^ zurück nach oben

Die Hochzeitstafel - perfekt aufgetischt


details-20.JPG

Ein wahrer Augenschmaus soll sie sein, die Hochzeitstafel. Jedes einzelne Gedeck wird mit Sorgfalt arrangiert, denn alles muss bis aufs i-Tüpfelchen stimmen.

Teller

Den zentralen Punkt bildet jeweils ein Platzteller - aus silber- oder goldfarbenem Metall, Porzellan, Keramik oder Glas.

Werden die einzelnen Menü-Gänge serviert, ziert dies Basis für alle kommenden Teller zunächst lediglich eine raffiniert gefaltete Serviette.

Bedienen sich die Gäste dagegen selbst, stehen die notwendigen Teller in entsprechender Reihenfolge bereit: auf dem Platzteller der Teller für den Hauptgang, darauf ein kleinerer Teller für die Vorspeise, darauf Suppentasse oder -teller. Ein kleiner Teller fürs Amuse-gueule (Appetithäppchen) zum Entree wird links neben die Gabeln gestellt.

AddScipt1 <%––%>

addScript1

Besteck

iStock_000060904460_Double.jpg (Rustic Dining Table)

Das Besteck für höchstens vier Gänge wird um den Platzteller angeordnet. Als Faustregel gilt: Links liegen alle Gabeln, rechts alle Messer (Schneide zeigt nach links). Der Suppenlöffel kann ebenfalls rechts liegen oder oberhalb des Tellers (Stiel nach rechts). Dort findet auch Dessertlöffel bzw. -gabel Platz.

Das Besteck wird von außen nach innen in jener Reihenfolge aufgelegt, in der man es später beim Essen benutzt. Beispiel: ganz rechts außen das Messer für die Vorspeise, anschließend das Fischmesser, dann das Messer für den Fleischgang; links außen die Gabel für die Vorspeise, dann die Fischgabel, dann die Gabel für den Fleischgang; direkt über dem Teller die Dessertgabel (Stiel nach links), darüber der Dessertlöffel (Stiel nach rechts), darüber der Suppenlöffel.

Gläser

Die Gläser (normalerweise nicht mehr als drei oder höchstens vier) werden rechts oberhalb des Platztellers eingesetzt. Man orientiert sich an der Spitze des Messers für den Hauptgang. Oberhalb steht das Glas für jenes Getränk, das zum Hauptgericht serviert wird. Rechts davon ordnen sich die Gläser für alle vorherigen Gänge an, links für die noch folgenden Gänge.

Beispiel: Wird zum Hauptgang Rotwein gereicht, steht das Rotweinglas oberhalb des Messers. Das Weißweinglas zur Vorspeise gehört rechts daneben, das Sektglas für den Aperitif wiederum rechts daneben. Links vom Rotweinglas kann das Glas für den Dessertwein stehen.

AddScipt2 <%––%>

addScript2



DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN