^ zurück nach oben

Flitterwochen in Thailand


Thailand

Wohin die erste Reise als Mann und Frau gehen soll, ist natürlich jedem selbst überlassen. Während die einen traditionelle Ziele bevorzugen, die sich schon als Glücksorte für Liebespaare herauskristallisiert haben - wie etwa Paris oder Venedig - gehen andere Paare lieber auf Erholungsurlaub. Dieser wird je nach Jahreszeit und individuellen Vorlieben dort verbracht, wo die Wetterverhältnisse dem individuellen Wunsch entsprechen und wo auch das Freizeitangebot zu den persönlichen Hobbys passt. In diesem Beitrag soll Thailand als Reiseziel der Flitterwochen vorgestellt werden.

Worauf ist beim Honeymoon in Thailand zu achten?

Thailand ist seit jeher ein begehrtes Reiseziel. Die beliebtesten Urlaubsregionen sind Khao Lak, Koh Samui und Phuket. Dort präsentieren sich traumhaft schöne Hotelanlagen, die Entspannung nach der stressigen Hochzeitsplanung und der großen Hochzeitsfeier bieten. Worauf bei einer Buchung des Thailands-Aufenthaltes zu achten ist, zeigt diese Checkliste:

  1. Die Lage des Hotels entscheidet darüber, wie lang die Anreise zum Hotel werden wird, denn obgleich die Flugreise in der Regel zehn bis 13 Stunden von Deutschland aus dauern wird, kann die Fahrt zum Hotel noch einmal ein bis vier Stunden zusätzlich dauern.
  2. Die schönste Zeit, um das Land zu erkunden und reichlich Sonne zu tanken, ist zwischen Dezember und April. Von Mai bis September hingegen kommen in erster Linie die Freunde des Regens auf ihre Kosten - denn zu dieser Zeit ist Regenzeit in Thailand. Allerdings macht sich das auch beim Preis bemerkbar.

  3. Bezahlt wird in Baht, mit Kreditkarten und Reiseschecks. Thailand-Experten empfehlen, vor Ort Bargeld in zertifizierten Geldwechselstellen zu tauschen oder direkt in einer Bank die thailändische Währung abzuholen. Bereits mit thailändischen Baht anzureisen, ist mit Blick auf die Wechselkurse und die Gebühren nicht ratsam.

  4. Wer eine Reise nach Thailand plant, muss dies bereits im Voraus wissen, denn zwei Impfungen sind vor der Einreise zu empfehlen: die gegen Malaria und die gegen Hepatitis A. Das Centrum für Reisemedizin erklärt diese Gebiete als malariafrei: „Großstädte und Touristikzentren wie Bangkok, Pattaya, Hua Hin, Cha Am, Chiang Mai, Ko Samui, Phuket (Stadtgebiet), Krabi (Stadtgebiet), Songkhla (Stadtgebiet), Hat Yai." Dennoch wird auch ein konsequenter Mückenschutz empfohlen, um das geringe Malariarisiko in diesen Orten nicht wieder aufkeimen zu lassen. Dazu zählen: das nordwestliche Grenzgebiet zu Myanmar, das westliche Grenzgebiet in der Provinz Ranong, der Süden der Provinz Yala, das südöstliche Grenzgebiet zu Kambodscha und andere geringer frequentierte Regionen.

  5. Grundsätzlich gilt in Thailand Ausweispflicht. Zur Einreise vorgeschrieben ist ein Reisepass, der mindestens sechs Monate gültig ist. Wer maximal 30 Tage in Thailand bleibt, braucht kein Visum.

AddScipt1 <%––%>

addScript1

Wie sicher ist Thailand?

Das Auswärtige Amt hat landesspezifische Sicherheitshinweise veröffentlicht, die sich auf den Sommer 2015 beziehen: „Am Abend des 17. August 2015 kam es in Bangkok, an der auch bei Touristen beliebten Rajaprasong-Kreuzung, nahe des sogenannten Erawan Shrine, zu einem Bombenanschlag, dessen Hintergründe, nach wie vor, nicht vollständig aufgeklärt sind. Es gab zahlreiche Todesopfer und Verletzte. Weitere Anschläge, auch in anderen Urlaubsgebieten, können nicht ausgeschlossen werden. Reisenden wird daher empfohlen, besonders vorsichtig zu sein und auch die aktuelle Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen."

Grundsätzlich wird Urlaubern regelmäßig empfohlen, vor Antritt einer Reise eine entsprechende Versicherung abzuschließen, die nicht nur finanzielle Absicherung bietet - für den Fall, dass die Reise nicht angetreten werden kann (Reiserücktritt) oder abgebrochen werden muss - sondern auch einen Schutz bei Unfällen oder Krankheitsfällen bietet. Auf dieser Seite lassen sich beispielsweise durch die Auswahl von vier Auswahlkriterien (Versicherungsprodukt, Vertragslaufzeit, Personenzahl und Altersgruppe) bereits erste individuelle Angebote recherchieren. So können Urlaubsfreuden ungetrübt erlebt werden.

Romantische Ziele für die Flitterwochen auf Thailand

flitterwochen-thailand.jpg

Dass Thailand weit mehr zu bieten hat als nur kilometerlange Strände, ist mittlerweile jedem bekannt. Im Land des Lächelns können Besucher Tempelanlagen neben Großstädten und exotischer Natur erleben. Dennoch sind es häufig Hotelanlagen in Strandnähe, die auf Frischvermählte eine besondere Anziehungskraft ausüben. Kein Wunder, schließlich ist ein Candle-Light-Dinner am Strand an romantischem Flair kaum zu überbieten.

Wer fernab des touristischen Rummels einen Ort der Zweisamkeit sucht, ist mit den Nachbarinseln Phukets gut beraten. Phuket ist häufig die erste (und auch bekannteste) Wahl, bietet der Ort doch eine Vielzahl an exklusiven Unterkünften und ist dennoch nah genug an Sehenswürdigkeiten und Nationalparks gelegen, dass auch das Land selbst in seiner Schönheit erlebt werden kann. Ein romantischer Geheimtipp für Insider sind die Nachbarinseln Phukets (Koh Yao Noi und Koh Yao Yai). Dort wird auf touristischen Rummel verzichtet, was die Inseln zum idealen Ziel trauter Zweisamkeit macht.

Eine Zwischenstation zwischen Geheimtipp und Touristenmagnet ist die Region Krabi, die vor allem bei Naturfreunden und Sportlern besonders gut ankommt. Vor allem Kletterer kommen an den atemberaubenden Felsen auf ihre Kosten. Das insulane Pendant zu Phuket ist die Insel Koh Samui, die nicht weniger beliebt ist und ebenfalls mit einer Reihe atemberaubender Hotelanlagen aufwartet. 
Eine Alternative zu Flitterwochen an nur einem Ort Thailands ist eine Rundreise durch das Land des Lächelns. Hier spielt der Abenteuerfaktor eine entscheidende Rolle und keine Sorge, auch auf Tour wird es Möglichkeiten geben, um vom anstrengenden Hochzeitsmarathon der vergangenen Monate zu entspannen.
 
Abbildung 1: pixabay.com © stromianer (CC0 Public Domain) 
Abbildung 2: pixabay.com © liverbright (CC0 Public Domain)

AddScipt2 <%––%>

addScript2


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Honeymoon einmal anders

Honeymoon einmal anders mehr-info

Es müssen nicht immer die Traumstrände für die Flitterwochen sein. Auch andere Ziele sind wunderschön und oft auch günstiger.