^ zurück nach oben


Traumhafte Brautkleider mit Spitze


Spitze: Ein Stoff mit Tradition

http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/

Spitze in all ihren Variationen ist aus der Brautmode einfach nicht wegzudenken. Seit Jahrhunderten schmückt sie Brautkleider und kommt doch nie aus der Mode – das ist unter anderem den Brautmode Designern zu verdanken, die uns jede Saison mit neuen „Spitzenideen“ begeistern. Die neuen Kollektionen von Diane Legrand und Lisa Donetti beweisen wieder einmal, dass Spitze so schön und trendig ist wie eh und je. Die Technik zur Herstellung von Spitze wurde im 15. und 16. Jahrhundert entwickelt, seitdem sind unzählige Varianten entstanden. Gemeinsam haben alle Arten von Spitze, dass zwischen Fäden Löcher unterschiedlicher Größe gebildet werden, sodass ein Muster entsteht. Die kunstvollen Spitzenmuster werden aus natürlichen Fasern, wie etwa Seide, Baumwolle oder Leinen, oder Kunstfasern hergestellt. Ein weiterer Grund, warum dieser Stoff nie an Reiz verliert, ist seine Wandelbarkeit. Von nostalgischer Vintage Optik bis zu verträumtem Boho Look und modernen geometrischen Mustern ist alles möglich, je nachdem, wie das Spitzenmuster gestaltet ist.

AddScipt1 <%––%>

addScript1

Brautkleid A-Linie Spitze

Raffiniert eingesetzt gibt die unvergleichlich romantische Optik des Stoffs auch Brautkleidern mit eigentlich schlichtem Schnitt das gewisse Etwas. Dieses A-Linien Kleid von Diane Legrand ist ein wunderschönes Beispiel dafür, wie Spitzenverzierungen an Mieder und Ärmeln ein Brautkleid im Handumdrehen zum edlen Eyecatcher machen. Besonders beliebt ist in dieser Saison die Kombination von blickdichten und transparenten Stoffen mit Spitze – die perfekte Mischung von sexy und festlich. Die Verzierungen können beide Bereiche schmücken und so zu einer harmonischen Optik beitragen, oder sie werden ganz bewusst dazu eingesetzt, verschiedene Elemente des Brautkleids voneinander abzugrenzen. Perfekt zu sehen ist der Unterschied an diesen beiden Kleidern von Diane Legrand und Lisa Donetti.

http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/

Hochzeitskleid Spitze mit Guertel

Ein weiterer Vorteil von Details aus Spitze ist, dass sie gezielt dazu eingesetzt werden können, den Blick des Betrachters zu lenken. So rücken beispielsweise Spitzenapplikationen an der Taille die Figur ins beste Licht. Noch wirkungsvoller ist der Effekt, wenn zusätzlich mit einem Gürtel ein Akzent gesetzt wird - wie bei diesem Brautkleid von Lisa Donetti. Romantische Verzierungen auf dem Mieder und ein schimmernder Gürtel schaffen hier eine wunderbar weibliche Silhouette. Natürlich können auf diese Weise auch die Schulterpartie, der Rücken oder die Schleppe des Hochzeitskleids hervorgehoben werden.

AddScipt2

addScript2

Rückenfreie Brautkleider mit Spitze

Brautkleid Ruecken mit Spitze und Perlen

Ein schöner Rücken kann auch (und wird!) entzücken – das stellen die neuen Kollektionen von Lisa Donetti und Diane Legrand mit viel Einfallsreichtum unter Beweis. Sehr beliebt ist in dieser Saison der sogenannte Tattoo Effekt: Auf transparentem Stoff werden Applikationen aus Spitze angebracht, die wie tätowiert wirken. Brautkleider mit Tattoo Spitze haben spektakuläre Rückenansichten, büßen dadurch jedoch nichts an Eleganz und Festlichkeit ein. So sichert man sich einen großen Auftritt bei der Hochzeitsfeier und fühlt sich dabei gleichzeitig „angezogen“. Besonders gut kommt die Tattoo Spitze natürlich beim Gang zum Altar zur Geltung. Bei diesem A-Linien Hochzeitskleid von Diane Legrand ist die wunderschöne Rückenansicht ein Garant für bewundernde Blicke am Hochzeitstag. Die Spitzenverzierungen bilden ein Muster in Rosenoptik, das für zeitlose Eleganz sorgt, ohne altbacken oder bieder zu wirken.  

http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/

Keyhole Back mit Spitze

Neu in den Brautmode Kollektionen sind die angesagten Keyhole Backs. Brautkleider dieses Typs werden auf Höhe der Schultern verschlossen, sodass ein runder Rückenausschnitt entsteht. Je nachdem, wie viel Haut man zeigen möchte, fällt dieses „Keyhole“ mal größer, mal kleiner aus. Dieses schmal geschnittene Kleid von Lisa Donetti - dessen Rückenausschnitt eher rautenförmig als rund ist - sieht von vorne schlicht aus und überrascht dann mit seiner besonderen Rückenansicht. Der Rückenausschnitt wird von einem zauberhaften Vintage Spitzenmuster auf transparentem Stoff gerahmt, der gewellte Saum betont wunderbar die Rautenform. Im Schulterbereich wird das Brautkleid mit einer kleinen Knopfleiste verschlossen, während sich an der unteren Seite ein dezenter Reißverschluss anschließt. Die V-Form, die die beiden unteren Kanten der Raute bilden, unterstreichen zusätzliche die schmale Silhouette des Hochzeitskleids.

Hochzeitskleid mit V-Rueckenausschnitt

Ein weiterer heißer Trend der Brautmode Saison sind mit Spitze gerahmte V-Ausschnitte. Ein tiefer Rücken ist immer ein Hingucker und ein edler Spitzensaum verleiht der Rückenansicht  einen Hauch von Romantik. Bei diesem Traumkleid von Diane Legrand wird der Rücken zusätzlich durch eine große Schleife betont – ein verspieltes Detail, das dem Look den letzten Schliff gibt und perfekt mit dem weich fallenden Rock aus Tüll harmoniert. An der Vorderseite ist dieser Gürtel mit Perlendetails verziert, das Mieder ist aus demselben transparenten Stoff mit Spitzenapplikationen und wirkt dadurch sehr sexy. Gleichzeitig sorgt das florale Spitzenmuster für eine elegante und mädchenhafte Optik. Die Kombination von A-Linie und V-Rückenausschnitt schmeichelt zudem der Figur. In diesem Kleid kann sich die Braut der vollen Aufmerksamkeit ihrer Hochzeitsgäste sicher sein! 

http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
AddScipt3 <%––%>

addScript3

Brautkleidärmel mit Spitze

Brautkleid mit langen Aermeln aus Spitze

Lange Ärmel mit Spitze sind einer der ganz großen Brautmode Trends der Saison! Den traumhaft schönen Effekt von langen Ärmeln zeigt dieses Kleid von Lisa Donetti. Spitze im Vintage Look schmückt das Mieder des Brautkleids und setzt sich auf transparentem Stoff fort. Die Ärmel fallen weich und bedecken die Arme nur fast, sodass der Blick auf die Handgelenke der Braut gelenkt wird. Der durchsichtige Spitzenstoff schmückt auch den Ausschnitt und die Rückenpartie des Brautkleids. So entsteht ein wunderbar klassischer Look, ohne dass das Kleid bieder oder langweilig wirkt. Wenn die Ärmel etwas enger sind, ergibt sich ein Tattoo Effekt, genau wie bei den spektakulären Rückenansichten, an denen man in dieser Saison nicht vorbeikommt. Die Kombination von langen Ärmeln, Sabrina Ausschnitt und Rückenpartie mit Spitze ist zurzeit sehr häufig in den Brautmode Kollektionen zu sehen – eigentlich hochgeschlossene Hochzeitskleider, die durch den transparenten Stoff aber trotzdem sexy, feminin und modern wirken. Ganz abgesehen davon haben langärmlige Brautkleider ganz praktische Vorteile: Wer in den kühleren Monaten heiratet, profitiert ganz besonders von diesem Trend. Mit ihrer eleganten, festlichen Optik passen lange Ärmel ohnehin perfekt zu einer edlen Winterhochzeit.

Brautkleid Spitzenmieder mit Guertel

Selbstverständlich gibt es genauso viele Beispiele für Traumkleider mit kurzen Ärmeln. Bei diesem opulenten Ballkleid von Diane Legrand werden mit Spitzenapplikationen Ärmel angedeutet, die in einen Sabrina Ausschnitt aus transparentem Stoff übergehen. Die kurzen Spitzenärmel heben den Schulterbereich hervor, wirken romantisch und mädchenhaft. Das Brautkleid zeigt außerdem noch einmal, wie mit einem aufwändig gestalteten Mieder und einem Gürtel mühelos die Figur in Szene gesetzt werden kann.

Hochzeitskleid T-Shirt Aermel Spitze

Einen lässig-verspielten Look erzeugen T-Shirt Ärmel wie bei diesem Brautkleid von Lisa Donetti. Das nostalgische Blumenmuster aus Spitze bildet hier einen schönen Gegenpol zum modernen Schnitt des Kleides.

Zwischen kurzen und langen Brautkleidärmeln gibt es zahlreiche Varianten. Ärmel bis zum Ellbogen oder bis zur Mitte des Unterarms sind in letzter Zeit immer häufiger zu sehen, natürlich am liebsten aus Spitze. In der Regel wirken lange Varianten eher festlich und ladylike, kurze locker und verspielt – allerdings bestätigen Ausnahmen wie immer die Regel. Bei der Auswahl ist es auch ratsam, den geplanten Hochzeitstermin zu berücksichtigen: Für eine Julihochzeit unter freiem Himmel sind kurze Ärmel vielleicht doch die bessere Wahl.

http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/

Hochzeitskleid Ausschnitt mit Spitze

Brautkleid Sabrina Ausschnitt Spitze

Genau wie bei der Rückenansicht des Brautkleids und den Ärmeln bildet ein transparenter Ausschnitt mit Spitze den perfekten Kompromiss zwischen Festlichkeit und Sexyness. Keine Brautmode Kollektion kommt zurzeit ohne die trendige „Illusion Neckline“ aus, bei der der Brautkleid Ausschnitt mit durchsichtigem Stoff überzogen wird, der die Haut durchschimmern lässt. Bei diesem Hochzeitskleid von Lisa Donetti bildet die Illusion Neckline über dem schulterfreien Mieder einen klassischen Sabrina Ausschnitt. Weiße Spitzenstickereien in Rosen-Optik schmücken den transparenten Stoff und verleihen dem Kleid einen romantischen Vintage Look. Ein besonders harmonisches Gesamtbild ergibt sich dadurch, dass die Verzierungen des Mieders beim Illusion Stoff wieder aufgegriffen werden. Ebenfalls typisch für Brautkleider in diesem Stil ist, dass die durchsichtigen Träger in einen Illusion Back im gleichen Stil übergehen. Bei diesem Modell ist die Rückenpartie hochgeschlossen und mit demselben Rosenmuster verziert wie der Sabrina Ausschnitt.

AddScipt3 <%––%>

addScript3

Brautkleid Ausschnitt Spitze

Mit einem Sabrina Ausschnitt kommt Spitze auf transparentem Stoff wunderbar zur Geltung. Wer es noch hochgeschlossener mag, findet in den neuen Kollektionen von Lisa Donetti und Diane Legrand aber auch wunderschöne Modelle mit Rundhalsausschnitt. Traumhaft schön werden bei diesem Ballkleid von Diane Legrand Hals und Schultern mit Spitzenverzierungen in Szene gesetzt. Zudem zeigt das Brautkleid eindrucksvoll, dass sich ein opulenter Rock und ein aufwändig gestalteter Ausschnitt keinesfalls ausschließen – dieses Traumkleid ist edel von den Trägern bis zur Schleppe, ohne überladen zu wirken. Ein funkelnder Gürtel betont die Taille und setzt dem Outfit die Krone auf.

Brautkleid mit transparentem Mieder aus Spitze

Verzierungen aus Spitze auf Stoff und Mieder

Mermaid Brautkleid mit Spitze

Geschickt platzierte Spitzenverzierungen wirken Wunder, wenn es darum geht, die eigenen Vorzüge ins beste Licht zu rücken und dem Hochzeitskleid den letzten Schliff zu geben. Doch natürlich gibt es auch Kleider, die von oben bis unten mit Spitze bezaubern. Gern eingesetzt wird dieser Look bei Kleidern im Mermaid Stil, um die schmale Silhouette noch zu betonen. Bei diesem Brautkleid von Diane Legrand machen Spitzenapplikationen aus einem klassischen Schnitt ein atemberaubendes Traumkleid mit Wow-Faktor. Die Verzierungen des Mieders schmücken auch den Tüllrock, allerdings nur noch vereinzelt. So entsteht ein Look „aus einem Guss“, während gleichzeitig der Kontrast zwischen figurbetontem Oberteil und weitem Rock unterstrichen wird. Ein romantischer Spitzensaum rundet das Outfit perfekt ab.

http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/

Bei diesem A-Linien Kleid von Lisa Donetti wird ebenfalls raffiniert Spitze eingesetzt, um Mieder und Rock voneinander abzuheben. Das Oberteil begeistert mit einer Illusion Neckline und langen Ärmeln aus transparentem Stoff, beides mit floralen Applikationen aus weißer Spitze geschmückt. Dadurch, dass die Spitzenverzierungen an der Taille aufhören, wird der Kontrast zum weich fallenden Chiffonrock auch farblich unterstrichen. Ein tiefer, runder Rückenausschnitt ist das „Tüpfelchen auf dem i“ für diesen romantischen Look.

http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
http://www.weddix.de/modeschmuck/brautmode-trends/
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Brautkleider Trends 2017 mehr-info

Die neuen Brautkleider-Kollektionen sind da! Lassen Sie sich von den Brautmodetrends 2017 inspirieren und entdecken Sie Ihr Traumkleid!

Brautkleider Trends 2016 mehr-info

Elegante Nudetöne, aufwendige Spitzenapplikationen und Rückenausschnitte verstehen es in dieser Hochzeitssaison 2016 bei den Brautkleidern zu verzaubern. Entdecken Sie mehr!