^ zurück nach oben

Sparen bei der Hochzeitsfeier - Hochzeiten für ein kleines Budget


Wie kann man bei der Hochzeit Geld sparen?

Feiernde Hochzeitsgesellschaft

Jeder wünscht sich, dass die eigene Hochzeit zu einem der schönsten Tage im Leben werden soll. Man möchte mit all seinen Freunden und der ganzen Familie ein großes Fest feiern. Man möchte gutes Essen, reichlich Getränke, eine schöne Location, die richtige Musik und natürlich - welche Frau träumt nicht davon - ein wunderschönes Brautkleid. Nur, wer soll das alles bezahlen?

Die durchschnittlichen Kosten einer Hochzeit

Berechnungen haben ergeben, dass Deutsche pro Hochzeit einschließlich Flitterwochen rund 13 000 Euro ausgeben. Gar so viel muss Ihre Hochzeit gar nicht kosten. Ob viel oder wenig Geld, in jedem Fall ist es sinnvoll, die Kosten einer Hochzeit im Auge zu behalten.

ANZEIGE

Gut geplant ist viel gespart

Nehmen Sie sich genügend Zeit vor Ihrer Hochzeit und planen Sie in aller Ruhe. Bei einem gemütlichen Abend mit Freunden und der Familie können Sie schon vorab klären, was Sie sich wünschen, welche Dinge Ihnen ganz besonders wichtig sind und wie hoch Ihr Budget ist. Es zeigt sich immer wieder, dass eine gute Planung und eine Verteilung der Aufgaben viel Stress, Frust und vor allem auch unnötige Kosten ersparen kann.

Weniger ist manchmal mehr

Das teuerste und aufwendigste ist nicht immer gleichzeitig das für Sie beste. Vergleichen Sie Preis-Leistungs-Verhältnis und überlegen Sie, ob die gewählten Produkte auch in das Gesamtkonzept passen.

ANZEIGE

 

Setzen Sie Prioritäten

Verzichten Sie nicht auf die für Sie wichtigen Punkte, sondern versuchen Sie, sie effektiv umzusetzen. Verbieten Sie sich nicht bestimmte Programmpunkte oder allen Luxus, sondern entscheiden Sie sich bewusst. Wenn Ihnen die Location besonders am Herz liegt, dann müssen Sie dafür höhere Ausgaben einplanen, können aber dann vielleicht am Brautkleid und der Frisur sparen.

Verteilen Sie Aufgaben

Eine große Feier gemeinsam zu gestalten ist wesentlich entspannter und vor allem auch lustiger, als sich alles allein aufzubürden. Lassen Sie sich helfen und geben Sie Ihren Eltern, Geschwistern und Freunden die Möglichkeit sich einzubringen. Warum Blumengestecke kaufen, wenn die eine gute Freundin gerne die Tischdeko übernimmt? Warum ein teures Dessert-Buffet bestellen, wenn die Verwandten gerne backen?

Praktische Tipps, um bei der Hochzeit zu sparen

  • Vermeiden Sie bei der Wahl des Termins Feiertage
  • Entscheiden Sie sich für ein Hochzeitsthema, dass auch mit wenig Aufwand schön umzusetzen ist & bei dem Sie viel selber basteln und dekorieren können
  • Dekorieren Sie mit Blumen der Saison
  • Einladungs- und Dankeskarten selbst gestalten (Ideen finden Sie in der DIY-Rubrik)
  • Erstellen Sie Ihre Gästeliste mit Bedacht: Je mehr Gäste umso höher die Kosten
  • Statt Saal mieten evtl. Räume im Gemeindezentrum oder Vereinshaus mieten
  • Mit Sektempfang nachmittags beginnen
  • Vermeiden Sie allzu teure Speisen, wie Fisch, Meeresfrüchte oder Rind
  • Nach Standesamt Sektempfang in kleiner Runde (Eltern, Schwiegereltern, Trauzeugen)
  • Kalt/warmes Buffet zu Hause nach dem Standesamt lässt sich leicht organisieren oder selber machen, vor allem bei kleiner Personenzahl
  • Partyservice statt Restaurant
  • Grenzen Sie die Wahl der alkoholischen Getränke ein
  • Holen Sie sich Tipps von den Profis

 

ANZEIGE

Die Gästeliste

Wie sich leicht ersehen lässt: Das Teuerste ist wohl fast immer die Bewirtung der Gäste. Somit kann man hier auch am ehesten sparen: je weniger Gäste, desto billiger ... Rechnen Sie pro Person zwischen 45,- und 65,- Euro in einem guten Restaurant der Mittelklasse. Für Getränke sollten sie nochmal 35,- Euro dazu rechnen.

Ein guter Zeitplan

Hochzeiten, die den ganzen Tag dauern, kosten allein schon deshalb so viel, weil sie mit dem Mittagessen beginnen und oft spät abends enden. Je später Sie beginnen, desto preiswerter.

Kosten im Überblick behalten

Für einen ungefähren Überblick über die Kosten, die auf Sie zu kommen, schauen Sie sich die nachfolgende Liste an. Hierbei handelt es sich um ungefähre Angaben.

  • Brautkleid mit Schleier : ca. 800 €
  • Brautschuhe: ca. 100 €
  • Brautstrauß: ca. 50 €
  • Blumenschmuck Auto: ca. 75 €
  • Ringe: ca. 450 €
  • Anzug: ca. 400 €
  • Saalmiete: ca. 350 €
  • Kutsche: ca. 250 €
  • Musik: ca. 750 €
  • Gedruckte Karten: ca. 250 €
  • Kuchen: ca. 350 €
  • Bewirtung Restaurant: ca. 75 €/Person
  • ANZEIGE

    weddix-Tipp:

    Mit unserem Budget-Planer behalten Sie alle Ausgaben perfekt im Überblick und können so Ihr Budget genau an den Stellen einsetzen, die für Sie wichtig sind.



    DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
    Was kostet eine durchschnittliche Hochzeit in Deutschland? mehr-info

    Wir haben beim Bund Deutscher Hochzeitsplaner nachgefragt: Wie viel kostet eine Hochzeit? Was sind realistische Kosten für die Planung? Wie sieht das Budget für eine Hochzeit bei der Kalkulation durch einen Weddingplanner aus? Hier gibts die Antworten.

    Tipps für große Hochzeiten - worauf ist zu achten? mehr-info

    Der schönste Tag des Lebens für Mann und Frau ist der Tag, an dem sie sich das Ja-Wort geben. Eine große Hochzeit wünschen sich viele Paare, doch nicht jeder hat die Energie und das nötige Geld, dies auch durchzuziehen.

    Was kostet die Hochzeit? mehr-info

    Auch beim Hochzeitsfest ist eine gute Budgetplanung gefordert - Tipps, wie Sie als Brautpaar vorgehen können

    Die Finanzierung der Hochzeit mehr-info

    Für die Hochzeit reicht das eigene Budget nicht aus und die Eltern können nicht einspringen? Es gibt Alternativen zur Finanzierung der Hochzeit