^ zurück nach oben

Hochzeitsplanung - 2 Monate vor der Hochzeit


Haare & Co.

178075229.jpg (178075229)

Ob kurz oder lang, ob blond oder brünett, das richtige Styling der Haare spielt für den perfekten Brautlook eine bedeutende Rolle.
Blättern Sie in Brautmagazinen, surfen Sie durch` s Internet und sammeln Sie Ideen. Wenn Sie eine ungefähre Vorstellung von Ihrer Wunschfrisur haben, vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin beim Friseur und lassen Sie sich dort beraten.
Meist enthält der Preis für die Brautfrisur schon eine Frisurenprobe, bei der Sie sehen können, ob das Ergebnis auch wirklich Ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht.
Tipp: Vergessen Sie nicht, auch ihn vor der Hochzeit nochmal zum Friseur zu schicken!

Viele Friseure bieten Komplettpakete für die Hochzeit an und kümmern sich dann auch gleich um das perfekte Braut-Make up.
Praktische Sache - gleich mal anfragen!

Ordnungswahn

details_a&m-30.JPG

„Sitzordnung oder freie Platzwahl?" lautet die Frage, der es sich langsam zu stellen gilt.
Die Entscheidung hängt mitunter von der Größe, der Art und der Location Ihrer Hochzeitsfeier ab: Während auf einer kleinen Feier jeder Gast auch ohne entsprechendes Kärtchen seinen Platz finden wird, kann es bei sehr großen Gästezahlen durchaus sinnvoll sein, durch den Einsatz von Platz- oder Tischkarten etwas Ordnung zu schaffen.
Bei einer Grillfeier im eigenen Garten wären Tischkarten wohl eher fehl am Platz, einem großen Festsaal hingegen können sie durchaus einen edlen Charakter verleihen.
Übrigens: Schon passende Tischkärtchen gefunden? Auch auf diesem Gebiet gibt es eine enorm große Auswahl.

Stimmen Sie Ihre Tischkärtchen auf die übrigen Drucksachen, wie Einladungskarten, Menükarten und natürlich auf die Tischdekorationab. So ziehen Sie thematisch einen „roten Faden" durch Ihr Fest und schaffen ein harmonisches Gesamtbild.

AddScipt1 <%––%>

addScript1

Last Night Out

iStock_000071855365_Full.jpg

Der endgültige Abschied vom unbeschwerten Partyleben oder nur ein weiterer Grund zum Feiern? Egal.
Der Junggesellenabschied und mittlerweile auch ebenso selbstverständlich der Junggesellinnenabschied ist ein großer Spaß für zukünftige Eheleute und noch viel mehr für deren Freunde.
Dinge an Passanten verkaufen und lustige bis peinliche Aufgaben erfüllen gehören zu den Klassikern dieser feucht-fröhlichen Veranstaltungen.
Der Organisationsaufwand für die Brautleute hält sich dabei in der Regel in Grenzen. Traditionell organisieren Freunde oder Kollegen den Abend. Den Brautleuten bleibt da meist nur Eines zu tun übrig: Rechnen Sie mit dem Schlimmsten!

Geht auch: Alternativ zur Partyversion feiern manche Paare den Abschied vom Junggesellenleben lieber beschaulich und romantisch zu zweit. Zum Beispiel bei einem schönen Abendessen oder einem kleinen Wochenendurlaub.

Hochzeitstorte

04_rachel&christina-47.jpg

Ob 3stöckig oder herzförmig, ob fruchtig oder cremig: Keine Hochzeit ohne Torte.
Spätestens jetzt sollten Sie Ihre Hochzeitstorte beim Konditor in Auftrag geben!
Viele Konditoren bieten dazu ein kleines Probeschlemmen an, bei dem Sie Ihre Lieblingsgeschmacksrichtung im Praxistest herausfinden können.
Tipp: Vergessen Sie nicht das Highlight jeder Hochzeitstorte: Die Tortenfigur.
Neben den klassischen Brautpaar-Figuren gibt es mittlerweile auch zahlreiche originelle, moderne und themenbezogene Varianten.

AddScipt2 <%––%>

addScript2

Stilfrage

verdi_a&r-5-crop1202x770.JPG

Bestimmt haben Sie sich schon ausführliche Gedanken zum Thema Dekoration gemacht. Die Deko der Location ist das A und O einer Hochzeitsfeier und bestimmt ausschlaggebend für deren Stil und Charakter. Keine unwichtige Entscheidung also.
Soll es schlicht und elegant werden? Möchten Sie Farbakzente setzen? Legen Sie besonderen Wert auf eine stimmungsvolle Beleuchtung? Dekoration jetzt unbedingt besorgen!

Hochzeitsplanung - 12-8 Monate vor der Hochzeit


Ja, ich will!

iStock_000010666317XLarge.jpg

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich entschlossen zu heiraten. Damit steht Ihnen nun eine ereignisreiche, aufregende, manchmal gewiss auch stressige, aber trotzdem einmalige und schöne Zeit bevor:
Die Planung und Vorbereitung Ihrer eigenen Hochzeit!

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter...?

ringe-kalender-thinkstock.jpg

Die erste und wichtigste Frage, die es zu beantworten gilt, ist die Frage nach dem Hochzeitstermin.
Wünschen Sie sich Ihre Hochzeitsfeier zu einer bestimmten Jahreszeit?

Möchten Sie an einem bestimmten Datum heiraten?

Gibt es Termine, wie z.B. die bevorstehende Geburt eines Kindes oder eine größere Familienfeier, auf die der Hochzeitstermin abgestimmt werden muss?

Übrigens: Die Anmeldung zur Eheschließung auf deutschen Standesämtern ist frühestens 6 Monate vor dem jeweiligen Termin möglich!
Fragen Sie also, ehe Sie jetzt schon eine verbindliche Buchung, z.B. für Location oder Flitterwochen vornehmen zur Sicherheit bei Ihrem Standesamt nach, ob eventuell eine Vorreservierung Ihres Wunschdatums möglich ist.

AddScipt1 <%––%>

addScript1

Gerüst bauen

test.jpg

Bestimmt haben Sie irgendwann schon einmal von Ihrer perfekten Hochzeit geträumt. Jetzt sollten Sie sich möglichst detailierte Gedanken darüber machen, wie Ihre Hochzeit nun tatsächlich aussehen soll......

  • Möchten Sie nur standesamtlich oder auch kirchlich heiraten?
  • Soll alles an einem Tag stattfinden oder sind Ihnen zwei separate Termine lieber? Wie weit sollen diese auseinander liegen?
  • Wünschen Sie sich eine konfessionelle Trauung in der Kirche oder ziehen Sie vielleicht die Trauung durch einen freien Theologen vor?
  • Möchten Sie an Ihrem momentanen Wohnort, in Ihrer ursprünglichen Heimatregion oder dann doch ganz woanders, z.B. im Ausland, heiraten?
  • Planen Sie ein großes Familienfest oder eine Party mit Freunden?
  • Wie viele Gäste möchten Sie einladen?
  • Draußen oder Drinnen? Eigenes Haus/Garten oder Restaurant/Location?

Sparschwein schlachten

spardose-geldgeschenk-maus.jpg

Bevor Sie endgültig in Hochzeitsplänen schwelgen, verschaffen Sie sich unbedingt einen Überblick über Ihre finanziellen Mittel. So eine Hochzeit kann durchaus ein teurer Spaß werden! Damit es nach dem Fest kein böses Erwachen gibt, ist es sehr empfehlenswert, einen Budgetrahmen festzulegen.
Tipp: Rechnen Sie dabei auf jeden Fall einen Puffer von mind. 10% ein!

AddScipt2 <%––%>

addScript2

Buchführung

iStock_000063498213_XXXLarge - Kopie.jpg (many coins in a money jar with...

Behalten Sie von Anfang an den Überblick über alle Unterlagen zu Ihrer Hochzeit, indem Sie einen Ordner für alle wichtigen Infos, Dokumente, Adressen, Notizen, Checklisten, etc... anlegen. So geht nichts verloren und Sie haben alles schnell zur Hand.

Auf die Location, fertig, los...!

location-schloss-gruen-linaundhans.jpg

Mit den schönen Locations ist es wie mit allem im Leben: Die Besten sind immer als erstes weg.
Also: Rechtzeitig auf die Suche machen und zugreifen, sobald Sie Ihre Traumlocation gefunden haben!

Hier finden Sie zahlreiche Traumlocations in ganz Deutschland...

Gut informiert

Auch wenn es für die eigentliche Anmeldung noch zu früh ist, sollten Sie sich bereits vorab über die Anmeldemodalitäten beim Standesamt informieren:
Wo melden wir uns an? Welche Unterlagen brauchen wir?
Standardmäßig benötigen Sie für die Anmeldung zur Eheschließung (früher: Aufgebot) in jedem Fall folgende Unterlagen und Dokumente:

  • beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch der Eltern
  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde

Verbindliche Auskünfte über erforderliche Zusätze für die verschiedenen Sonderfälle, wie z.B. Beteiligung eines ausländischen Partners, Scheidungen, (gemeinsame)Kinder erhalten Sie beim jeweiligen Standesamt.
Übrigens: Sie sind bei der Hochzeit nicht an Ihren Wohnsitz gebunden, können also in jedem beliebigen deutschen Standesamt heiraten. Die Anmeldung erfolgt trotzdem zunächst am Wohnort!

AddScipt3 <%––%>

addScript3

Besichtigungstour

Für die eigentliche Anmeldung zur kirchlichen Hochzeit müssen sie zumindest einen Nachweis über die Anmeldung zur Zivilehe (Standesamt) vorlegen.
Das soll Sie aber nicht davon abhalten, sich schon mal ein paar Kirchen (bzw. mögliche Locations für die freie Trauung) anzusehen.
Ob Dom, Stadtpfarrkirche oder Kapelle, es gibt auch hier viele Möglichkeiten.
Sprechen Sie doch die zuständige Pfarrei auch gleich mal auf Ihren Wunschtermin an...

Casting

computer-besprechung-buero.jpg

Ob Theologe, Hochzeitsplaner, Hochzeitsband oder Alleinunterhalter, für Ihre Hochzeit dürfen Sie sich den Luxus gönnen, sich nur mit Leuten zu umgeben, die Ihnen sympathisch sind.
Beginnen Sie also sobald wie möglich Kontakt aufzunehmen:
Besuchen Sie einen Gottesdienst Ihres Priesters, hören Sie sich ein Konzert der Band an, sprechen Sie die Leute an, vereinbaren Sie Termine...


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Hochzeitshomepage: Worauf müssen Paare achten?

Die Hochzeitshomepage: Worauf müssen Paare achten? mehr-info

Die Hochzeit ist eines der wichtigsten Ereignisse im Leben und das will man entsprechend würdigen. Ein neuer Trend der Hochzeitspräsentation ist eine Hochzeitshomepage, die sich mittlerweile relativ einfach selbst erstellen lässt.

Gutscheine für Romantik-Wochenenden

Gutscheine für Romantik-Wochenenden mehr-info

Überraschen Sie Ihren Schatz und verbringen Sie ein Wochenende in trauter Zweisamkeit. Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie romantische Stunden. Ein Romantikurlaub in die Stadt, aufs Land oder in die Berge ist genau das Richtige für Ihre Zeit zu zweit mit dem Partner.

Kreative Hochzeit - Erlaubt ist was gefällt!

Kreative Hochzeit - Erlaubt ist was gefällt! mehr-info

Von Natur pur, über Märchenhaftes, bis hin zu modernsten Technologien - bei der individuellen Hochzeitsplanung sind der Kreativtät und dem persönlichen Geschmack keine Grenzen gesetzt. Hier bieten wir eine kleine Auswahl an alternativen Ideen zur klassischen Hochzeit.

Hochzeitstrends 2017

Hochzeitstrends 2017 mehr-info

Die Hochzeitssaison 2017 bringt jede Menge neue Trends - von Deko im Metallic-Look und Brautsträußen in Beerentönen bis hin zu rustikal-romantischen Scheunenhochzeiten. Jetzt entdecken!