtliche Hochzeit gereicht.

Und ich bin ganz ehrlich, hätte er gesagt ich will niemals heiraten, wären wir denke ich nicht mehr zusammen.
Sind halt verschiedene Lebenseinstellungen, meiner Meiug nach.

Ich hab eine wundervolle Ehe meiner Eltern erleben dürfen und das wollte ich auch, nicht eine einfach Beziehung bei der man schnell wieder gehen kann, mal ebenso.

Ehe ist halt etwas anderes für uns, sonst würden wir nicht heiraten

Ob ich mich sofort getrennt hätte... keine ahnung, es hätte mir aber extrem zudenken geben. Ich hätte das gefühl gehabt, das er nicht will weil er nicht weiß ob er mich für immer ertragen könnte.
Also wäre die Beziehung nicht so ganz gewesen wie ich vorher gedacht hätte.

Wie gesagt, wie hätten uns sehrwahrscheinlich auch getrennt, oder einen anderen Kompromiss gefunden


}

}

Mein Kleid Passwort per PM

Vorbereitungen
Skynana
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2009 11:32:22
Beiträge: 1003
Standort: dicht an der schönen Elbe
Offline

Aw:Nach abgelehntem Antrag einen zweiten Versuch starten?



07/11/2009 13:18:14

Ja das ist schon ein schwieriges Thema.

Und ein Willkommen im Weddix Forum Lady :)

Ich würde an deiner Stelle auch keinen 2. Antrag machen aber auf jeden Fall ein Gespräch führen mit ihm.Wie die anderen Mädels es auch schon gesagt haben.
Und ich kann beide Standpunkte verstehen ... die sich hier auf tuen. Ich bin froh das mein Mann auch heiraten wollte und mir somit auch meinen Traum erfüllen konnte.
Denke jede Frau möchte heiraten. Gut, das es bei uns nun so schnell ging hätte ich nun auch nicht gedacht aber ich bin mehr als glücklich.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und Mut für das bevor stehende Gespräch und hoffe das ihr ein Happy End habt.
<Daumen drück>

LG







Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation