^ zurück nach oben

Grundlegendes zu den Einladungskarten zur Hochzeit


karte-blumen-pastell-messeshoot.jpg

Spätestens mit der Einladung zur Hochzeit geben Sie nun der "Öffentlichkeit" bekannt, dass Sie eine Hochzeit planen - wie aufregend! Für die Gestaltung, den Zeitpunkt und die Festlegung der Personen, die Ihre Einladung erhalten sollen, sollten Sie deshalb ausreichend Zeit einplanen.

Die Einladung als Hinweis auf den Hochzeitsstil

Als erstes Aushängeschild für Ihre Hochzeit, sollte die Einladung gleich zu erkennen geben, welchen Stil die Hochzeit haben wird. Der Gestaltungsspielraum reicht dabei von einer eher konservativen offiziellen Mitteilung der Hochzeit durch die Eltern, über eine hochwertige Einladungskarte bis hin zu einer informellen Postkarte. Wichtig ist dabei eins: die Gestaltung sollte sich wie ein roter Faden durch die gesamte Hochzeit ziehen!

Möchten Sie Ihre Hochzeit unter ein bestimmtes Motto stellen, dann sollte die Einladung darauf schließen lassen. Teilen Sie Ihren Gästen mit, falls Sie eine sehr feierliche oder eher legere Hochzeit planen, denn jeder Gast möchte gern passend gekleidet kommen.


AddScipt1 <%––%>

addScript1

Der ideale Versandzeitpunkt

Der Versand der Einladungskarten für die Hochzeit sollte idealerweise 6 Monate vor der Hochzeit erfolgen. Aber nicht immer läuft die Planung über einen solch langen Zeitraum - falls Sie Ihre Karten doch näher zum Hochzeitstermin versenden, raten wir Ihnen, den allerspätesten Versandzeitpunkt von 8 Wochen vorab nicht zu überschreiten. Wer sich den Hochzeitstermin bei den Hochzeitsgästen unbedingt frühzeitig sichern möchte, aber noch nicht alle Details kennt, kann auch zuerst Save the Date Karten verschicken. So wird Ihr Termin garantiert geblockt!

einladung-letterpress-rahmen-eigshoo.jpg

Was MUSS im Einladungstext enthalten sein?

Die Einladung enthält grundsätzlich folgende Punkte, die auch als die 4 W-Fragen (Was, Wann, Wo, Wer) bekannt sind:

  • Offizielle Bekanntgabe/ Einladung zur Trauung
  • die wann und wo geschlossen,
  • wann und wo gefeiert wird
  • und wer einlädt. In der Regel natürlich das Brautpaar, aber wer es traditionell mag, lässt durchaus die Braut- und Bräutigam-Eltern einladen.

Üblicherweise sind zudem folgende Informationen enthalten:

  • Termin für die Rückantwort der Gäste
  • Hinweis zu einem Geschenkwunsch
  • Evtl. Besonderheiten wie z.B. gebuchte Hotelkontigente, gewünschte Kleidung

weddix-Tipp: Packen Sie nicht zuviel Text auf die Hochzeitskarte selbst, sie wirkt dann schnell überladen. Sollten Sie sehr viele Informationen für Ihre Gäste haben, so könnten sie auch darauf verweisen, das weitere Detailinfos per Post folgen. Hier können Sie dann alle Infos in einem Brief / Extrablatt/ Hochzeits-ABC formulieren.

Oder aber, Sie erstellen sich selbst eine Hochzeitshomepage, auf der alle Informationen über Anreise, Unterkünfte, Organisation der Spiele, Ablauf des Tages, Geschenkwünsche, Ansprechpartner usw. kommuniziert werden können.

Eine Auswahl an Mustertexten, Formulierungen und viele Sinnsprüche finden Sie in ebenfalls in unserem Ratgeber.

Oder suchen Sie nach Ideen zur Layout-Gestaltung? Dann werfen Sie besonders einen Blick in den Artikel 'Ideen und Tipps zur Layoutgestaltung'.

In unserem Shop können Sie aus einer Vielzahl an stilvollen Einladungskarten wählen und auch gleich mit Ihrem individuellen Text bedrucken lassen!

AddScipt2 <%––%>

addScript2



DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Save the Date Fotoideen

Save the Date Fotoideen mehr-info

Lassen Sie sich von unseren Shooting Ideen für die Save the Date Karten inspirieren und werden Sie bei der Gestaltung kreativ.