^ zurück nach oben


Der Jubiläums-Ring oder Zweitring


Warum ein Zweitring zum Jubiläum?

Ehepaar-goldene-Hochzeit

Bei einer Silbernen oder sogar Goldenen Hochzeit will nicht nur das Organisatorische bedacht sein: auch nach 25 oder 50 Jahren Ehe ist die Romantik noch hoch im Kurs. Der Trend geht deshalb zum Zweitring, um das Eheversprechen in aller Form zu erneuern. War der Verlobungsring in jungen Jahren noch eine Kompromisslösung zwischen finanziellen Möglichkeiten und ästhetischem Empfinden, gönnt man sich nun den Ring, den man sich immer gewünscht hätte. Juweliere und Schmuckdesigner haben reagiert und bieten hochwertige Ringe im zur Silberhochzeit passenden Partnerdesign an.

Dabei hängt die Wahl des Rings ganz vom persönlichen Geschmack ab: Liebe ich es unkompliziert und schlicht? Oder soll es zum Jubiläum ein wertvoller Ring mit Diamantenbesatz oder in Platin sein? Genauso gut darf es aber auch ein edler, dafür sehr schlichter Ring sein, mit dem Sie sich und den anderen zeigen: Unsere Liebe hält auch nach 25 Jahren noch das, was wir uns bei der Trauung versprochen haben.

Die kostbaren Materialien Platin und Diamant bringen die Liebe und die Zuneigung, die alle Jahre der Beziehung überdauert haben, zum Ausdruck. Eine weitere originelle Möglichkeit, das Eheversprechen zu erneuern, ist es aber auch, den ursprünglichen Ehering behutsam in die neuen Ringe zu integrieren und so stilvoll im neuen Gewand weiter zu tragen. Wer sich hingegen tatsächlich dafür entscheidet, zum Jubiläum auch die Ringe aufs Neue zu tauschen, braucht natürlich einen besonderen Aufbewahrungsort für die alten Ringe - bis man sie dann den Enkelkindern als schöne Erinnerung mit auf den Weg geben kann.

Wer mit seinem originalen Ring aber rundum glücklich ist, kann seinem Partner auch Herz-Nuggets aus massivem Gold als kleine Aufmerksamkeit schenken – diese Liebesbotschaft wird keiner falsch verstehen können...

 

ANZEIGE

Silberne Hochzeit Brautpaar
Goldene Hochzeit Brautpaar

Immer mehr Paare entscheiden sich für einen Zweitring

Hans-Peter Barth vom Schmuckhersteller Christian Bauer bestätigt den Trend zum Zweitring: Immer mehr Paare nutzen das eigene Hochzeits-Jubiläum oder die Hochzeit Ihrer Kinder zum erneuten Ringwechsel. Dabei wird oft Wert darauf gelegt, dass der Ring aus besonders hochwertigen Materialien gefertigt ist. Damit soll die über die Jahre gewachsene Zusammengehörigkeit, die vielleicht noch nicht einmal bei der Eheschließung selbst in diesem Ausmaß vorhanden war, demonstriert und wieder versprochen werden. 

Ob warm schimmerndes Rot-Gold, strahlendes Gelb-Gold oder kühles Weiß-Gold, für jeden Hauttyp gibt es den passenden Farbton im Angebot. Noch hochwertiger und in letzter Zeit besonders gern genommen sind Ringe aus wertvollem Platin, in die nach Belieben wunderschöne Diamanten eingearbeitet werden. Die funkelnden Steine auf dem neuen Ring erinnern dann vielleicht immer wieder aufs Neue an die strahlenden Augen beim Ja-Wort...

In unserem Trauringe Material Guide informieren wir Euch über Vor- und Nachteile der verschiedenen Edelmetalle. Viele Inspirationen und Beispiele findet Ihr in unserer Trauringe Galerie und alles weitere rund um das Thema Eheringe, gibt es in unserem großen Trauringe Bereich.




DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Eheringe - Tipps zu Kauf und Auswahl der Trauringe mehr-info

Der Ehering ist das deutlichste und langlebigste Symbol für die Ehe - deshalb sollte er mit Bedacht gewählt werden. Findet hier detaillierte Ratschläge zum richtigen Trauringbudget, der perfekten Form, dem passenden Stil und vieles mehr

Ring-Geschichte(n) mehr-info

Alte Bräuche, wilde Mythen und interessante Geschichten rund um den Trauring, die diesen Ring aller Ringe schon seit Jahrhunderten begleiten