^ zurück nach oben


Was kostet die Hochzeit?


paerchen-planung-finanzierung-thinkstock.jpg

Momentan geht ein Thema durch die deutsche Tagespresse - 'Kredit für die Liebe - eine gute Planung kann sparen helfen!' Es geht um die Kosten einer Hochzeit! Hier nur ein Beispiel aus der Badischen Zeitung vom 9. Februar 2012 und vom Münchner Merkur vom 14. Januar 2012.

Zwischen 6.-15.000 Euro geben die meisten deutschen Paare für ihre Hochzeit aus. Eine Menge Geld, die nicht alle Brautpaare einfach so flüssig haben. Lohnt es sich, hier im Zweifelsfall 1 oder 2 Jahre zu warten, bis die Finanzierung der Traumhochzeit gesichert ist, oder kann man auch einfach Abstriche in der Hochzeitsplanung machen und auf einige Dinge verzichten?

Diese Entscheidung muss das Paar individuell treffen, denn hier ist jedem etwas anderes wichtig. Die Traumlocation, möglichst viele Hochzeitsgäste aus dem Familien-und Freundeskreis, das Traumbrautkleid - wer hier genaue Vorstellung hat und diese unbedingt 100% realisieren will, das Geld für eine solche Hochzeit aber nicht flüssig hat, der muss sich entweder einen Finanzier ins Boot holen oder im Zweifelsfall warten, bis das Geld dafür verdient ist.

Erster Schritt: Überblick über Kosten der Hochzeit

Wichtig ist erst einmal, sich einen kompletten Überblick über die Kosten des Heiratens zu verschaffen - wir empfehlen hier das kostenfreie weddix Online-Tool zu nutzen, der Budgetplaner für die Hochzeit.

Holen Sie Angebote von Hochzeitsdienstleistern und Locations zum Feiern ein, vergleichen Sie Preise und wählen Sie dann aus, welche Posten Braut und Bräutigam für die eigene Hochzeit wirklich wichtig sind - hier nähern Sie sich gemeinsam der Budgetsumme an, die für Sie machbar ist. Der nette Nebeneffekt - für manche Paare ist das die erste gemeinsame, größere Budgetplanung, hier ist es wichtig miteinander offen zu kommunizieren und seinen Standpunkt zu finden.

AddScipt1 <%––%>

addScript1

Wo kann man sparen?

Sparpotentiale für das Hochzeitsfest gibt es zuhauf, aber die bergen auch Konfliktstoff, denn wer verzichtet schon gerne, noch dazu 'am schönsten Tag des Lebens'?! Treffen Sie Entscheidungen, die Sie nicht wirklich schmerzen und deshalb auch kein 'Verzicht' sind. Dann gibt es gewaltige Sparpotentiale bei der Hochzeit: Sei es beim Kleid, dass auch ein edles Cocktailkleid für 200 € sein könnte und keine ausladende Brautrobe für 2.000 €. Dies sollten Sie aber nur in Erwägung ziehen, wenn es nicht schon immer Ihr lebenslanger Traum war, als Braut einmal ein solches Brautkleid zu tragen. Dann gibt es aber immer noch die Möglichkeit, sein Traumkleid Second-Hand zu kaufen.
Sei es bei der Zahl der Hochzeitsgäste - eine kleine und feine Hochzeitsfeier kann sogar wesentlich stressfreier für alle Beteiligten ablaufen- Oder sei es die Wahl der Hochzeitslocation - eine Hochzeitsfeier in einem Festsaal oder gar zu Hause, mit dem Service eines Caterers, hat durchaus seinen Reiz! Weitere Anregungen zum Sparpotential bei der Hochzeitsfeier finden Sie hier ...Machbar ist auch die Finanzierung der Hochzeit durch einen Privatkredit - mehr Infos dazu finden Sie hier im Hochzeitsratgeber

Übrigens: Durchaus üblich ist heute, sich statt einem Hochzeitsgeschenk 'Bares' von den Hochzeitsgästen zu wünschen. Sie können dies schon nett verpackt auf Ihrer Einladungskarte zur Hochzeit formulieren.Mustertexte
finden Sie auch hier im Hochzeitsratgeber
. Diese Methode taugt allerdings nur zur Re-Finanzierung - schließlich wissen Sie nicht schon im Vorfeld bei Ihrer Hochzeitsplanung, wieviel Geld hier dann tatsächlich zusammen kommt.



DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Tipps für große Hochzeiten - worauf ist zu achten?

Tipps für große Hochzeiten - worauf ist zu achten? mehr-info

Der schönste Tag des Lebens für Mann und Frau ist der Tag, an dem sie sich das Ja-Wort geben. Eine große Hochzeit wünschen sich viele Paare, doch nicht jeder hat die Energie und das nötige Geld, dies auch durchzuziehen.

Die Finanzierung der Hochzeit

Die Finanzierung der Hochzeit mehr-info

Für die Hochzeit reicht das eigene Budget nicht aus und die Eltern können nicht einspringen? Es gibt Alternativen zur Finanzierung der Hochzeit