^ zurück nach oben


Trauringe aus Platin


Trauringe Platin

Als außergewöhnlich kostbares und langlebiges Edelmetall war Platin schon vor tausenden von Jahren beliebt. Bereits aus der Zeit um 1500 v.Chr. gibt es Hinweise auf die Beschäftigung mit Platin in Nordafrika und Südamerika. Danach geriet das wertvolle Metall über eine Zeitspanne von fast 2000 Jahren in Vergessenheit, ehe es um 1850 durch Louis Cartier wiederentdeckt wurde. Einen ersten Boom erlebte Platinschmuck ab 1920 im so genannten Art Déco. 

Platin ist als Material für Trauringe perfekt geeignet, weil es weder anläuft noch stumpf wird und seine traumhafte, schimmernd weiße Farbe für die Ewigkeit behält. Platinschmuck wird in der Regel mit dem sehr hohen Reinheitsgrad von 95% verarbeitet: Das bedeutet, dass Platinschmuck zu 950 Teilen von Tausend aus reinem Platin besteht. Ihre Reinheit macht die Ringe extrem langlebig. Darüber hinaus sind sie hypoallergen und eignen sich damit ideal für Menschen mit empfindlicher Haut. Dokumentiert wird der besondere Reinheitsgrad mit dem Stempel "Pt 950". 

addScript1

Aufgrund seiner Dichte und seines Gewichts ist Platin widerstandsfähiger als andere Schmuckmetalle und vergleichsweise unempfindlich gegen Kratzer, die sich jedoch bei keinem Schmuckmetall ganz ausschließen lassen. Allerdings bedeutet ein Kratzer auf einem Platinring nur eine seitliche Verschiebung des Metalls und führt zu keinem Volumenverlust,

Als Material für Trauringe ist Platin auch deshalb beliebt, weil das Edelmetall sehr selten und exklusiv ist. Es findet sich nur an wenigen Orten der Erde und auch dort nur in geringen Mengen. Die Seltenheit von Platin und seine einzigartigen Vorzüge erklären, warum Trauringe aus diesem Material eher hochpreisig sind. Platinschmuck zählt trotzdem zu den Bestsellern der Juweliere und wird daher von fast allen Trauringmanufakturen geführt.



DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Trauringe aus Carbon mehr-info

DER neue Eheringe-Trend: Akzente mit dem schwarzen Carbon geben den Trauringen einen wunderbar eleganten, modernen Look! 

Trauringe aus Gelbgold mehr-info

Gelbgold ist immer noch DER Klassiker unter den Materialien für Eheringe. Die Anziehungskraft seines wunderbar intensiven und warmen Farbtons ist ungebrochen. 

Trauringe aus Graugold mehr-info

Graugold ist eng mit dem wesentlich bekannteren Weißgold verwandt und eignet sich ebenfalls wunderbar als Material für Eheringe.

Trauringe aus Palladium mehr-info

Günstiger als Platin, aber genauso schön und widerstandsfähig: Palladium erfreut sich als Material für Eheringe immer größerer Beliebtheit!

Trauringe aus Silber mehr-info

Obwohl es eher für Verlobungs- als für Trauringe geeignet ist, gehört Silber zu den Klassikern unter den Eheringe Materialien.

Trauringe aus Edelstahl mehr-info

Wer hätte gedacht, dass man aus Edelstahl solche traumhaften Trauringe machen kann? Mit seinem modernen, stilvollen Look und seiner Langlebigkeit überzeugt dieses Trauring-Material immer mehr Brautpaare. 

Trauringe mit Diamanten mehr-info

Diamanten sind nicht nur "a girl's best friend", sondern auch atemberaubend schön als Schmucksteine für Trauringe. Kein Wunder, dass sie sich bei Juwelieren und Brautpaaren gleichermaßen großer Beliebtheit erfreuen.