^ zurück nach oben

Die Winterhochzeit


Die Winterhochzeit: Die Individuelle Hochzeitsvariante für Brautpaare

kerze-bordeaux-klein-gross-messeshoot.jpg

Ein neuer Trend hat die Hochzeitswelt erreicht. Brautpaare entscheiden sich für die romantische und kuschelige Hochzeitsvariante: eine Winterhochzeit. Individueller ist es auf jeden Fall, da die meisten Hochzeitspaare Ihre Hochzeit immer noch im Frühling oder Sommer feiern. Wer denkt eine Winterhochzeit könnte ungemütlich und grau werden, irrt sich gewaltig, denn diese hat unheimlich viel zu bieten. Wer zwischen romantischen Schneeflocken, vollen Rottönen und einem gemütlichen Kaminfeuer heiraten möchte, sollte die Wintermonate auf jeden Fall für sich reservieren.

Das Hochzeitskleid einer Winterbraut

Damit die Braut in der Kirche ja nicht friert, sind warme Stoffe, wie Samt oder Wolle ein Muss im Winter. Auch die Option einer Stola, eines Boleros oder eines breiten Schals, der die Schultern bedeckt, muss auf jeden Fall geklärt sein. Aber man braucht sich deswegen nicht weniger hübsch und zurechtgemacht fühlen. Eine Winterbraut kann wunderbar im weiß-kristalligen Design auftreten. Kristallschmuck und viel Silber erinnern an glitzernde Schneeflocken und ein wallendes, langes Kleid imitiert den stylischen Touch einer Eiskönigin. Das Brautkleid darf auch trotz einer Jacke oder einer Stola trägerlos und rückenfrei sein. Wird auf der Hochzeitsfeier der Braut beim Tanzen zu warm, dann kann die Schulterbedeckung einfach abgelegt und das schöne Dekolleté präsentiert werden.

brautpaar-verliebt-winter-thinkstock.jpg

Doch kann ein Hochzeitskleid im Winter auch in eine ganz andere Richtung gehen. Warme Farben, wie tiefe Rottöne oder kräftiges Grün passen hervorragend zur Jahreszeit und lassen die Braut gekonnt hervorstechen. Wem klassisches Weiß in seinem Brautoutfit unerlässlich erscheint, kann zusätzlich einfach nur farbige Akzente setzten. Eine rote Schleife in der Taille zusammengebunden oder ein großes Haarteil sorgen auch für den Wow-Effekt. Das Makeup der Winterbraut darf auch gerne ein wenig aufwendiger und auffallender sein. Roter Lippenstift und Smokey Eyes vollenden das Brautoutfit und machen die Braut zum Mittelpunkt des Abends. Sogar der Bräutigam darf auf seiner Winterhochzeit ein wenig mehr wagen. Ein rotes Einstecktuch oder eine rote Krawatte sind absolut erlaubt und ergänzen das Brautkleid seiner frisch Angetrauten.


Viele weitere Tipps zu den Accessoires für die Braut sind unter Mode & Schmuck zu lesen.

ANZEIGE

Die Hochzeitslocation im Wintermärchenland

Oft werden als perfekte Winterlocations kleine Anwesen oder Schlösser außerhalb der Stadt gewählt, die nicht im grauen Matsch der Großstadt versinken, sondern eine gedämpfte Stille und Idylle vermitteln. Optimal wäre ein kleiner Vorhof oder ein größerer Garten, in dem ein Fackelfeuer aufgebaut wird, das die Hochzeitsgesellschaft aus der dunklen Winterlandschaft einladend empfängt. Einen kleinen Glühwein als Aperitif servieren und vielleicht Decken an die Gäste verteilen und schon kann man einige Minuten, auch bei eisiger Kälte, den Sternenhimmel zusammen betrachten und sich auf das Hochzeitsessen freuen. Richtig märchenhaft wird es, wenn man die Hochzeitsgesellschaft auf Schlitten zur Hochzeitslocation bringen lässt. Wenn drinnen dann noch ein Feuer lodert, kann die Feier nur stimmungsvoll weitergehen.

deko-winter-herz-glaeser-eigshoot.jpg

Das Hochzeitsessen

Ein klassisches Wintermenü, bestehend aus Wild oder Ente, Wintergemüse und einem warmen Nachtisch mit gebackenen Äpfeln lässt die Herzen der Gäste höherschlagen. Beginnen kann man das Dinner mit einem spritzigen Aperitif mit Zimtgeschmack und einer wärmenden Suppe aus Kürbis. Für die Herren darf es im Winter auch ein wenig deftiger sein, also sollten neben den Fleischspeisen auch die Dampfnudeln und Bratkartoffeln nicht fehlen. Die Saucen könnten passend zur Fleischsorte mit Lebkuchenaroma oder dunkler Schokolade mit Chili verfeinert werden. Beim Nachtisch dürfen neben klassischen Hochzeitstorten auch Weihnachtsstollen und Plätzchen, für die Kinder unter den Gästen, serviert werden. Und auch eine tolle Idee ist ein "Sweet Table" für Ihre Hochzeit - gestaltet in winterlicher Anmutung.

ANZEIGE

 

Die Hochzeitsdekoration im Winterlook

In der Hochzeitsdekoration können goldene und silberne Farbelemente gut kombiniert und mit roten Blumen und vielleicht sogar Weihnachtssternen aufgepeppt werden. Silbrig glitzernde Tischsets und die passenden Tischkartenhalter reflektieren das Kerzenlicht und garantieren eine gemütlich wohlige Stimmung. Große Kerzen und festliche Raumbeleuchtung erhellen die dunkle Winternacht und strahlen Geborgenheit aus. Viele warme Farben sind auch eine wunderschöne Variante für eine winterliche Hochzeitsdekoration. Rottöne, angenehmes Braun und lilafarbene Akzente vollenden den Winterlook und spiegeln, mit kleinen silbernen Highlights, eine klassische Winterlandschaft wieder. Romantik kommt sicher nicht zu kurz und der Kreativität und Phantasie des Hochzeitspaares sind hier auch keine Grenzen gesetzt.

winter-tortenfigur-kerze-prod-eigshoot.jpg

Passende Einladungskarten und Ideen für die winterliche Hochzeitsdekorationfinden Sie im Hochzeitsshop von weddix.de - auch gleich zum Online bestellen ...

Die Weihnachtshochzeit

Mottohochzeiten sind aktuell schwer angesagt. Eine Mottohochzeit kurz vor Weihnachten macht Laune und verbindet zwei ganz besondere Familienfeiern zu einem vollendeten Fest der Liebe. Bei dieser Hochzeitsvariante darf dann richtig in die Weihnachtskiste gegriffen werden. Eine Tischdekoration in Rottönen und mit Nüssen und Tannenzweigen kann mit schönen Kerzen und kleinen Wachsfiguren abgerundet werden. Klassische Nussknacker sind ein schönes Dekoelement im Retro-Look und könnten auch als einmaliges Gastgeschenk an die Hochzeitsgäste verschenkt werden. Natürlich darf der Weihnachtsbaum auf einer Weihnachtshochzeit auf keinen Fall fehlen, unter dem man Geschenke für die kleinen Hochzeitsgäste platzieren kann.

Ein besonderes Highlight wäre ein Weihnachtsmann für die Kinder, der sie mit kleinen Geschenken, wie Schokolade und Nüssen erfreut und auch den einen oder anderen Erwachsenen zum Schmunzeln bringt. Eine Weihnachtsgeschichte oder ein Spiel lockern die Stimmung auf und beschäftigen die Kids, während die Erwachsenen noch ihr Essen beenden und ein nettes Gespräch am Tisch führen. Insgesamt bietet eine Hochzeit im Winter einen ganz besonderen Rahmen für den schönsten Tag im Leben zweier Menschen. Die richtigen Accessoires und die perfekte Location werden garantiert auch den größten Sommer-Fan entzücken.




DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Boho Hochzeit - romantisch und individuell mehr-info

Heiraten für Freigeister: Boho-Hochzeiten sind natürlich, romantisch und vor allem sehr individuell. Doch was macht diesen Hochzeitstrend eigentlich aus und wie gestaltet man eine eigene Boho-Traumhochzeit? Antworten gibt's in unserem Artikel!

Salzig ist das neue süß! mehr-info

Die Candy Bar bekommt diese Saison jede Menge Konkurrenz! Ob Pizza oder Salty Bar, herzhafte Leckereien begeistern die Hochzeitsgäste.

GREENERY - TRENDFARBE DES JAHRES 2017 mehr-info

Greenery steht für Natur, Vitalität, Neuanfang und Frühlingsfrische. Wunderbar passend zur Trendfarbe des Jahres 2017 haben wir verschiedene Dekoideen und Produkte für die Hochzeitsdeko zusammengefasst. 

Themenhochzeiten mehr-info

Stellen Sie Ihre Hochzeit unter ein bestimmtes Motto; vielleicht ein gemeinsames Hobby, ein gemeinsames Erlebnis etc.

weddix Collection - Hochzeitsthemen in Serie mehr-info

Mit viel Liebe zum Detail freuen wir uns, Ihnen hier unsere eigenen Hochzeits-Kollektionen präsentieren zu dürfen! Es warten Gästebücher, Gastgeschenke uvam. im ganz eigenen weddix-Style

Die grüne Hochzeit mehr-info

Think Green! - Nicht nur angesagtes Motto beim Autokauf - Auch beim Ehegelöbnis sollte Rücksicht auf die Natur genommen werden. Unsere Tipps für eine grüne Hochzeit finden Sie hier

Hochzeitstrends mehr-info

Vieles bleibt in dieser Saison - wie Vintage und DIY Ideen mit viel persönlichem Touch. Aber auch einige neue fantastische Ideen warten nur darauf, von Ihnen umgesetzt zu werden