^ zurück nach oben

11. Oktober 2019

Unbeschwert heiraten: 3 Tipps für eine traumhafte Silhouette

Bald ist es soweit - Ihr heiratet! Wie jede Braut möchtet Ihr Euch am Tag der Hochzeit in Eurem Traumkleid besonders schön und gleichzeitig wohl fühlen. Kurven sind wunderbar weiblich und sollten auch – oder gerade – am Hochzeitstag zelebriert werden. Doch was, wenn Ihr das Gefühl habt, die ein oder andere Rundung passt nicht ganz zum Traum in Weiß? Wenn Ihr Euer Gewicht nicht reduzieren möchtet oder könnt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, das ein oder andere "Problemzönchen" zu kaschieren - entdeckt jetzt 3 tolle Tipps, wie Ihr Eure Figur perfekt zur Geltung bringt:

 

1. Korsett & Korsage

Eine enganliegende Korsage oder ein Korsett sorgt dafür, dass am Tag Eurer Hochzeit alles dort sitzt, wo es auch hinsoll. Seit dem Mittelalter stützen und formen versteifte Mieder den weiblichen Oberkörper, warum also nicht auch bei Eurer Hochzeit? Eingearbeitete Stäbe verstärken den Bereich um Eure Brust, Bauch und Rücken. Mit Hilfe der Schnürung könnt Ihr kleine Pölsterchen in Form bringen und gekonnt kaschieren. So könnt Ihr besonders Eure Taille mit einer Korsage wunderbar in Szene setzen.

Korsett oder Korsage?

Das Korsett hat einen noch größeren Stützeffekt als die Korsage, die etwas bequemer ist. Beide kommen in der Regel ohne Träger aus und sind deshalb oft bewusster Bestandteil schulterfreier Brautkleider. Durch die feste Schnürung bekommen Korsagenkleider Halt und verrutschen nicht so leicht. Form und Funktion gehen dabei also Hand in Hand. Korsagen könnt Ihr auch verdeckt unter Eurem Hochzeitskleid tragen, allerdings eignen sie sich eher nicht für sehr schmal geschnittene oder leicht fließende Roben. Längere Korsetts, die auch den Bauch und die Hüften bedecken, können außerdem Eure Bewegungsfreiheit einschränken und am schönsten Tag Eures Lebens etwas störend wirken.

Achtet auf Qualität

Wenn Ihr also die Bereiche um Euren Bauch kaschieren wollt, seid Ihr mit einer kürzeren Korsage und einer weiteren A-Linie meist besser beraten. Wichtig: Die Korsage muss wie eine zweite Haut passen und bequem sein, also achtet unbedingt auf Qualität. Lasst Euch im Fachgeschäft beraten und kauft auch dort, sonst wird das figurformende Helferlein schlimmsten Falls zur Qual. Insbesondere die Schnürung darf nicht zu eng sein, da sonst auch Eure Organe „in Form gebracht“ werden – und das kann unangenehme Folgen haben. 

ANZEIGE

2. Formende Unterwäsche

Formende Unterwäsche ist sozusagen die Weiterentwicklung des geschnürten Mieders. Bodywear & Miederhöschen mit formendem Effekt arbeiten mit elastischem Gewebe, das an den richtigen Stellen den Körper modelliert. Shapewear unter dem Brautkleid kann einen kleinen Bauchansatz wegschummeln und die Hüften schmaler zaubern. Damit nichts einschneidet, solltet Ihr aber auch hier auf eine gute Qualität achten und lieber mehr Stoff wählen. Shorts oder High Waist Pantys straffen die Silhouette und zeichnen sich auch unter enganliegenden Roben nicht ab. Ihr könnt hier zwischen verschiedenen Stützgraden, von leicht über mäßig bis stark wählen - je fester Eurer Bindegewebe, desto größer muss übrigens der Stützgrad und damit die Festigkeit des Materials sein.

Keine Angst vor "altmodischen" Modellen

Neben den eher funktionalen Modellen in Beige, gibt es auch spezielle Shapewear für die Braut . Inzwischen könnt Ihr auf eine große Auswahl an schönen Modellen mit Spitze und raffinierten Schnitten zurückgreifen, die gleichzeitig funktional und ästhetisch sind. Dennoch: Formende Unterwäsche ist nicht unbedingt die verführerischste Lösung für das Darunter am Hochzeitstag. Hier müsst Ihr als Braut selbst abwägen, ob Ihr sinnliche Dessous oder eine schlanke Silhouette bevorzugt. 

3. Bodyforming

Mehr Freiheit beim Darunter habt Ihr mit gezieltem Bodyforming. Hier könnt Ihr Eure Fettdepots konkret angehen, nicht bloß kaschieren. Die älteste Methode ist natürlich das klassische Workout. Mit Ausdauer- und vor allem Krafttraining könnt Ihr Eure Silhouette straffen und durchaus ein paar Kilos verlieren. Training erfordert allerdings viel Durchhaltevermögen. Der beste Motivationstipp: Bestreitet das Workout gemeinsam mit einer Freundin oder Eurem Zukünftigen, in einer Gruppe haltet Ihr leichter durch und kommt schneller ans Ziel.

Elektromagnetisches Muskeltraining

Ein bisschen schummeln könnt Ihr mit dem neuesten Bodyforming Trend: Elektromagnetisches Muskeltraining. Dabei werden gezielt Muskeln aufgebaut und der Körper wird an Bauch, Po oder Schenkel gestrafft. Getreu dem Motto: Strong is the new skinny! Wer einzelne Fettdepots an Hüfte, Bauch oder Schenkel in Form bringen möchte, kann auf schonende, ästhetische Behandlungen zurückgreifen.

Bodyforming mit Kryolipolyse

Eine dieser Bodyforming Methoden ist die sogenannte Kryolipolyse. Dabei wird ausschließlich mit Kälte von außen gearbeitet. Keine Spritze, keine OP, nur spezielle Applikatoren, die das Gewebe an der gewünschten Stelle kühlen. Der große Vorteil gegenüber formender Wäsche: Die Behandlung eignet sich auch für sichtbare Bereiche wie Oberarme, Rücken oder die seitliche BH-Zone. Nach der Behandlung habt Ihr keine Ausfallzeit zu befürchten, eine Last-Minute-Behandlung funktioniert allerdings trotzdem nicht, deshalb solltet Ihr Euch frühzeitig über die Behandlung informieren. 

Wie genau das abläuft & was Ihr bei der Kryolipolyse vor der Hochzeit beachten solltet, erfahrt Ihr hier: www.icebeauty.de

ANZEIGE



DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Brautkleider Ausschnitte im Überblick mehr-info

Von Sweetheart bis Carré, von Neckholder bis U-Boot: Bei der Suche nach dem perfekten Brautkleid gilt es zwischen einer Vielzahl von Ausschnittformen zu entscheiden. Um die Auswahl zu erleichtern, haben wir für Euch Wissenswertes zu jedem Brautkleid Ausschnitt zusammengestellt. 

Die Formen eines Brautkleides mehr-info

Von A-Linie bis zu Duchesse: Wir erklären Euch die grundlegenden Formen und Schnitte der Brautkleider und zeigen Euch, welche Form Eure Vorzüge hervorhebt und eventuelle Problemzönchen gekonnt versteckt!

Brautkleider Meerjungfrau mehr-info

Figurbetont und glamourös garantieren Hochzeitskleider im Mermaid-Schnitt einen garantiert großen Auftritt am Hochzeitstag

Brautkleider günstig kaufen mehr-info

Kann man auch mit kleinem Portemonnaie ein tolles Brautkleid finden? Na klar! Wir haben Tipps und Tricks zusammengestellt, wie Ihr Euer Traum-Brautkleid günstiger finden könnt.

Brautkleider in A-Linie mehr-info

Klassisch, vielseitig und für jede Figur geeignet - kein Wunder, dass die A-Linie zu den beliebtesten Brautkleid-Formen zählt!

Brautkleider Duchesse mehr-info

Mit einem opulenten Ballkleid im sogenannten Duchesse-Stil ist Prinzessinnengefühl am Hochzeitstag garantiert!

Brautkleider Etui mehr-info

Elegant und modern setzen schmal geschnittene Etui-Brautkleider bei der Hochzeit die Figur in Szene

Brautkleider für Schwangere mehr-info

Für Bräute, die sich dazu entscheiden während der Schwangerhaft zu heiraten, gibt es Umstandskleider, die Komfort bei der Hochzeitsfeier garantieren.

Kurze Brautkleider mehr-info

Mit einem kurzen Brautkleid können schöne Beine am Hochzeitstag ins beste Licht gerückt und traumhafte Brautschuhe präsentiert werden. 

Vokuhila-Brautkleider mehr-info

Vorne kurz und hinten lang: Trendige Vokuhila-Brautkleider sind perfekt für alle, die sich nicht für eine Rocklänge entscheiden möchten.

Brautkleid "Second-Hand" kaufen mehr-info

Second-Hand Brautkleider sind nicht nur kostengünstig, sondern versprühen ihren eigenen Charme! Hier alle Infos zu Hochzeitskleidern im Second-Hand Trend.

Die perfekte Alternative: ein gebrauchtes Brautkleid mehr-info

Für das Traum-Hochzeitskleid muss man nicht immer ein halbes Vermögen ausgeben - auch ein Second-Hand Brautkleid kann genau das Richtige sein! Informieren Sie sich in diesem für Sie erstellten Artikel über die kostengünstige Wahl des Brautkleides...

Vorsicht vor gefälschten Brautkleidern! mehr-info

Hochzeitskleider günstig online zu kaufen ist oft reizvoll. Allerdings gibt es keine Garantie, dass das Designer-Kleid zum Schnäppchenpreis wirklich echt ist! Hier finden Sie hilfreiche Tipps, um sich vor Brautkleidbetrügern zu schützen.

Das Hochzeitsdirndl mehr-info

Back to the roots! Das Hochzeitsdirndl ist auch heute wieder auf Hochzeiten sehr beliebt, und das nicht nur in Bayern, in Österreich oder in der Schweiz....

Trash the Dress mehr-info

Das Brautkleid nach der Hochzeit noch einmal ganz neu in Szene setzen...