^ zurück nach oben


Isabel & Mike - vom November 2005


"Traumhochzeit in der Namib-Wüste"

Mein Mann Mike und ich sind seit über 12 Jahren zusammen! Anfang des Jahres machte mir mein Mann einen nicht gerade spektakulären Heiratsantrag. Es war eigentlich nach so vielen Jahren miteinander einfach an der Zeit, dass wir heiraten. Wir fingen an, Informationen über Festzelt, Organisation, Buffet etc. einzuholen.

Neben dem Wunsch zu heiraten liebäugelten wir allerdings immer wieder mit einer Reise nach Namibia. Und irgendwann während der Reise-Recherchen fragte mich mein Mann: "Wollen wir nicht in Namibia heiraten?" Mein Ja kam wie aus der Pistole geschossen!

So entschlossen hatte ich ihm noch nicht einmal bei seinem Antrag geantwortet!Wir erkundigten uns also bei dem Reiseveranstalter, bei dem wir uns auch schon unverbindlich eine Tour für Namibia haben zusammenstellen lassen.

Und so kam eins nach dem anderen (Ehefähigkeitszeugnis vom Standesamt in Deutschland und Reisepass genügten) und ehe wir es uns versahen, standen wir mitten in der Namib-Wüste und gaben uns das JA-Wort. Wir hatte sogar mit dem Datum der Hochzeit so unbeschreibliches Glück, denn der Reiseveranstalter buchte die Hochzeit auf den 21.08.2005, unseren 12. Jahrestag! Damit hatten wir nicht gerechnet und dieser Zufall rundete unsere Entscheidung, JA zu sagen, vollkommen ab!

Ich hatte mich vor unserem Urlaub immer wieder über die TV-Werbung von dieser Promi-Hochzeit so geärgert "die schönste Hochzeit des Jahres". Tja, dem muss ich widersprechen ... die hatten wir!!! ;-) Denn einen romantischeren Ort als die rote Namib-Wüste bei Sonnenaufgang hätten wir uns nicht aussuchen können!

Das Team, dass vor Ort die Hochzeit organisiert hatte, hat einfach an alles gedacht! Frühstück in der Wüste, Blumen im Zelt, Champagner auf der eigenen Terrasse, Hochzeitstorte und den Ausblick hat uns die Natur geschenkt! Wer Afrika liebt und auf den ganzen teuren Schnick Schnack wie auf Hochsteckfrisur vom Fachmann und schöne Nägel und tolles Make-up verzichten kann, der sollte in Afrika im Dune Camp Wolwedans heiraten!

Entspannter hätte unsere Hochzeit nicht verlaufen können! Zu zweit! Ohne Stress wegen der Feier, ohne gut gemeinter Ratschläge von der Familie, die sowieso immer alles besser wissen, ohne zermürbende Probetermine beim Friseur ... Einfach nur romantisch alleine mit dem Liebsten! Das war uns wichtiger als all der ganze Trubel, der sonst so um eine Hochzeit gemacht wird!

Wir sind sehr glücklich über unsere Entscheidung, die Hochzeit nicht in Deutschland gefeiert zu haben, sondern an einem Ort auf der Welt, an dem man die Zweisamkeit noch spürt!

Heiraten in Namibia: Weitere Informationen finden Sie hier!

AddScipt1 <%––%>

addScript1

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
After Wedding Pfauenhof
After Wedding Pfauenhof mehr-info

Diese wunderbaren Bilder auf einem Pfauenhof in Aachen machen Lust auf eine Hochzeit im Vintage-Stil! Die Kombination aus dunklen Blau und Grüntönen mit kräftigem Türkis und Vintage-Elementen strahlt einen ganz besonderen Charme aus!

Freie Trauung von Laura und Louis
Freie Trauung von Laura und Louis mehr-info

Große Gefühle gab es auch bei der Hochzeit von Laura und Louis. Die beiden feierten eine wunderbare Hochzeit inmitten der Weinberge von Gau Bischofsheim in der Rheinland-Pfalz. 

Verena & Jens - vom Mai 2008 mehr-info

Die glücklichen Gewinner des weddix-Gewinnspiels 'Deutschlands Romantischster Heiratsantrag' berichten von ihrer traumhaften Flitterwoche in Südafrika...