^ zurück nach oben


Warum ein Diamant?


heiratsantrag-verlobung-ring.jpg

Symbol für Unvergänglichkeit: der Diamant

Für die alten Griechen waren Diamanten Tränen der Götter, die Römer glaubten, Diamanten seien Splitter gefallener Sterne. Auch heute noch üben Diamanten eine tiefe Faszination auf den Menschen aus. Sie gelten als eines der schönsten und wertvollsten Geschenke der Natur.

Und sie sind rar: Nur ein Viertel aller Diamanten ist qualitativ so hochwertig, dass der Stein als Schmuckstein verwendet werden kann.

Je größer ein Diamant, je reiner und weißer, umso seltener kommt er in der Natur vor. Nur einer von 1.000 Diamanten wiegt mehr als 1 Karat; und etwa 250 Tonnen Kimberlit müssen gefördert werden für einen Diamanten, der nach dem Schleifprozess ein Gewicht von 1 Karat hat.

Es sind seine Seltenheit und seine natürliche Schönheit, die den Diamanten zu einem solch besonderen und magischen Geschenk machen.

Doch Diamanten sind nicht nur kleine Kostbarkeiten in materieller Hinsicht: Sie sollen angeblich Schmerzen im Bereich von Kopf, Rücken und Glieder lindern. Und man sagt, sie würden zu Selbstständigkeit, Gesundheit und einem langen Leben beitragen. Wichtig für eine glückliche Beziehung: Der Stein soll auch vor Eifersucht schützen...

Auch wenn Diamanten bereits seit tausenden von Jahren bekannt sind und auch als Schmucksteine verwendet wurden, wurden sie erst im 20. Jahrhundert "zum Leben erweckt": Die Erfindung moderner Schliffe ermöglichte es, das Feuer eines Diamanten richtig zur Geltung zu bringen.

Das unvergleichlich strahlende Funklen des geschliffenen Diamanten beruht auf unzähligen Lichtreflexionen im Inneren des Steins.

Der bekannteste Schliff verwandelt einen Diamanten in einen Brillanten: der Brillantschliff. Dabei wird der Diamant mit kreisrunder Rundiste, mindestens 32 Facetten plus Tafel im Oberteil, mindestens 24 Facetten plus gegebenenfalls Kalette im Unterteil geschliffen. Nur Diamanten, deren Schliff diese Kriterien erfüllen, dürfen als Brillanten bezeichnet werden.

Ein Diamant ist makellos, zeitlos, atemberaubend schön und unvegänglich - wie es die Liebe sein soll. Wie kein anderer Stein bietet er sich daher dazu an, einem Verlobungsring oder Ehering vollkommene Schönheit zu schenken und seine Trägerin jeden Tag mit seinem Glanz zu erfreuen. Nicht umsonst heißt es schließlich: "Diamonds are a girl's best friend"...

AddScipt1 <%––%>

addScript1

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Gold ist ewig ...

Gold ist ewig ... mehr-info

Autor : weddix Redaktion 

Die meisten Eheringe bestehen auch heute noch aus 18 Karat Gold ...

Vertrauen in die Ewigkeit

Vertrauen in die Ewigkeit mehr-info

Autor : weddix Redaktion 

Tiefe Beziehungen haben noch wahre Werte. Und Platin-Trauringe spiegeln diese in unvergleichlicher Weise.

Maximale Brillanz

Maximale Brillanz mehr-info

Autor : weddix Redaktion 

Brillanz des Diamanten als entscheidendes Kriterium für die Ausstrahlung des ganzen Schmuckstückes ...

Pflege von Diamanten

Pflege von Diamanten mehr-info

Autor : weddix Redaktion 

Ein Diamant benötigt Pflege, damit seine Brillanz und sein Feuer erhalten bleiben ...

Magie der Edelsteine

Magie der Edelsteine mehr-info

Autor : weddix Redaktion 

Nicht nur Diamanten, auch andere Edelsteine können einem Ring das gewisse Etwas geben ...