Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Iltissima
Diamant-User



Beigetreten: 18/09/2009 15:45:15
Beiträge: 323
Offline

über 30 und kinderlos



11/12/2009 08:40:23

Gibt es hier noch ein paar Mädels,die bereits über 30 Jahre sind und keine Kinder haben?
Wenn ja, wünscht ihr euch welche,oder ehernicht und wie geht ihr mit der Fragerei mancher Leute um.
Ich selbst bin 33 Jahre, wollte nie Kinder und komme seit kurzer Zeit ins grübeln ob vielleicht doch...
Jule_77
Diamant-User



Beigetreten: 18/02/2009 13:42:04
Beiträge: 2400
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 10:48:56

Mir geht es ähnlich. Ich bin 32, habe keine Kinder und will eigentlich auch keine. Die Gründe dafür sind vielfältig.
Ich komme zwar auch immer mal wieder ins Grübeln ob ich tatsächlich kinderlos bleiben möchte, aber ich bin mir da doch zu 95 % sicher.
Was man alles aufgibt… Und hierzulande wird man doch auch mit Kind nirgends mehr eingestellt. Ich sehe es an den ganzen Müttern in meiner Umgebung. Die sind alle so unflexibel. Und ich denke, wenn der Wunsch nach einem Kind nicht wirklich groß ist, ist man auch nicht bereit so viel aufzugeben. Auch in finanzieller Hinsicht.
Ich habe hier kürzlich im Mama-Forum mal die ganzen Geburtsberichte gelesen. War irgendwie spannend, aber diese Schmerzen…. Auch nix für mich. Ich kann mit Kindern irgendwie nichts anfangen. Ich finde sie auch nicht süß. Zumindest keine Babys.
Mich fragen gelegentlich schon mal Leute, aber eigentlich weiß jeder, daß ich Kinder nicht mag.
Wenn überhaupt, dann nicht jetzt, sondern erst in 5 Jahren und mit 37 finde ich auch schon wieder zu spät. Also irgendwie ne Zwickmühle.
Den richtigen Partner dafür hätte ich jetzt endlich! Mein Freund wäre ein super Papa, aber gottseidank ist er da meiner Meinung. Er kann es sich vorstellen, ist aber nicht besonders heiß darauf.

Wolltest Du denn noch nie Kinder oder hast Du Deine Meinung im Laufe der Zeit geändert?


Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 10:52:25

Also ich bin 30.
Ich hätte sehr gerne Kinder allerdings setzt ich mich da glaub mehr unter Druck als meine Umwelt.

Klar jetzt nach der Hochzeit fragen schon einige na bist schwanger oder so aber das macht mir nicht wirklich was aus.
Falls es irgendwann soweit sein sollte werden Sie es früh genug erfahren.
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


miss_21
Diamant-User



Beigetreten: 04/11/2008 08:13:24
Beiträge: 709
Standort: Franken
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 11:48:32

Also, ich bin zwar noch recht jung und möchte definitiv irgendwann Kinder, aber ich möchte euch dennoch etwas dazu sagen:

Eine Bekannte dachte auch immer so wie ihr, keine Kinder, wenn überhaupt erst viiiiieeeel später.

Ok, nun ist sie 38 und hat plötzlich einen Kinderwunsch. Aber leider nicht wirklich den richtigen Partner. Er möchte eigentlich keine Kinder und wenn dann erst Haus, Heiraten und dann vielleicht.

Ihr läuft jetzt allerdings die Zeit davon. Die Gefahr von Missbildungen etc. steigt stetig und überhaupt...

Sie war richtig fertig als sie mir davon erzählte und bereut ihre Entscheidung von damals sehr. Sie ist mittlerweile so weit, dass sie ein Kind um jeden Preis möchte, unabhängig von den Vorstellungen ihres Partners.

Ein weiteres Beispiel findet sich in der Familie. Sie, 45, er 46. Sie hat bereits einen erwachsenen Sohn, er wollte nie Kinder. Als sie allerdings Anfang des Jahres ungeplant schwanger wurde, war die Freude dennoch groß. Leider hat sie das Kind verloren. Kürzlich meinte er, dass er es so unendlich traurig findet, dass das Kind verloren wurde und er es so sehr bereut, nie Kinder bekommen zu haben...

Zuletzt noch ein weiteres Beispiel aus der Familie: Er konnte sich ein Leben ohne Kinder sehr gut vorstellen, hat aber dennoch ein Kind (jetzt 16) bekommen. Neulich sagte er, dass er so froh wäre, Kinder (davon ein leibliches) bekommen zu haben. Jetzt mit über 50 wäre es ihm erst bewusst geworden, wie viel er verpasst hätte, ohne Kinder.

Und weils so schön ist: Meine Mum ist selbstständig und hat viele Kunden über 70. Einige davon kinderlos und unendlich einsam. Auch diese sind nunmehr zu der Auffassung gelangt, dass es schöner gewesen wäre, Kinder zu haben. Dann wenn der Partner gestorben ist und auch die Freunde aufgrund des Alters immer weniger werden, wird einem das erst richtig bewusst. (Ok, man kann auch viele Kinder haben und trotzdem einsam sein...).

Aber dennoch gibt es sicherlich Menschen, die bis zum Ende denken, dass es die richtige Entscheidung war, kinderlos geblieben zu sein.

Ich hoffe für euch, dass ihr die richtige Entscheidung trefft und diese nie bereuen müsst!

Liebe Grüße

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 11/12/2009 11:49:26 Uhr



Unsere Traumhochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4315161

Verkaufspixum
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4377169
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 12:14:12

Ja ich habe auch eine Freundin die jetzt 45 wird und die sich Ihr ganzes Leben Kinder gewünscht hat.
Leider ist sie seit fast 10 Jahren single. Warum verstehe ich leider auch nicht. Aber sie hat auch nie den passenden Partner gefunden um Kinder zu bekommen.
Und sie wäre bestimmt ne supertolle Mama.

Ich denke auch das es im Nachhinein sehr sehr sehr schlimm ist wenn man irgendwann feststellt das es ein Fehler war keine Kinder zu wollen.
Und ich kenne auch genug Beispiele dafür. Einige davon sind sogar in tiefe Depressionen verfallen.

url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


Ernchen
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2009 14:18:07
Beiträge: 732
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 12:18:22

Hi Iltissima,
ich bin auch 33 und habe keine Kinder.
Vor 16 Jahren (am Anfang unserer Beziehung) wollten wir gerne Kinder, aber nach ein paar Jahren haben wir gedacht, das es auch ohne Kinder schon schwierig genug ist. Seit ein paar Monaten (keine Ahnung woher es auf einmal kam) haben wir angefangen wieder über Kinder nachzudenken. Kurze Zeit später hat er mich auch gefragt, ob ich Ihn heiraten möchte.
Nach der Hochzei werde ich jedenfalls meine Spirale entfernen lassen und schauen, ob wir schwanger werden...
Ich bin aber nicht so versessen drauf, zumindest bislang nicht. Also falls es dann nicht klappt, denke ich, gibt es dafür schon Gründe. Würde also künstliche Befruchtung für mich ausschließen.
"Angst" vor der Versorgung/Betreuung eines Babys hätte ich nicht, da ich ja auf einer Mutter Kind Station arbeite, ich weiß blos nicht recht, was man mit 2-3Jährigen anzufangen...!
Aber in dem Fall ist es wohl wirklich so: man wächst mit seiner Aufgabe!
Verkaufspixum (PW frei!)

Unsere Standesamtliche (PW: Pflicht)
Unsere Kirchliche (PW: Kür)
Hochzeitsvorbereitungen (PW:Zubehör)
*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 15:28:05

ich bin 30 und will auch keine Kinder. Als ich noch ein Teenie war, wollte ich bis ich 25 bin Kinder und verheiratet sein. Tja das Thema Kinder hat sich dann aber sehr schnell wieder gelegt, ich bin froh keines zu haben. Ich leih mir eines wenn ich lust hab
Hab einen kleinen Neffen der wird bald 2 und einen kleinen Cousin (2). Das reicht mir und die kann ich wieder abgeben wenn ich genug hab .
Ok, das hört sich jetzt vielleicht hart an aber ich meins nicht so schlimm. Ich liebe Kinder aber ich bin einfach ein Mensch der gerne seine Ruhe hat und auch mal lieber in den Urlaub fährt, falls das Kohlemäsig drin ist :)

Mein Mann ist da übrigens dergleichen Meinung. Da sind wir uns einig. Finanziell wäre das bei uns auch garnicht drin und Kinder kosten einfach zu viel Geld. Als ich dass mal einer Freundin erzählt hab meinte die, warum ich mich so anstelle, ich krieg ja Kindergeld...
Sie hat jetzt eine kleine Tochter (2) und vor einem Jahr mussten sie und ihr Mann wegen Schulden, Privatinsolvenz anmelden.

WENN ich Kinder haben würde, dann würde ich meinem Kind auch alles bieten wollen und nicht jeden Cent dreimal umdrehen weils nicht reicht.

Ich musste mir hier schon so einiges anhören im Mama Forum, weil ich keine Kinder will. Das fand ich ziemlich enttäuschend. Jetzt hab ich aber gelesen dass es doch welche gibt die genauso denken.
Das heisst ja alles nicht dass ich Kinder im allgemeinen nicht mag...
Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
.
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2009 19:06:08
Beiträge: 1071
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 15:45:22

Schweres Thema und auch doch wieder nicht. Eigentlich deckt sich meine Meinung mit Jule sehr und auch mit Tina.
Andererseits hatte ich auch dieses Jahr zugegebenermassen Phasen, wo ich mich "vorbereitet" habe (Folsäure...). Das hat sich aber aufgrund einer Änderung dann sowieso erstmal erledigt. Ich schließe daraus: Es soll grad also nicht sein.

Wenns so kommt, solls so sein. Aber herausfordern tun wir es (momentan) nicht. Ich denke auch, wenn man vom Thema Hin- und Hergerissen ist und nicht 100 % eine Meinung vertreten kann (Kind ja / nein) sollte man den Mittelweg "vielleicht irgendwann" einschlagen und es auf sich zukommen lassen... Ich bin übrigens auch über 30 und auch meine biologische Uhr tickt und tickt und tickt. Who cares. Unter Druck will ich mich nicht setzen lassen...

Wir verreisen einfach viel zu gern und ich shoppe einfach viel zu gern, als dass ich mich da derzeit einschränken lassen will. Und Kinder schränken nunmal erst ein. Meine Mutter is sowieso 3-fache Oma, also ist der Familienzuwachs eh durch andre Seite gewährleistet worden.

Das einzige wovor ich vielleicht Bedenken habe ist, wenn ich alt und grau und zittrig mit 75 Jahren aus meinem Bett steige und mir dann wehmütig denke: Ach hätten wir doch nur Kinder, Enkel... gehabt. Aber es gibt halt immer nur eine Richtung im Leben und für die muss Frau sich irgendwann mit voller Inbrust und Überzeugung entscheiden. Ich denke, dazu habe ich letztendlich noch etwas Zeit... Und mein Mann drängt mich zu nix und denkt genauso.
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 15:53:15

... werde ich in 2 Jahren auch sein!
Allerdings planen wir schon welche, nur nicht in der nächsten Zeit.
Klar, man muss sich in jedem Fall schon einschränken, also wollen wir die Zeit vorher noch nutzen zum Reisen, Reisen und nochmals Reisen

Aber wenn ich dann soweit bin mich einzuschränken mach ich das sicher gerne, denn man gewinnt ja auch so viel dadurch.
Ich hätte auch die Befürchtung, dass man es später mal vielleicht sehr bereut wenn man sich dagegen entscheidet. Ein kinderloses Ehepaar mit dem meine Eltern befreundet ist reist z.B. seit der Rente nur noch um die Welt. Was zwar einerseits toll ist, aber ich weiß nicht ob mich das auf Dauer so erfüllen würde?
MiMik
Diamant-User



Beigetreten: 31/12/2008 12:57:10
Beiträge: 675
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 16:45:55

*meld*

Wir wollen wohl nicht kinderlos bleiben, aber momentan gibt es einfach noch so viele Reiseziele, die ich gerne jetzt noch sehen möchte und nicht erst in 15 Jahren, wenn man mal wieder ohne Kinder fahren könnte.
Außerdem verdien ich erst seit kurzem richtig Geld (habe zwei Studiengänge hinter mir) und es ist so schön, einfach gut leben zu können, Zeit füreinander zu haben...

Ich bin im Zwiespalt, einerseits wünsche ich mir Kinder und denke, es ist eines der wunderbarsten Dinge, andererseits weiß ich, dass ich mich total einschränken müsste, wir würden uns darum streiten, wer arbeiten gehen darf. Zusätzlich weiß ich allerdings auch, dass es im Laufe der Zeit immer schwieriger wird, schwanger zu werden, und mit 40 mag ich dann auch nicht mehr (bin seit diesem Jahr 30).
Mal sehen, was die Zeit so mit sich bringt.

Ach schwierig, aber wenn eines kommen sollte, würden wir uns sicherlich freuen, keine Frage.

LG

Achja: Nachdem meine Schwester sehr früh Mutter geworden ist, sind meine Eltern froh, dass ich mit dem Kinderwunsch warte, bis ich auf eigenen Beinen stehe und erstmal mein Leben lebe. Die Mutter meines Mannes dagegen hätte glaub ich schon mal bald ein Enkelchen.



tina007
Diamant-User



Beigetreten: 08/12/2009 09:06:21
Beiträge: 676
Standort: Bayern
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 16:47:57

Ich bin 31 Jahre, und werde im Februar 32. Ich habe bis jetzt noch kein Kind.
Aber ich gehöre zu der Fraktion, die sich ein Leben ohne ein Kind nicht so gerne vorstellen möchte.
Wir bauen gerade unser Haus, und ziehen da so ca. Juni/Juli 2010 ein. Danach möchte ich heiraten. Und danach wollen wir Beide definitiv ein Baby.
Ich muss ehrlich gestehen, dass wir es mit der Verhütung jetzt schon nicht mehr so ganz genau nehmen Kann also gut sein, dass mein Plan etwas durcheinander geworfen wird

Ich merke halt inzwischen immer mehr, dass der Kinderwunsch immer größer wird und dass ich eigentlich reif dafür bin. Keine Ahnung, wie man das beschreiben soll. Schon alleine, wenn ich die beiden Kleinen meiner Schwester sehe - da spüre ich einfach so eine tiefe Liebe und Zuneigung und denke mir dann: ach, ich will auch so einen Fratzen. Ich finds sogar toll, wenn die Beiden streiten, laut sind oder Schabernack treiben. Ich weiß, ich bin wahrscheinlich total krank Aber so sind Kinder nunmal...

Für mich sind Kinder etwas schönes. Mir ist schonklar, dass es manchmal puren Stress bedeutet, dass man sich einschränken muss usw. usw. Aber ich glaube, ein Kind gibt einem enorm viel.

Eine Freundin von mir ist ungewollt schwanger geworden. Sie war eigentlich die ganze Schwangerschaft über ziemlich unglücklich, vor allem am Anfang. Kaum war der kleine Wurm da, war alles anders. Der Kleine ist jetzt das allerwichtigste, und sie würde wirklich alles für ihn tun. So ein Kind stellt dein Leben auf den Kopf, aber mehr im positiven Sinne. Man kann dann gar nicht anders, als es zu lieben. Das hat die Natur schon so eingerichtet.

Ich denke mir auch oft, wenn ich meine Schwester mit den Kleinen beobachte - die macht das so toll, ob ich das überhaupt auch könnte? Aber man wächst ja mit dem Kind mit, man kennt es nicht anders, und lernt immer dazu. Das ist ja in anderen Lebensbereichen, z.B. im Beruf genau das Gleiche. Man wächst mit seiner Aufgabe.
ElkeundTorsten
Diamant-User



Beigetreten: 24/05/2009 22:47:09
Beiträge: 129
Standort: Jülich
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 17:45:11

Ich werde nächsten Monat 33 Jahre alt und habe bisher auch noch keine Kinder.

Wollen tu ich´s (wir) aber auf jeden Fall.
Bin zwar auch nicht mehr die jüngste, aber bisher hatte es sich nicht ergeben.

Mit 27 habe ich erst mein Studium abgeschlossen und wollte dann auch erst mal etwas Geld verdienen.
Hinzu kommt, dass ich immer heiraten wollte, bevor ich Kinder in die Welt setze.
Bin da etwas altmodisch!
http:/www.pixum.de/viewalbum/id/4495862
Brautkleid - PW bitte erfragen



sunshine77
Diamant-User



Beigetreten: 22/08/2009 15:22:40
Beiträge: 1498
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 17:46:42

Ich bin 32 und gaaanz lange waren Kinder kein Thema für mich. Aber - ich wollte ja auch nie heiraten
Tja bis ich dann meinen Mann getroffen habe. Dass wir heiraten war schnell klar und auch Kinder stehen auf der "Wunschliste".
Aber das muss noch ein bisschen warten da ich im Moment einerseits zwar super gerne gleich loslegen würde, andererseits aber nicht bereit bin die Zusatzweiterbildung im kommenden Jahr und meinen neuen Zweitjob aufzugeben.
Also begnüge ich mich im Moment mit meinen Nichten und dem Sohn meines Mannes.

Letztlich ist es aber wohl eine Entscheidung, die man genau bedenken sollte, alle Vor- und Nachteile abwägen und dann für sich entscheiden muss! Ewig warten werden wir wohl aber auch nicht mehr, weil es den optimalen Zeitpunkt wahrscheinlich sowieso nicht gibt!
verliebt: 19.05.2008
verlobt: 19.05.2009
standesamtliche Trauung: 10.10.2009
kirchliche Trauung: 12.06. 2010




Curlie
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 10:54:15
Beiträge: 688
Standort: Zwischen Bremen und Hannover
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 18:57:58

Tja, als "Oldi" in dieser Runde kann ich sagen:

Ich bin 37 Jahre alt und kinderlos.

Warum? Kinder waren nie mein Traum. Also ich gehöre einfach nicht zu den Frauen die sagen: ich werde auf jeden Fall mal Mutter.

In meinen Augen gibt es viele Gründe für und gegen Kinder. Das größte Problem was wir alle aber haben ist die Tatsache, dass wir die Wahl haben. Wir können bewußt mit der Verhütung aufhören und so entscheiden, wann "der richtige" Zeitpunkt für ein Kind ist.

Tja und da liegt zum Teil wohl auch der Hund begraben... Ich denke heute: wenn es einfach irgendwann passiert wäre, hätte ich heute bestimmt ein oder zwei Kinder. Dann müßte man sich mit dem Gedanken "will ich überhaupt?" gar nicht mehr beschäftigen.

Da ich aber ja immer schön regelmäßig die Pille schlucke, fallen mir immer neue Gründe ein, die gegen Kinder sprechen... Mein Mann denkt übrigens auch so und wer von uns beiden Arbeiten würde wäre der nächste Knackpunkt.

Also werden wir es wohl auch weiterhin lassen.
tina007
Diamant-User



Beigetreten: 08/12/2009 09:06:21
Beiträge: 676
Standort: Bayern
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 19:12:01

Den richtigen Zeitpunkt gibts wahrscheinlich nie. Wann ist denn der richtige Zeitpunkt? Irgendetwas steht doch irgendwie immer, wie soll ich sagen, im Weg. Vor allem, wenn man sich immer zuviel Gedanken macht. So finde ich es. Ich lasse dem Schicksal einfach ein wenig freien Lauf :)

Aber ich finde auch, jeder muss das für sich selber entscheiden... Man muss selber wissen, was gut und wichtig für einen ist. Für einen ist es die Familiengründung, für einen die Karriere, oder sonst was.
jacobine
Diamant-User



Beigetreten: 01/02/2009 18:35:04
Beiträge: 296
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 19:16:19

Hallo,

ich habe zwei Kinder. Eins kam mit 27, ungeplant.
Das zweite mit 33, sehnlichst erwünscht.

Bevor ich zum ersten Mal schwanger war, habe ich ähnlich, wie Jule gedacht. Ich fand Babys nicht süß und konnte auch nicht so gut mit Kindern. Außerdem hatten wir beide gute Jobs, ich habe gern gearbeitet, auch gern viel.Ich genoß es zweimal im Jahr zum Skifahren zu gehen, jedes Wochenende auszugehen und andere Annehmlichkeiten. Meine Zukunft sah ich als Karrierefrau, nicht als Mutter.
Doch als unsere "Große" da war, war es total überbordende Liebe. Ein eigenes Kind ist etwas total anderes, als ein fremdes Baby mit Engelsgesicht.
Und mein Mann entwickelte Papaqualitäten, die ich nie in ihm vermutet hatte. Er selber wohl auch nicht

Ihr Ü30; lasst euch trotzdem von niemanden unter Druck setzten. Meine Frauenärztin sagt immer, bei der heutigen Vorsorge kann man auch mit 35 problemlose Schwangerschaften erleben.
LG Jacobine





[url=http://www.weddingcountdown.com]

[/url]
Hochzeitsvorbereitung http://picasaweb.google.de/Lottieverkauft/Hochzeit#

Hochzeitsbilder http://picasaweb.google.de/Lottieverkauft/HochzeitWeddix?authkey=Gv1sRgCNuUqeLympTTYw#
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 20:48:51

ich werde im januar 33 und habe auch noch keine kinder.
mein mann wünscht sich schon sehr welche, ich hingegen sitze da manchmal zwischen zwei stühlen. den einen tag find ich die idee großartig und am nächsten tag ist das einfach undenkbar....

ich denke dennoch, daß ich irgendwann zumindest einen fraggle haben werde, nur WANN, da leg ich mich nicht fest...
mellibraut08
Diamant-User



Beigetreten: 21/04/2007 19:32:05
Beiträge: 1969
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



11/12/2009 22:08:36

Ich bin 31, mein Mann 37 und wir haben auch keine Kinder und wollen beide definitiv keine!!

Ich finde mich ziemlich gut in Jule_77 Post wieder.

Ich wollte nie eigene Kinder, bin eh total schmerzempfindlich, würde also wohl so eine Geburt eh nicht durchtstehen

Hinzu kommt, dass wir viel zu gerne spontan sind, ein Hobby haben, bei dem wir oft unterwegs sind und wir uns nun ein Haus kaufen möchten. Das wäre finanziell mit Kind alles nicht mehr drin. Und da sind wir dann doch zu egoistisch.

Sicher: Ab und an frage ich mich auch: Was ist später, wenn ich alt bin. Vermisse ich dann ein eigenes Kind.

Aber dann sehe ich es realisitsch: Selbst, wenn ich ein Kind habe: Vielleicht zieht es später weiter weg, gar ins Ausland und ist dann auch selten bei mir, oder man verkracht sich. Ein Kind ist ja also keine Garantie, dass man später auch die lieben um sich hat.

Ein weiterer Punkt ist, dass ich in diese Welt, wie sie derzeit ist, keine Kinder setzen möchte. Ich selber suche seit Jahren nach nem einigermaßen guten Job, bin immer wieder zwischendrin arbeitslos- und es wird ja nicht besser.
Dann die ganze Gewalt... Ne, also ich möchte da keine Kinder in die Welt setzen..

Da es bei uns auch alle wissen, ich damit schon seit Jahren offen umgehe, haben das auch alle akzeptiert.

Ich mag Kinder gerne im Umfeld haben, so lange ich sie wieder abgeben kann und ich nicht finanziell für aufkommen muß.

LG. melli



Unsere Hochzeits -HP:
http://www.unsere-hochzeitsseite.de/melliundecki
[img]


http://www.pixum.de/members/melli48527/?act=a_view&album=2941817&st=0&page=1&ktw=7fcc2405c3f5bea628967052121e0fee

Schneegloeckchen
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2009 14:44:50
Beiträge: 238
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



12/12/2009 14:52:57

Bin auch dabei: 30 und kinderlos.

Das soll aber nicht so bleiben. Mein Mann und ich wünschen uns sehr ein Kind (oder besser mehrere) und arbeiten bereits fleißig daran

Kann aber auch verstehen, wenn sich jemand dagegen entscheidet und finde das auch nicht schlimm.

Nervig finde ich derzeit die ständige Fragerei, ob ich denn schon schwanger sei. Hallo, wir sind gerade mal 4 Monate verheiratet...

War mir mit dem Kinderwunsch auch mal eine Zeit nicht sicher. Inzwischen jedoch umso mehr.

Meine Tante hat keine Kinder (allerdings ungewollt), ist inzwischen 60 und hängt sehr an uns Nichten und Neffen. Wenn wir nicht wären, wären sie und ihr Mann teilweise etwas einsam, meint sie manchmal.

Ist jedenfalls ein immer wieder interessantes Thema...
Traumhochzeit:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4473471

PW bitte per PM erfragen.


der kleine Hase
Diamant-User



Beigetreten: 17/05/2009 14:07:17
Beiträge: 559
Standort: schönstes Bundesland der Welt
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



12/12/2009 16:17:40

ich bin 34 und mein Hase ist 40.

Wir möchten beide Kinder. Die Planung sollte aber erst nach der Hochzeit losgehen.

Mal sehen ob das war wird, da es bei mir nicht ganz klar ist, ob ich ohne Hilfsmittel wie Kortison oder Tees von der Kräuterfrau schwanger werden kann. Bis vor 5 Jahre hieß es gering gebärfähig, aber da hatte ich auch noch meine Wucherung an der Hypothyse. Die ist jetzt weg und die Hormone haben sich eingespielt mit ein paar Schwankungen.

Aber sollte es nicht klappen, haben wir schon gesagt, dass wir dann ein Kind adoptieren werden.

Manchmal ertappen wir uns dabei, dass wir schon über die Zukunft sprechen und da kommt Junior mit vor.

Ist schon merkwürdig alles. Vor 5 Jahren hätte ich das alles nicht gedacht. Auch vor 2 Jahren noch nicht. Wie sich die Welt doch verändert, wenn man seinen Deckel gefunden hat.

Ich kann aber auch verstehen, wenn Pärchen keine Kinder wollen in der heutigen Zeit.
verheiratet seit 11.06.2010

mein Kleid und Vorbereitungen

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4545646
PW auf Anfrage


Verkaufspixum:

http://www.pixum.de/slide/4775973
Fragglelinchen
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 21:20:10
Beiträge: 654
Standort: Weit im Norden :-)
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



12/12/2009 19:26:45

...ich habe da die selbe Meinung und Einstellung wie Jule_77.
Ich bin zwar erst 26, aber einen Kinderwunsch habe ich weder je ehrlich gehabt, noch ist er ansatzweise da.
Ich mag Kinder auch nicht so wirklich... Nur aus der Entfernung. Klar, meine Brüder, meine Schwester und der Enkel, der bald kommt, sind eine ganz andere Geschichte. Da fühle ich mich sehr zu hingezogen. Aber fremde Kinder.... Keine Gefühle... Nicht mal niedlich...

Finanziell, beruflich und auch privat gibt man so viel für ein Kind auf... Ich bin da wie Jule_77 nicht bereit so viel aufzugeben.
Ein Kind bedeutet ja doch, dass man in den drei Bereichen sich selbst und seine Träume gaaaaaaanz weit zurückstellen muss, bzw. sogar ganz aufgeben... Und dafür bin ich nicht bereit. Ich habe zum Glück genug Kinder in meinem direkten Umfeld, an denen ich mich austoben kann... Und ganz schnell wieder abgeben

Ja, Sprüche wie folgende bekommt man oft genug: Ja, dass kommt noch... Warte noch 10 Jahre.... Du bist verpflichetet Kinder für dein Land zu bekommen... Ohne Kinder wirst du nicht glücklich...

Aber ich meine, nur weil man Eierstöcke hat, heißt das nicht, dass man als Frau verpflichetet ist Kinder zu bekommen und dass man ohne Kinder keinen Sinn im Leben als Frau finden kann.... Blödsinn!

Aufgrund von Nachfragen: Auf der HP seht ihr meinen Mann. Ich bin wirklich eine Frau

Lieben Gruß, Fragglelinchen

Ernchen
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2009 14:18:07
Beiträge: 732
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



12/12/2009 19:39:58

Oh Gott, nein! Das sind ja echt Sprüche zum abgewöhnen!
Ich habe (und auch noch) es auch immer gehasst, wenn alle gesagt haben: "das kommt noch, warte mal ab!" Oder so.
Selbst jetzt, wo ich mir ein Kind vorstellen kann, finde ich das Gerede ätzend! Jetzt kommt noch:"Siehste, hab ich doch gesagt!" dazu, obwohl ich vor niemandem ausgeschlossen habe jemals Kinder zu wollen! Hatte mich nur bedeckt gehalten!
Warum darf man so etwas nicht ganz für sich entscheiden, warum meint immer irgendjemand zu wissen, was man selbst will?
Sorry, hab mich wohl etwas in Rage geschrieben!
Ich finde es wichtig, das jede Frau diese Entscheidung für sich trifft, ohne von Ihrer "Umwelt" unter Druck gesetzt zu werden!
Und ich finde es auch völlig in Ordnung, welche Einstellung jede einzelne von Euch zu diesem Thema hat!
Puh!
Das tat gut!
Verkaufspixum (PW frei!)

Unsere Standesamtliche (PW: Pflicht)
Unsere Kirchliche (PW: Kür)
Hochzeitsvorbereitungen (PW:Zubehör)
brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



13/12/2009 22:47:02

Hallo,

ich bin 34 und habe zwei Kinder. Kinderwunsch hatte ich ích schon immer. Angst vor der Geburt auch. Aber hergeben möchte ich meine beiden auf gar keinen Fall.

Ich kann die Ängste echt verstehen, was man alles auf gibt. Ging mir auch so, aber es ist jetzt überhaupt kein Problem mehr. In den Urlaub fahren wir genauso oft bislang, wobei wir noch nie Flugreisen gemacht haben.

Nur Kinder bekommen zu wollen, damit man jemanden im Alter hat, finde ich aber vollkommen daneben. Bei zwei Vollverdiener sollte man genug Geld sparen können für ein gutes Seniorenheim.

Im Endeffekt muß es jeder selber wissen und man kann keinem was raten.

Total lächerlich sind nur dann die Frauen mit Mitte 40, die als Kindersatz auf einmal Hunden oder Katzen haben.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



13/12/2009 23:07:34

[quote=brillenschlange]Nur Kinder bekommen zu wollen, damit man jemanden im Alter hat, finde ich aber vollkommen daneben. Bei zwei Vollverdiener sollte man genug Geld sparen können für ein gutes Seniorenheim.
[/quote]

Ich glaube so war das weniger gemeint, sondern eher dass man später noch Familie um sich hat mit Kindern und Enkeln. Ich find's z.B. total traurig wenn manche Leute im Alter total vereinsamen und wochenlang keiner merkt wenn sie gestorben sind. Ist natürlich ein sehr extremes Beispiel... Aber meine Mutter freut sich immer riesig wenn ihre 3 erwachsenen Töchter zu Besuch sind!

Ich glaube auch dass der Grund, warum man immer wieder hört dass der Kinderwunsch schon noch kommt, es eben oft so ist. Bis vor kurzem konnte ich es mir auch noch nicht so konkret vorstellen, aber ich komme immer mehr dahin... Muss natürlich nicht bei allen so sein.

Das was curlie beschreibt ist sicher auch so eine Sache: man kann es selbst festlegen und irgendwie gibt es immer Gründe die dagegen sprechen. Manchmal denke ich mir auch es wär am besten wenn es einfach so passiert und man eben nicht bewusst entscheidet. Die meisten bei denen es nicht geplant ist wachsen ja total schnell in die Rolle rein und sind am Ende großartige Mütter!
brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:über 30 und kinderlos



13/12/2009 23:42:33

prinzessin,
ich habe es auch so verstanden, wie du es geschrieben hast. Wollte nur mal einen Denkanstoß bringen.
Aber ist nicht in jedem Alter Familie wichtig?

Manchmal ist es am besten, wenn es einfach passiert. Beim zweiten Kind hatte ich auch Überlegungen. Jetzt passt es nicht, weil ich Rückenschmerzen haben und Ibu brauche, oder weil wir Urlaub gebucht haben oder weil ich einen 400 E Job bekommen haben.

Ich finde es sehr beängstigend, wieviel junge Frauen sich gegen Kinder aussprechen wegen finanz. Gründe. Das ist eine traurige Entwicklung in unserem Land.
Liebe Grüße
die Brillenschlange

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic