^ zurück nach oben


Tipps zum Brautkleidkauf - Kurz & Bündig


iStock_000076002329_Large.jpg

1. Wo kaufe ich mein Brautkleid?

- Typsache:

  • aufwendig & elegant: Brautmodenfachgeschäft
  • schlicht & schnörkellos: Kaufhaus
  • sparsam & zeitsparend: Versandhandel

- Kaufen Sie dort, wo Sie sich wohl fühlen
- Die Chemie zwischen Ihnen und der Verkäuferin muss stimmen

2. Wie starte ich meinen Brautkleiderkauf?

- Im Fachgeschäft: Vereinbaren Sie vorab einen Termin & planen Sie 2-3 Anproben ein
- Im Kaufhaus: Klären Sie vorher, in welchen Kaufhäusern es Brautmode gibt
- Versandhandel: Bestellen Sie am besten mehrere Kleider, dann können Sie in aller Ruhe zuhause auswählen
- Online: Achten Sie auf vertrauenswürdige Käufer, und bedenken Sie Versandkosten & Rückgabemöglichkeiten

3. Wie viel Zeit muss ich einplanen?

- Im Fachgeschäft: Beginnen Sie etwa 5-6 Monate vorher mit der Suche, da Lieferzeiten von vier Monaten üblich sind
- Im Kaufhaus: Sind Sie kurz entschlossen, sind Sie hier richtig
- Versandhandel: Erkundigen Sie sich vorher wie lange die Lieferzeiten sind
- Online: Teilweise können Sie hier auch kurzfristig eine Kleid erstehen

4. Mit welchen Preisen muss ich rechnen?

- Im Fachgeschäft: Rechnen Sie mit Preisen ab 800 € - 4000 € & mehr
- Im Kaufhaus: dort können Sie schon ab 200 € - 500 € ein Kleid erwerben
- Versandhandel: Bestellen Sie ab 200 € - 500 €
- Online/ Auktionshäuser: Bieten Sie mit ab 60 € - 2000 €

5. Was Sie beachten sollten!

- Im Fachgeschäft sollten Sie sich auf einige Regeln einstellen, da die Kleider sehr teuer sind und teilweise auch nicht gewaschen werden können:

  • Hände waschen
  • Handschuhe tragen
  • Schuhe ausziehen
  • Achselschutz tragen
  • Männliche Begleiter sind teilweise nicht erlaubt

6. Tipps zum Brautkleiderkauf:

- Kaufen Sie dort, wo Sie sich wohl fühlen
- Überlegen Sie vorher, was Sie für ein Typ sind. Möchten Sie viel Geld ausgeben, haben Sie genügend Zeit, sind Sie eher der schlichte Typ oder lieben Sie es elegant?

d&h_lovebirds-64.jpg

- Und denken Sie daran - außer dem Kleid braucht man ggf. außerdem:

  • Schuhe
  • Schleier
  • Corsage
  • Strümpfe
  • Handschuhe
  • Schmuck
  • Haargestecke
  • Diverse Accessoires
AddScipt1 <%––%>

addScript1


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Vorsicht vor gefälschten Brautkleidern!

Vorsicht vor gefälschten Brautkleidern! mehr-info

Hochzeitskleider günstig online zu kaufen ist oft reizvoll. Allerdings gibt es keine Garantie, dass das Designer-Kleid zum Schnäppchenpreis wirklich echt ist! Hier finden Sie hilfreiche Tipps, um sich vor Brautkleidbetrügern zu schützen.

Die perfekte Alternative: ein gebrauchtes Brautkleid

Die perfekte Alternative: ein gebrauchtes Brautkleid mehr-info

Für das Traum-Hochzeitskleid muss man nicht immer ein halbes Vermögen ausgeben - auch ein Second-Hand Brautkleid kann genau das Richtige sein! Informieren Sie sich in diesem für Sie erstellten Artikel über die kostengünstige Wahl des Brautkleides...

Brautkleid

Brautkleid "Second-Hand" kaufen mehr-info

Second-Hand Brautkleider sind nicht nur kostengünstig, sondern versprühen ihren eigenen Charme! Hier alle Infos zu Hochzeitskleidern im Second-Hand Trend.

Trash the Dress

Trash the Dress mehr-info

Das Brautkleid nach der Hochzeit noch einmal ganz neu in Szene setzen...

Das Hochzeitsdirndl

Das Hochzeitsdirndl mehr-info

Back to the roots! Das Hochzeitsdirndl ist auch heute wieder auf Hochzeiten sehr beliebt, und das nicht nur in Bayern, in Österreich oder in der Schweiz....