^ zurück nach oben

02. März 2019

Standesamtlich heiraten

In Deutschland wird eine Eheschließung erst durch die standesamtliche Trauung rechtsgültig. Aber keine Angst, die standesamtliche Trauung als bürokratischer Akt, kann dennoch sehr schön und ein würdiger Auftakt in ein gemeinsames Leben sein. Vielerorts besteht die Möglichkeit, die standesamtliche Trauzeremonie in einer selbst gewählten Location durchzuführen. Zudem kann man die standesamtliche Trauung durch die Auswahl des Trauspruches, der Musik und natürlich durch mitgebrachte Gäste individuell gestalten. Hier findet Ihr wichtige Tipps & Informationen zur standesamtlichen Trauung:

Freie Trauung

Freie Trauung mehr-info

Wenn Ihr Euch eine ganz individuelle und außergewöhnliche Trauzeremonie wünscht, oder Ihr keiner Konfession angehört, könnt Ihr über eine freie Trauung nachdenken. Hier findet Ihr alle Informationen zu dieser besonderen Art der Hochzeitszeremonie.

Die Top 10 Love Songs bei der Hochzeit

Die Top 10 Love Songs bei der Hochzeit mehr-info

Wir haben Brautpaare nach ihren liebsten Love Songs gefragt - für die Hochzeitszeremonie und für den Hochzeitstanz. Hier ist sicher auch für Euch das perfekte Liebeslied zur Hochzeit dabei!

Namensrecht in Deutschland

Namensrecht in Deutschland mehr-info

Wie funktioniert eine Namensänderung nach der Hochzeit und welche Alternativen gibt es? Wir beantworten Eure Fragen rund um das Namensrecht in Deutschland.

Dokumente für die Hochzeit im Ausland

Dokumente für die Hochzeit im Ausland mehr-info

Ein allgemeiner Überblick über die Dokumente, die Ihr bei einer Trauung im Ausland mitbringen müsst und was Ihr beachten müsst, um die Ehe danach in Deutschland registrieren zu lassen




Standesamtliche Trauung

Die standesamtliche Trauung ist unerlässlich für eine rechtsgültige Ehe. Durch sie werden 2 Menschen vor dem Gesetz als Eheleute verbunden und erlangen somit Rechte, aber auch Pflichten. Bei der standesamtlichen Hochzeit wird der gemeinsam geführte Name des Brautpaares festgelegt. Nach diesem bürokratischen Akt steht einer kirchlichen Hochzeit oder einer freien Trauung nichts mehr im Wege. Und egal ob 'nur' standesamtlich oder mit kirchlicher Trauung - die Übergabe der Eheringe ist bei allen Zeremonien der Höhepunkt.

Freie Trauung - so individuell wie das Brautpaar

Eine freie Trauung bietet dem Brautpaar die Möglichkeit einer sehr individuellen, auf das Brautpaar zugeschnittenen Trauzeremonie. Während die standesamtliche Trauung für die Rechtsgültigkeit der Ehe verpflichtend ist und in einem eher sachlichen Rahmen durchgeführt wird, bietet die freie Trauung dem Brautpaar die Gelegenheit, die eigenen Vorstellungen ihrer Eheschließung zu verwirklichen. Die Trauzeremonie kann ganz ungezwungen in der Lieblingslocation des Brautpaares oder der freien Natur durchgeführt werden.